Auf dem Campus: Die besten NCAA-Verteidiger, die man diese Saison im Auge behalten sollte

By | November 30, 2023

Einige der besten Verteidiger der NHL sind College-Hockey-Absolventen.

Cale Makar (University of Massachusetts) von den Colorado Avalanche gewann die Norris Trophy 2021-22, ein Jahr nachdem Adam Fox (Harvard University) von den New York Rangers sie gewonnen hatte.

Schauen Sie sich die Top-Scorer der NHL an und neben Makar (32 Punkte, Vierter) sehen Sie Quinn Hughes von den Vancouver Canucks, der die Liga mit 37 Punkten anführt und die University of Michigan besuchte.

Die Liste geht weiter und weiter, darunter Charlie McAvoy (Boston University) von den Boston Bruins, Brandon Montour (University of Massachusetts) von den Florida Panthers, Jaccob Slavin (Colorado College) von den Carolina Hurricanes und Devon Toews (Quinnipiac University). Lawine. Luke Hughes (Michigan) von den New Jersey Devils und Quinns jüngerer Bruder gehört als bester Rookie der Liga zu den ersten Favoriten auf die Calder Trophy.

Und weitere sind auf dem Weg. Es wird nicht lange dauern, bis die nächste Welle herausragender College-Spieler den Sprung in die NHL schafft.

Hier sind 10 der besten Verteidiger der NCAA, die man in dieser Saison im Auge behalten sollte.

Sean Behrens, Universität Denver

Der erfahrene Puckspieler wurde von der Colorado Avalanche in der zweiten Runde (Nr. 61) des NHL Draft 2021 ausgewählt und war Teil des nationalen Meisterschaftsteams von Denver für 2022. Er hat in 14 Spielen dieser Saison 14 Punkte (ein Tor, 13 Assists) erzielt. Der 20-jährige Junior spielte für die Vereinigten Staaten bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2023, wo er drei Punkte (ein Tor, zwei Assists) sammelte und ihnen zum Gewinn der Bronzemedaille verhalf.

Zeev Buium, Universität Denver

Buium, ein 17-jähriger Neuling, der ein außergewöhnlicher Skater ist, wird von NHL Central Scouting als „A“-Kandidat für den NHL Draft 2024 eingestuft. Er spielt mit Behrens im Top-Paar von Denver. Er erhielt die Auszeichnung „Verteidiger der Woche“ der National Collegiate Hockey Conference, nachdem er am 24. November beim 5:0-Sieg ein Tor erzielte und am 25. November beim 9:0-Sieg, als Denver die Yale University besiegte, vier Assists lieferte.

Buium hat 18 Punkte (vier Tore, 14 Assists) und 16 weitere in 14 Spielen dieser Saison, plus 14 Punkte (drei Tore, 11 Assists) in den letzten acht Spielen. Sein Bruder Shai, der ebenfalls für Denver spielt, wurde in der zweiten Runde (Nr. 36) des Drafts 2021 von den Detroit Red Wings gedraftet.

Seamus Casey, Universität Michigan

Nach einem bahnbrechenden Neulingsjahr mit 29 Punkten (acht Tore, 21 Assists) in 36 Spielen hatte Casey im zweiten Jahr einen schnellen Start. Er ist der torgefährlichste Verteidiger des Landes und liegt mit 22 Punkten (vier Tore, 18 Assists) in 16 Spielen auf dem dritten Platz aller Spieler. Der 19-Jährige wurde in der zweiten Runde (Nr. 46) des NHL Draft 2022 von den New Jersey Devils ausgewählt.

Ryan Chesley, University of Minnesota

Chelsey wurde von den Washington Capitals in der zweiten Runde (Nr. 37) des Drafts 2022 ausgewählt und kämpft hart, eine Eigenschaft, die ihm zum zweiten Mal in Folge einen Platz im US-Team bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2024 einbringen wird. Der 19-jährige Student im zweiten Jahr hat in dieser Saison in 14 Spielen fünf Punkte (zwei Tore, drei Assists) erzielt.

Lane Hutson, Boston University

Der 19-Jährige war Finalist des Hobey Baker Award und führte Hockey East als Neuling in der vergangenen Saison mit 48 Punkten (15 Tore, 33 Assists) in 39 Spielen an. In dieser Saison hat er in 13 Spielen 16 Punkte (acht Tore, acht Assists) erzielt. Er wurde von den Montreal Canadiens in der zweiten Runde (Nr. 62) des Drafts 2022 ausgewählt, gilt als Schlüsselspieler der Vereinigten Staaten bei der Junioren-Weltmeisterschaft und verfügt über einen hohen Eishockey-IQ.

Artyom Levshunov, Michigan State University

Nach einer starken Saison mit Green Bay in der USHL in der vergangenen Saison brillierte Levshunov in seinem ersten College-Jahr und dürfte im Draft 2024 eine Top-Wahl sein. Der 18-Jährige hatte 15 Punkte (vier Tore und 11 Assists). in 16 Spielen dieser Saison.

Scott Morrow, Universität von Massachusetts

Morrow wurde in der zweiten Runde (Nr. 40) des Drafts 2021 von den Carolina Hurricanes ausgewählt und führte sein Team in der vergangenen Saison in der Punktewertung an und schafft es in seinem Juniorjahr mit 15 Punkten (vier Tore, 11 Assists) in 13 Spielen erneut. Der 21-Jährige erzielte in der vergangenen Saison in 35 Spielen 31 Punkte (neun Tore, 22 Assists).

Eric Pohlkamp, ​​​​Bemidji State University

Er wurde von den San Jose Sharks in der fünften Runde (Nr. 132) des Drafts 2023 ausgewählt und hat in dieser Saison acht Punkte (vier Tore, vier Assists) in 14 Spielen. Der 19-jährige Neuling ist ein Torschütze und ein großartiger Schlagmann. Mit 51 Punkten (16 Tore, 35 Assists) in 59 Spielen für Cedar Rapids sicherte er sich in der vergangenen Saison die Tabellenführung unter den Verteidigern der United States Hockey League.

Ryan Ufko, Universität von Massachusetts

Als Kapitän der Juniorenmannschaft erzielte Ufko in 13 Spielen 10 Punkte (vier Tore, sechs Assists) und erzielte bei der 1:2-Niederlage in der Verlängerung des Providence College am 18. November ein Highlight-Tor. von den Nashville Predators in der vierten Runde (Nr. 115) des Drafts 2021.

Tom Willander, Boston University

Willander wurde von den Canucks in der ersten Runde (Nr. 11) des NHL Draft 2023 ausgewählt und ist ein Zwei-Wege-Verteidiger und ein sehr starker Skater. Er wird sich wahrscheinlich einen Platz im schwedischen Team beim WJC 2024 sichern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *