Angestellter des US-Bundesstaates Florida wurde 24 Minuten lang vor Ron DeSantis‘ Büro ohnmächtig | Florida

By | November 28, 2023

Ron DeSantis‘ Spitzenbeamter für Wahlbetrug brach zusammen, nachdem er plötzlich ein „strittiges“ Treffen im Büro des Gouverneurs von Florida verlassen hatte, und lag dann fast eine halbe Stunde lang tot oder sterbend im Flur draußen, bis er gefunden wurde, wie eine am Montag veröffentlichte Untersuchung ergab. -fair.

Bisher nicht gemeldete Einzelheiten zum Tod von Peter Antonacci im September 2022 im Kapitol von Tallahassee erschienen auf der Website der Florida Bulldog, einer unabhängigen Online-Überwachungsbehörde für Landespolitik und -regierung.

Nachdem berichtet wurde, dass der 74-jährige Antonacci nach einem Streit mit DeSantis gestorben sei, reichte die Nachrichtenagentur einen Antrag auf öffentliche Informationsaufzeichnungen ein, um geschwärzte Dokumente vom Florida Department of Law Enforcement (FDLE) zu erhalten.

Keine der 17 Seiten, die der Bulldog online veröffentlichte, bestätigt, dass DeSantis tatsächlich bei dem Treffen in einem Konferenzraum in seinem eigenen Büro anwesend war, an dem unter anderem der Außenminister von Florida, James Byrd, und Mark Glass, der FDLE-Kommissar, teilnahmen.

Aber sie enthüllten weitere Details, die bisher nicht öffentlich bekannt gegeben wurden, darunter die Tatsache, dass Antonacci nach einer hitzigen Sitzung im Büro des Gouverneurs starb und nicht, wie ursprünglich behauptet, allgemein „im Kapitol arbeitete“; und dass er 24 Minuten lang unentdeckt blieb, nachdem er im Flur direkt vor der Tür zusammengebrochen war.

Während des Treffens, dessen Zweck den Zeitungen verborgen blieb, sei Antonacci in mehreren Momenten „aufgeregt“ und „frustriert“ gewesen, sagten Zeugen.

The Bulldog wirft keiner der Parteien kriminelles Fehlverhalten vor und die Dokumente zeigen verzweifelte Bemühungen, Antonacci wiederzubeleben, der in der Vergangenheit unter Herzproblemen gelitten hatte, als er schließlich gefunden wurde.

Sein Bericht verdeutlicht jedoch den Schleier der Geheimhaltung, der über den Vorfall und seine Folgen gelegt wurde, einschließlich des Ortes, an dem er sich ereignete, der Anwesenden und der Gründe, warum Antonacci während des Treffens verärgert oder wütend geworden sein könnte. Schwärzungen in den Unterlagen verschleiern die Identität aller angeblich anwesenden „10 bis 15 Personen“, während Standbilder und Videos der Episode vollständig geschwärzt wurden.

FDLE-Direktor Scott McInerney sagte, Antonacci sei während des Treffens „aufgeregt“ geworden und „abrupt“ von seinem Stuhl aufgestanden und gegangen, habe aber keine Anzeichen von medizinischen Problemen gezeigt, berichtete der Bulldog.

Der General Counsel von Glass und FDLE, Ryan Newman, habe versucht, Antonacci mithilfe von Herz-Lungen-Wiederbelebung und einem automatisierten externen Defibrillator (AED) wiederzubeleben, bis Sanitäter eintrafen, heißt es in den Dokumenten, aber das Gerät habe „keinen Schock ausgelöst“.

Antonacci, ein ehemaliger Wahlleiter im Broward County in Florida, wurde von DeSantis persönlich ausgewählt, um nach den Parlamentswahlen 2020 ein umstrittenes neues Büro für Wahlkriminalität und Sicherheit im Bundesstaat mit beispiellosen Strafverfolgungsbefugnissen zu leiten.

In der Wahlnacht jenes Jahres lobte der Gouverneur Floridas sicheren Wahlmechanismus als Beispiel für die Nation, vertrat jedoch schnell die Ansicht, dass ein hartes Durchgreifen notwendig sei, nachdem Donald Trump fälschlicherweise darauf bestanden hatte, dass seine Niederlage gegen Joe Biden das Ergebnis von Wahlbetrug sei.

Newsletter-Werbung überspringen