15-jähriger Schießereiverdächtiger am Times Square in Yonkers in Gewahrsam genommen

By | February 10, 2024

NEW YORK – Ein Teenager wurde im Zusammenhang mit verhaftet eine Schießerei, bei der ein Tourist am Times Square verletzt wurde Donnerstag Nacht.

Den größten Teil des Tages dauerte es eine Fahndung, bevor die US-Marshals den 15-Jährigen in einem Haus in der Saratoga Avenue in Yonkers fanden.

Der Name des Verdächtigen wurde nicht veröffentlicht, da er minderjährig ist.

Die New Yorker Polizei berichtet, dass der jugendliche Verdächtige bei seiner Mutter in Yonkers war, als er gefangen genommen wurde, und weinte, als er in Gewahrsam genommen wurde. Er wurde am Freitagabend noch von den Ermittlern vernommen, aber die Polizei geht davon aus, dass er wahrscheinlich als Jugendlicher angeklagt wird. Ihm wird voraussichtlich versuchter Mord vorgeworfen.

Der Verdächtige kam vor weniger als sechs Monaten aus Venezuela nach New York und lebte in einer Migrantenunterkunft auf der Upper West Side, teilte die Polizei mit.

Eine Quelle der Strafverfolgungsbehörden teilte CBS New York mit, dass er auch ein Verdächtiger eines bewaffneten Raubüberfalls im Januar in der Bronx sowie einer weiteren Schießerei in Midtown sei, bei der niemand verletzt wurde.

Ermittler konnten immer noch im Haus der Yonkers gesehen werden, wo er am Freitagabend festgenommen wurde.

Sehen Sie sich den Bericht von Jennifer Bisram an


15-jähriger Schießereiverdächtiger am Times Square in Yonkers in Gewahrsam genommen

02:54

„Wenn Sie glauben, Sie könnten das Leben der Menschen gefährden, die für unsere Sicherheit sorgen, wenn Sie glauben, Sie könnten andere in Lebensgefahr bringen und ungeschoren davonkommen, dann denken Sie noch einmal darüber nach. und wir werden ihn verhaften“, sagte NYPD-Kommissar Edward Caban.

Ein schockierendes Überwachungsvideo zeigt den Moment, als ein Teenager, ganz in Weiß gekleidet, das Feuer auf eine weibliche Wachfrau im JD Sports am Times Square eröffnete.

„Die Schießerei am Times Square gestern Abend war weit mehr als rücksichtslos“, sagte Caban.

Nach Angaben der Polizei stahlen der Schütze und zwei Freunde Kleidung und Turnschuhe und versuchten, den Laden zu verlassen, als ein Wachmann sie konfrontierte. Auf dem Video ist zu sehen, wie der Teenager in Weiß weggeht, sich dann umdreht, mit einer Pistole vom Kaliber .45 zielt und schießt.

„Das Mädchen, das angeschossen wurde, war zwischen uns beiden. Wir hörten einen lauten Knall und dann wurde uns klar, was passiert war“, sagte der Tourist Lone Hansen.

Die Behörden sagten, die Kugel verfehlte den Wachmann, traf jedoch einen brasilianischen Touristen am Bein und verfehlte Hansen und seinen Sohn, die aus Dänemark zu Besuch waren, nur knapp.

„Ich habe gerade die Schüsse gehört und alle sind gerannt“, sagte Albert Hansen.

Anschauen: NYPD informiert über aktuelle Festnahme wegen Schießerei am Times Square


NYPD informiert über aktuelle Festnahme wegen Schießerei am Times Square

08:22

Die Polizei sagte, in den Straßen des Times Square breitete sich Chaos aus und die Menschen seien gezwungen, wegzulaufen und sich zu verstecken.

„Er dreht sich einmal um. Er schießt auf unseren Beamten. Unser Beamter zieht seine Waffe. Er kann das Feuer nicht erwidern, es stehen ihm zu viele Menschen im Weg. Als der Verdächtige durch den Spalt zwischen den Gebäuden geht, rennt er, er zieht seine Waffe darunter Er schießt in seiner Achselhöhle erneut auf unseren Beamten“, sagte John Chell, Chef der NYPD-Patrouille. „Ich muss Ihnen sagen: Eine dieser Kugeln hat gestern Abend unseren Polizisten getroffen, das ist ein ganz anderes Gespräch, das wir heute führen. Unser Polizist hat große Zurückhaltung bewiesen, indem er seine Waffe nicht auf die überfüllten New Yorker abgefeuert hat.“

“Er ist heiß [at] die NYPD-Beamte, die ihn durch die Straßen von Midtown verfolgten, ohne darüber nachzudenken, wen er treffen oder töten könnte“, sagte Caban.

Die Behörden sagten, dem Verdächtigen sei zunächst die Flucht gelungen, indem er zur U-Bahn gerannt sei.

„Es ist uns egal, wer Sie sind und welchen Status Sie haben. Betrachten wir nicht eine ganze Gemeinschaft von Migranten als schlechte Menschen“, sagte Chell.

Die dreiste Schießerei am Times Square am Donnerstagabend folgt der Anschlag vom 27. Januar am Times Square wo eine Gruppe Männer – nach Angaben der Polizei überwiegend Migranten – griff zwei Mitglieder des NYPD an. Der Bezirksstaatsanwalt von Manhattan Körperkameravideo veröffentlicht Am Donnerstag hieß es, in diesem Fall seien sieben Personen angeklagt worden.

Chell bestand darauf, dass der Times Square sicher sei.

„Schauen Sie sich um. Tausende Menschen kaufen ein, gehen herum. Der Times Square ist sicher. Wir sind immer noch die sicherste Stadt der Welt. Wenn Sie diese Vorfälle sehen, sind unsere Polizisten genau dort, wo sie sein sollten.“ sagte Chell. „Wir würden gerne verhindern, dass das alles passiert, aber das Nächstbeste ist, dort zu sein, Verhaftungen vorzunehmen und für die Sicherheit dieser Gemeinschaft zu sorgen.“ Ja, der Times Square ist sehr sicher.“

„Nein, ich fühle mich nicht so sicher. Wie kannst du dich sicher fühlen?“ sagte Kazi Meursaed, Besitzer eines Touristenladens in der Nähe des Geländes. „Ich höre zwei oder drei Schüsse und die Leute rennen verängstigt davon.“

„Es gibt einige venezolanische Migrantengruppen – und ich meine einige, nicht alle –, die die Kriminalität in unserer Stadt heute stärker beeinflussen als bei ihrer Ankunft hier“, sagte Chell. „Wir haben Motorradüberfälle und Raubüberfälle gesehen. Wir haben gesehen, wie am Times Square und in der U-Bahn Taschen gestohlen wurden. Wir haben einige Gruppen gesehen, die in Geschäfte gingen – Macy’s, Kings Plaza, Glass Hut – und Eigentum stahlen. Also, Ja, es ist ein Trend. Aber ich möchte hier noch einmal klarstellen: Es ist uns egal. Es ist uns egal, wer Sie sind, was Sie sind, welchen Status Sie haben. Unsere Aufgabe ist es, diese Gemeinschaft zu schützen.“

Der von der verirrten Kugel getroffene Tourist wurde bereits aus dem Krankenhaus entlassen und ist in bester Stimmung.

Unterdessen hat das NYPD eine Botschaft für jeden, der in New York City ein Verbrechen begeht.

„Ihr neuer Status, den das NYPD Ihnen geben wird, ist kriminell, wenn Sie anfangen, schutzbedürftige New Yorker auszunutzen“, sagte Kaz Daughtry, stellvertretender Einsatzkommissar des NYPD.

Bisram telefonierte mit dem Wachmann. Am Freitag kehrte sie zur Arbeit zurück, wollte jedoch nicht über den Vorfall sprechen.

Nach Angaben der Polizei sei am Freitagmorgen ein weiterer 16-jähriger Verdächtiger festgenommen worden, und ein weiterer 15-Jähriger sei kurz nach dem ersten Ladendiebstahlvorfall festgenommen worden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *