Auslosung der Euro 2024: Kann Gareth Southgate Englands Trophäendürre beenden?

By | December 1, 2023

Das Hamburger Volksparkstadion ist einer von zehn Austragungsorten für Spiele der EM 2024

Die Auslosung der EM 2024 in Deutschland im nächsten Sommer findet am Samstagabend in der Hamburger Elbphilharmonie statt, während England herausfindet, wen es in der Gruppenphase besiegen muss, um endlich einen großen Herrenpokal zu gewinnen.

England überstand die Qualifikationsphase ungeschlagen mit sechs Siegen und zwei Unentschieden – dies wurde jedoch zur Standardprozedur, gefolgt vom Gewinn der Silbermedaille im Finale selbst.

Manager Gareth Southgate wird seine Auswahlpläne für das Turnier finalisieren, wobei noch viele Fragen zur Debatte stehen.

Southgates letztes Abenteuer?

Dies wird Southgates viertes großes Turnier als England-Trainer sein und es ist ein Zeichen seiner Bilanz bei großen Turnieren und der Mannschaft, die er zusammengestellt hat, dass es eine echte Enttäuschung geben wird, wenn sie die Euro 2024 nicht gewinnen.

Es wächst das Gefühl, dass dies Southgates letzter Versuch sein wird, als England-Trainer eine große Trophäe zu gewinnen.

Die Logik besagt, dass England, wenn es nicht gewinnt, erneut als Misserfolg angesehen wird, wenn es darauf ankommt, was bedeutet, dass die Zeit für eine neue Perspektive gekommen ist. Wenn England gewinnt, könnte dies der perfekte Zeitpunkt für Southgate sein, sich zurückzuziehen, da sein Vertrag im Dezember 2024 ausläuft.

Southgate kann sich natürlich eine Chance auf die Weltmeisterschaft 2026 vorstellen, wenn England erfolgreich ist – aber vier große Turniere und eine Amtszeit, die bis zu seiner festen Ernennung im November 2016 zurückreicht, könnten fast als Marathon angesehen werden.

Wie bei allen englischen Managern prägen Ergebnisse die Zukunft, daher ist Southgate absolut nicht verpflichtet, bis zum Ende der EM 2024 irgendwelche Verpflichtungen einzugehen. Sein ausgeprägter gesunder Menschenverstand wird ihm jedoch sagen, welche Fragen gestellt werden, wenn ein Team mit diesem Ergebnis konfrontiert wird Mit der aktuellen Qualität werden sie das Warten auf einen wichtigen Männerpokal, der auf die Weltmeisterschaft 1966 zurückgeht, nicht beenden können.

Southgate wird sich nie gegen Kritiker durchsetzen können, die auf verpasste Chancen im WM-Halbfinale 2018 gegen Kroatien, im EM-Finale 2020 gegen Italien im Wembley-Stadion und bei der WM-Viertelfinalniederlage gegen Frankreich in Katar vor einem Jahr verweisen.

Was jedoch nicht vergessen werden sollte, ist, dass Southgate nach Sam Allardyces Ein-Spiel-Herrschaft ein chaotisches Chaos geerbt hat und die beste Bilanz aller englischen Trainer bei großen Turnieren seit Sir Alf Ramsey vorweisen kann.

England ohne Leine?

Es ist ein alter Streit, der sich ständig um Southgate dreht, vielleicht verständlicherweise zu seinem Ärger.

England verfügt über eine spannende Auswahl an Offensivspielern, aber die Kritik lautet, dass Southgate bei zunehmender Hitze in Konservatismus versinkt und darauf hinweist, dass es einen eisigen Griff der Trägheit zu geben schien, als sie in wichtigen Spielen gegen Kroatien die Führung übernahmen. und Italien.

Angesichts der Reichtümer, über die Southgate verfügt – von Kapitän Harry Kane über das Manchester-City-Duo Phil Foden und Jack Grealish bis hin zu Arsenals Bukayo Saka – war der Ruf nach Talenten noch nie so groß. Und das ist, bevor wir überhaupt den brillanten Jude Bellingham erwähnen, der von vielen kompetenten Juroren als der beste junge Spieler im Weltfußball angesehen wird.

Alle Augen werden auf die Formation von Southgate und die Art und Weise gerichtet sein, wie er diese Ressourcen nutzt.

Declan Rice wird in Deutschland von entscheidender Bedeutung sein, aber wird sich Southgate für einen Mittelfeldspieler an seiner Seite in Kalvin Phillips oder Jordan Henderson von Manchester City entscheiden oder vielleicht Platz für den talentierten Liverpool-Spieler Trent Alexander-Arnold in seinem Kader finden? Fortgeschrittenere Funktion?

Southgate wird an diesem heiklen Balanceakt gegenüber Deutschland arbeiten. Einfach zu sagen, dass er den englischen Kader mit einem Vollangriff verstärken soll, ist leichter gesagt als getan, wenn man es mit einem hochkarätigen Gegner zu tun hat.

Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass England im nächsten Sommer nie eine bessere Chance oder Talentreserve haben wird, um den Angriff gegen einen Gegner in Deutschland zu übernehmen.

Wird Southgates Loyalität anhalten?

Harry Maguire (links) und Jordan Henderson (rechts)
Die Entscheidung von Gareth Southgate, weiterhin Harry Maguire und Jordan Henderson auszuwählen, hat Kritik hervorgerufen

Southgate ist den englischen Spielern, die ihm in den letzten Jahren gute Dienste geleistet haben, stets treu geblieben, auch wenn gängige Meinungen darauf hindeuten, dass einige ihrer Plätze ernsthaft in Gefahr sein dürften.

Die Hauptfälle betrafen den Verteidiger von Manchester United, Harry Maguire, Kalvin Phillips von Manchester City und den ehemaligen Kapitän von Liverpool, Jordan Henderson.

Southgate stand Maguire standhaft zur Seite, auch als er von Manchester-United-Trainer Erik ten Hag aus dem Spiel genommen wurde und von seinen eigenen Fans für Verein und Land verspottet wurde, während Phillips ausgewählt wurde, obwohl er ihn als zweitrangigen Spieler unter Pep bezeichnete. Guardiola würde seinen Beitrag tatsächlich übertreiben Tonhöhe.

Henderson hat auch für England gespielt, obwohl er mittlerweile 33 Jahre alt ist und im weniger intensiven Umfeld der Saudi Pro League spielt. Nach seinem Wechsel von Liverpool spürte er auch den Zorn der englischen Fans.

Southgate verteidigte Maguire und Henderson energisch, als sie von den Fans zunehmend unter die Lupe genommen wurden, und demonstrierte seine innere Stärke, indem er fest an der Seite derjenigen stand, die in der Vergangenheit Ergebnisse geliefert hatten.

Maguires Problem wurde kürzlich gelöst, zumindest vorerst, nachdem er seinen Platz im United-Kader wiedererlangt hat, aber Phillips, der in letzter Zeit verständlicherweise im England-Trikot aus dem Rhythmus geraten ist, muss sicherlich etwas bewegen. von Manchester City im Januar.

Sogar die Loyalität von Southgate würde sicherlich auf die Probe gestellt, wenn Phillips bis zum nächsten Sommer fast keinen Fußball mehr spielen würde, während man genau im Auge behalten wird, wie sich Henderson im Premier-League-Gewächshaus in Saudi-Arabien schlägt.

Was ist mit Raheem Sterling?

Er war eine tragende Säule im Team von Southgate, blieb jedoch weitgehend an der Seitenlinie, seit er sich Ende der letzten Saison einvernehmlich aus den EM-2024-Qualifikationsspielen gegen Malta und Nordmazedonien zurückzog, um sich auf die Wiederherstellung seiner physischen Form zu konzentrieren.

Sterling zeigte bei Chelsea eine bessere Form, fiel aber in der Hackordnung hinter Foden, Grealish, Saka, Marcus Rashford von Manchester United und Jarrod Bowen von West Ham zurück. Auch Cole Palmer, Sterlings neuer Teamkollege an der Stamford Bridge, trat auf.

Southgate fragt zu Recht, wen er fallen lassen sollte, um Sterlings Rückkehr zu ermöglichen. Er besteht darauf, dass die Tür noch offen ist, aber es sieht so aus, als ob Sterling vor einer schwierigen Aufgabe steht, sich einen Platz in Englands EM 2024-Party zu sichern.

Die ersten Monate des Jahres 2024 werden für viele wichtige Persönlichkeiten der englischen Mannschaft von entscheidender Bedeutung sein.

Besteht noch eine Chance auf einen „Bolter“?

Der berühmte „Bolter“ ist der Spieler, der spät an die Ziellinie sprintet und die Rails erklimmt, um sich einen Platz im Kader zu sichern.

Und es tauchen bereits Kandidaten auf, die Southgate in Betracht ziehen könnte, obwohl die meisten Plätze für die Reise nach Deutschland vergeben sind.

Chelseas Palmer kam gegen Malta und Nordmazedonien als Ersatzspieler zum Einsatz, was eine wohlverdiente Belohnung für die hervorragende Form des 21-Jährigen war, seit er für 40 Millionen Pfund von Manchester City wechselte.

Anthony Gordon von Newcastle United ist ein weiterer, der angesichts seiner hervorragenden Form in dieser Saison sicherlich unter Southgates Beobachtung geraten wird. Sein Talent ist den englischen Trainern gut bekannt, da er von der technischen Beobachtergruppe der UEFA zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, als er England zum Gewinn der U21-Europameisterschaft 2023 in Georgien verhalf.

Eberechi Eze von Crystal Palace hat ebenfalls Länderspiele in der englischen A-Nationalmannschaft gewonnen. Könnte Ivan Toney einen späten Schritt unternehmen, um Kane als Ersatz herauszufordern, wenn der Brentford-Stürmer im Januar nach einer achtmonatigen Sperre wegen Verstoßes gegen die FA-Wettregeln zurückkehrt?

Eines ist sicher: Bevor die endgültige Besetzung feststeht, werden neue Namen auf dem Radar erscheinen.

Kann England die Euro 2024 gewinnen?

Ja absolut.

Werden sie gehen? Das ist die große Frage.

Das Können ist da, die Stärke des Teams ist da, aber können sie alle Teile zusammenfügen, um die Arbeit endlich zu erledigen, wenn sie in der Vergangenheit versagt haben?

Mit Kapitän Kane und Bellingham verfügt Southgate über zwei Spieler, um die jedes andere Team bei der EM 2024 beneiden wird. Es handelt sich um Weltklassetalente, die nicht nur für England gute Leistungen erbracht haben, sondern seit ihrem Wechsel zu Bayern München und Real Madrid auch beeindruckende Erfolge erzielt haben. jeweils.

England verfügt über eine enorme Vielfalt im Angriff, eine solide Basis im Mittelfeld durch Arsenals Rice und einen Weltklasse-Torwart in Jordan Pickford.

Es bleiben Fragen über Englands Innenverteidigung gegen hochkarätige Gegner, aber was auch immer aus der Auslosung am Samstag hervorgeht, Southgate und seine Spieler müssen niemanden fürchten – und das Gefühl des Scheiterns wird nicht zu verbergen sein, wenn diese Klasse von 2023–24 endlich nicht erfolgreich sein sollte in Deutschland.

Alles, was Sie über Ihr Premier League-Teambanner wissen müssenFußzeile des BBC Sport-Banners

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *