Aryna Sabalenkas dominanter Sieg im Finale der Australian Open 2024 versetzt die Fans in Ehrfurcht | Neuigkeiten, Spielstände, Highlights, Statistiken und Gerüchte

By | January 27, 2024

MELBOURNE, AUSTRALIEN – 27. JANUAR: Aryna Sabalenka reagiert auf die Niederlage von Qinwen Zheng aus China im Finale des Dameneinzels am 14. Tag der Australian Open 2024 im Melbourne Park am 27. Januar 2024 in Melbourne, Australien (Foto von Robert Prange /Getty Images)

Bilder von Robert Prange/Getty

Aryna Sabalenka ist eine unaufhaltsame Kraft bei den Australian Open, nachdem sie am Samstag mit einem 6:3, 6:2-Sieg über Qinwen Zheng im Finale mühelos ihren zweiten Turniertitel in Folge gewonnen hat.

Der 25-Jährige brauchte nur 75 Minuten, um sich den Sieg zu sichern. Sie gewann 40 von 57 Aufschlagpunkten, davon 32 von 38 beim ersten Aufschlag.

#AusOpen @Australian Open

14 Sätze gespielt, 14 Sätze gewonnen, der aktuelle Meister behält es 👑!

Die zweite Krönung von Königin Aryna endet in zwei perfekten Wochen im Melbourne Park.@SabalenkaA@wwos@ESPN@eurosport • < a href="https://twitter.com/wowowtennis?ref_src=twsrc%5Etfw">@wowowtennis pic.twitter.com/x7639RQr84

Der Sieg beendete einen beeindruckenden zweiwöchigen Lauf für Sabalenka, die jedes ihrer sieben Spiele in geraden Sätzen gewann. Die einzige Person, die mehr als vier Spiele in einem Satz gewann, war Coco Gauff, die im ersten Satz des Halbfinales einen Tiebreak erzwang.

Sabalenka reiht sich in eine beeindruckende Liste von Spielern ein, die seit 2000 die Australian Open ohne Satzverlust gewonnen haben.

Die Fans waren beeindruckt von Sabalenkas dominanter Leistung, sowohl am Samstag als auch während des gesamten Turniers.

Ana Ivanovic @Anaivanovic

Pure Domain von @SabalenkaA – Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung #Melbourne 💪🏼 Starke körperliche und geistige Leistung während des gesamten Turniers!
Auch sehr gut #Zheng beim Erreichen des Finales 🎾#AusOpen #AO2024

Victoria Azarenka @vika7

wütend @SabalenkaA
Einfach unglaublich! Herzlichen Glückwunsch 🏆
So verdient ❤️

Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass Sabalenka derzeit die dominanteste Spielerin im WTA-Circuit ist. Bei jedem der letzten fünf Grand-Slam-Turniere seit Beginn des Jahres 2023 erreichte sie das Halbfinale, mit drei Finalteilnahmen und zwei Titeln in diesem Zeitraum.

Sabalenkas 31 verpasste Spiele während des Turniers sind die zweitkleinste für jede Spielerin bei den Australian Open im 21. Jahrhundert, nur Ashleigh Bartys 30 im Jahr 2022.

Der Sieg macht Sabalenka zu einer von zwei aktiven Spielerinnen mit mehreren Grand-Slam-Titeln im Alter von 25 Jahren und jünger. Die Spitzenreiterin Iga Świątek hat mit 22 Jahren vier, davon drei bei den French Open.

Sabalenka und Świątek haben neun Kopf-an-Kopf-Spiele bestritten, aber nur eines hat bei einem Grand-Slam-Event stattgefunden. Świątek hat einen Vorsprung von 6:3, einschließlich eines Drei-Satz-Sieges im Halbfinale der US Open 2022.

Roland Garros wird für Sabalenka und Świątek die nächste Gelegenheit sein, ihre Rivalität in einem Grand-Slam-Turnier zu erneuern. Die French Open beginnen am 20. Mai.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *