20 Technologieführer teilen ihre Lehren aus schwierigen Projekten

By | January 4, 2024

Als Technologieführer ist es auf jeden Fall bereichernd, über die Zeiten nachzudenken, in denen Sie und Ihr Team mit einem Projekt „einen Volltreffer gemacht“ haben. Erfahrene Führungskräfte wissen jedoch, dass sie und ihre Teams häufig am meisten aus Initiativen lernen, die nicht wie geplant verlaufen – oder sogar ganz scheitern.

Die Mitglieder des Forbes Technology Council haben gemeinsam Hunderte von Technologieprojekten betreut und eine Menge glänzender Erfolge und Enttäuschungen erlebt. Im Folgenden berichten 20 von ihnen über nachhaltige Lehren, die sie aus Projekten gezogen haben, die nicht geklappt haben, und darüber, wie das gewonnene Wissen die Art und Weise beeinflusst hat, wie sie seitdem an neue Initiativen herangegangen sind.

1. Skalieren Sie Ihr Team nicht zu schnell

Der Versuch, zu schnell mit mehr Leuten zu expandieren, ist ein Rezept zum Scheitern. Meine wichtigste Lektion ist, dass man mit einem kleineren, fokussierteren Team oft mehr erreichen kann. Der Overhead ist geringer, die Kommunikation direkter und die Koordination kann auf ein Minimum beschränkt werden. -Adam Tornhill, CodeScene

2. Identifizieren Sie die Unbekannten frühzeitig

Eine der wichtigsten Lektionen, die ich aus dem Scheitern von Technologieprojekten gelernt habe, besteht darin, Unbekannte frühzeitig zu erkennen und sie frühzeitig im Projekt anzugehen. Normalerweise planen Menschen gut für Dinge, die sie kennen und kennen; Die Dinge, die Projekte unmöglich machen, sind die Unbekannten. Nehmen Sie sich zu Beginn etwas Zeit, um diese potenziellen Hindernisse zu identifizieren. – Bobbi Alexandrova, Loopio


Der Forbes Technology Council ist eine Community nur auf Einladung für erstklassige CIOs, CTOs und Technologiemanager. Bin ich qualifiziert?


3. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Leute für das Projekt haben

Es ist sehr wichtig, die richtigen Leute im Team zu haben. Bei einem früheren Projekt fehlten meinem Team die Fähigkeiten, die Kommunikation und das technische Wissen, die für eine erfolgreiche Umsetzung des Projekts erforderlich waren. Ich gehe jetzt neue Projekte an, indem ich zunächst dafür sorge, dass ich die richtigen Leute im Team habe. – Ravi Kurani, Sutro

4. Versuchen Sie nicht, alles alleine zu lösen

Der häufigste Fehler, den ein technischer Leiter (selbst ein erfahrener) machen kann, besteht darin, zu versuchen, alles selbst zu lösen, anstatt seinem Team zu vertrauen. Ein kleines Team, das nur versucht, aufzuholen, während Sie Ihre gesamte Freizeit einem Projekt widmen, gerät ins Hintertreffen und kann Ihren Fortschritt nicht verfolgen. Und Sie werden Ihre Pflichten als Führungskraft nicht erfüllen – Sie werden einfach zu einem besessenen einzelnen Mitwirkenden. – Boris Lapouga, WorkHQ

5. Priorisieren Sie fachkundige Beratung

Eine Unze Vorbeugung ist ein Pfund Heilung wert. Nach einem herausfordernden Technologieprojekt habe ich früh gelernt, wie wichtig die Beratung mit Top-Talenten ist. Jetzt lege ich Wert auf fachkundige Beratung, um Herausforderungen präventiv anzugehen und Best Practices zu übernehmen, die zu effizienteren und erfolgreicheren Projektergebnissen führen. -Net Kohen, LinkMe

6. Erstellen Sie eine Liste mit dem, was Sie gelernt haben (und überprüfen Sie diese regelmäßig).

Aus Fehlern zu lernen ist eine Sache; Die Anwendung der gewonnenen Erkenntnisse ist eine ganz andere Geschichte. Oft sind mir Dinge aufgefallen, die besser hätten gemacht werden sollen, aber habe ich das, was ich gelernt habe, beim nächsten Mal angewendet? Dies kann schwierig sein, da es oft bedeutet, gegen Ihre Intuition, Erfahrung und den eingeschlagenen Weg zu verstoßen. Es ist jedoch wichtig, eine Liste Ihrer Erkenntnisse zu erstellen und diese bei der nächsten Gelegenheit bewusst zu überprüfen. – Pawel Rzeszucinski, Internet Group PLC-Team

7. Beschreiben Sie den Projektumfang und die SMART-Ziele

Das Fehlen klarer, klar definierter Projektziele führt zu Unklarheiten, Missverständnissen und einer Ausweitung des Projektumfangs. Dies führt zu Verzögerungen, verschwendeten Ressourcen und einem Endprodukt, das nicht den Erwartungen entspricht. Durch die Festlegung von SMART-Zielen (spezifische, messbare, erreichbare, realistische und zeitnahe Ziele), die Festlegung des Umfangs und die Abstimmung der Erwartungen der Stakeholder können Führungskräfte sicherstellen, dass Projekte besser verwaltet, Ressourcen effektiv zugewiesen und potenzielle Probleme frühzeitig erkannt werden. – Shelli Brunswick, Space Foundation

8. Legen Sie die Erwartungen sorgfältig fest

Es ist wichtig, realistische Erwartungen zu setzen. Es dauert immer doppelt so lange und kostet doppelt so viel wie erwartet. Wenn wir in irgendeiner Weise scheitern – und wir scheitern, und wir werden scheitern – müssen wir uns an die Erwartungen erinnern, die wir gesetzt haben, um überhaupt Akzeptanz zu finden. Es ist wichtig, im Vorfeld realistische Erwartungen zu formulieren und potenzielle Fehler (und Ihre Pläne, diese zu beheben, wenn sie auftreten) zu besprechen. -Greg Coticchia, Sopheon

9. Erstellen Sie ein visuelles Produktdesign

Ein Technologieprojekt beginnt mit einer Reihe von Anforderungen, und die größte Herausforderung für Führungskräfte besteht darin, dass diese Anforderungen nie ganz genau sind. Unabhängig davon, ob Sie agile Praktiken anwenden oder im normalen Modus des Softwareentwicklungslebenszyklus arbeiten, sorgt Klarheit über die Anforderungen für eine erfolgreiche Lieferung des Endprodukts. Die beste Vorbereitung besteht darin, eine erste Sitzung abzuhalten und ein visuelles Design des Produkts zu erstellen. Dies kann Teams dabei helfen, schnell einen Mehrwert zu realisieren. – Shiboo Varughese, CirrusLabs.io

10. Suchen, suchen, suchen

Das alte Sprichwort „Zweimal messen, einmal schneiden“ trifft auf Technologieprojekte zu. Ich habe immer wieder gelernt, dass man sie erneut durchführen muss, wenn die Recherche, die Planung und die Pilotprojekte nicht funktionieren. Wenn der Kunde glaubt, dass Zeit und Kosten ein Problem darstellen, warten Sie, bis Sie sehen, welche Folgen eine schlecht durchgeführte Implementierung hat! Variablen und Variationen sind für ein technologisches Projekt fatal. -Tom Roberto, SG Network Services

11. Gehen Sie nicht von Perfektion aus

Stellen Sie sicher, dass das, was Sie veröffentlichen möchten, von Anfang an von hoher Qualität ist, aber seien Sie nicht arrogant und denken Sie, Sie hätten alles aus der Sicht des Endbenutzers herausgefunden. Das Feedback der Benutzer wird von unschätzbarem Wert sein, um Sie in die zweite Phase des Projekts zu bringen, in der Sie wirklich anfangen werden, eine erfolgreiche Lösung zu finden. Denken Sie daran, dass „Perfektion“ im Auge des Betrachters liegt. -Lewie Dunsworth, Nuspire

12. Erwarten Sie nicht, dass Benutzer die Mängel eines Produkts hervorheben

Den Entwicklungsprozess zu überprüfen und zu verstehen, warum Lücken entstanden sind, ist ebenso wichtig wie zu verhindern, dass Ihre Benutzer de facto zu Ihrem Qualitätssicherungsteam werden. Eine Organisation muss proaktiv handeln, wenn eine Veröffentlichung nicht den Erwartungen entspricht. Es ist besser, direkt und aufrichtig zu sein, als von den Benutzern zu erwarten, dass sie Mängel hervorheben. In B2B-Umgebungen ist der Aufbau einer Partnerschaft und nicht einer Lieferanten-Kunden-Beziehung von entscheidender Bedeutung. -Mark Heymann, Mark Heymann & Associates, LLC

13. Verlieren Sie rechtliche Innovationen nicht aus den Augen

Manchmal sind es nicht technische Innovationen, die für den Erfolg eines Produkts erforderlich sind, sondern rechtliche Innovationen. Als ich 2018 einem Security-Token-Startup beitrat, war die größte Herausforderung für uns die Finanzregulierung. Nachdem sich an vielen Orten auf der Welt das regulatorische Blatt gewendet hat, erleben reale Vermögenswerte ein Comeback. – Marlene Ronstedt, spielt nach Gehör

14. Seien Sie agil und offen für Veränderungen

Eine wichtige Lektion, die ich gelernt habe, ist, Probleme frühzeitig zu erkennen und offen für Veränderungen zu sein. Bei einem anspruchsvollen Projekt entdecken wir bestimmte Probleme nicht früh genug. Jetzt konzentriere ich mich darauf, Dinge regelmäßig zu überprüfen, auf Feedback zu hören und Fehler so schnell wie möglich zu beheben. Es ist wichtig, flexibel, agil und anpassungsfähig zu bleiben und schnell Änderungen vorzunehmen, um das Projekt auf Kurs zu halten. – Neelima Mangal, Nordspektrum

15. Lassen Sie gescheiterte Initiativen sterben

Eines meiner Projekte, das nicht wie geplant verlief, beinhaltete eine neue Hardwarekomponente. Die Arbeiten überstiegen das Budget und den Zeitplan und die Komponente war lange vor der Fertigstellung des Projekts veraltet. Jetzt ist der Prototyp nichts weiter als ein Briefbeschwerer in einem unserer Besprechungsräume. Dies erinnert uns daran, eine gescheiterte Initiative notfalls sterben zu lassen. – Martin Taylor, Content-Guru

16. Den Wert und die Wirkung von Großprojekten stärken

Viele Großprojekte gehen mit hohen Erwartungen an das Führungsteam hinsichtlich des Niveaus der verbesserten organisatorischen Fähigkeiten einher, die sie während des Verkaufszyklus sahen. Allerdings beeinträchtigt ein neues System häufig die tägliche Arbeit der Mitarbeiter und erfordert mehr „Klicks“ und alternative Lösungen. Es ist wichtig, den Wert hervorzuheben, den das Unternehmen aus der Veränderung ziehen wird, und wie alle Betroffenen dazu beitragen, den Wert zu transformieren. -Lou Senko, Zweites Viertel

17. Stellen Sie sicher, dass die Eigentümer das Projekt unterstützen

Wenn es um ein neues Projekt geht, muss die Eigentümerschaft dahinter stehen. Es spielt keine Rolle, wie intelligent, effektiv oder vorteilhaft das Projekt für das Unternehmen ist; Wenn die Eigentümer dies ignorieren, wird dies auch das Management ignorieren. – Seth Wasserman, Menin Hospitality

18. Stimmen Sie die Schlüsselfaktoren mit den Kunden ab

Die erfolgreiche Umsetzung eines Technologieprojekts für einen Kunden erfordert oft Vertrauen, Chemie und Erwartungen. Die Abstimmung dieser Faktoren mit Ihren Kunden zu Beginn jedes Projekts ist für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von entscheidender Bedeutung. -Edin Deljkic, Klika

19. Ignorieren Sie nicht die Bedeutung des Änderungsmanagements

Das Ignorieren des Änderungsmanagements verunsichert Benutzer und führt zu Akzeptanzproblemen. Kombiniert man dies mit einem Mangel an Unterstützung durch die Führungsebene, entzieht man den Teams jeglichen Schwung. Executive Sponsoring ist in der Planungsphase ein Muss. Integrieren Sie die Kommunikation und Schulung von Führungskräften in den Planungsprozess. – Mani Padisetti, Digitale Rüstung

20. Priorisieren Sie Leistung und Geschwindigkeit

Eine wichtige Lektion, die ich in einem meiner ersten Microsoft-Projekte gelernt habe, ist, wie wichtig es ist, Leistung und Geschwindigkeit zu priorisieren: „Langsame Software wird niemals gewinnen.“ Ich priorisiere jetzt Leistungstests und Optimierung in den frühen Phasen der Entwicklung, um potenzielle Probleme in der Zukunft zu vermeiden. -Robert Mao, ArcBlock Inc.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *