Beste Leistungen vom 2. Trainingstag

By | January 17, 2024

Wir hatten einige Wiederholungen auf der heutigen Top-Performer-Liste und unser Alpha-Hund kam auf der defensiven Seite des Balls ins Spiel.

Wir dachten, wir hätten vielleicht ein paar Stürmer mehr zur Auswahl gehabt, aber wieder einmal ging keine der beiden Mannschaften eins gegen eins. Aufgrund einiger Nichterscheinen aufgrund von Flugproblemen sind diese Woche nur neun Defensive Linemen hier und die Trainer haben beschlossen, das Einzelspiel aufgrund von Verletzungssorgen auf Mittwoch zu verschieben.

Wir haben auch keine Quarterbacks in die heutige Liste aufgenommen, da wir heute zuvor eine separate QB-Analyse durchgeführt haben.

Das Mauka-Team hat einige Teamübungen durchgeführt und es ist uns gelungen, einige seltsam aussehende Defensive Linemen hinzuzufügen.

ALPHA-HUND: BEASLEYDB, (PURDUO)

Beasley hatte einen weiteren großartigen Tag und erhielt für uns die Auszeichnung „Alpha Dog“, nachdem er am Montag die Auszeichnung „Top Performer“ erhalten hatte. Er macht nur eine begrenzte Anzahl an Spielzügen in der Sekundarstufe und hatte bei 7 gegen 7 eine abstürzende Interception, die zu den Spielzügen des Tages gehörte. Er ist ein Safety mit Athletik in der Ecke und der Typ Defensive Back, der in jedem Schema und bei jedem Down spielen kann. Er steht landesweit auf Platz 162 der Top247 und sieht für uns wie ein potenzieller Ersatz aus.

NÄCHSTE ZEHN (Alphabetischer Reihenfolge)

-TERRY BUSSEYATH, (UNSIGNIERT)

Bussey hätte heute problemlos wieder unser Alpha-Hund sein können und war in den letzten beiden Tagen insgesamt der beste Spieler auf dem Feld. Er war etwas seltsam und nachdem er einen tiefen Touchdown erzielt hatte, warf er einen 45-Yard-Dart zurück zum Quarterback, der alle in Ehrfurcht versetzte. Wir sagten einem Trainer, dass er genauso gut darin sei, den Ball zu verteidigen, und einer der Trainer sagte: „Das überrascht mich nicht, er ist der beste Athlet, den ich das ganze Jahr über gesehen habe.“ Er war die ganze Woche über unmöglich zu decken, zeigte explosive Geschwindigkeit und hat keinen einzigen Ball fallen lassen, den wir je gesehen haben.

– RAHSHAWN CLARKDB (ARIZONA)

Der Vertragspartner aus Arizona hatte eine ganze Woche Zeit, als er mit der Nachricht, dass er Cheftrainer ist, in Hawaii ankam Jedd Fisch reist nach Washington, in Clarks Heimatstadt Seattle. Auch wenn er sich nicht frühzeitig angemeldet hat, behält er das Trainerteam beider Schulen im Auge. Das lenkte ihn auf dem Spielfeld nicht ab, mit einer Interception am Montag und einer weiteren am Dienstag, bei einem guten Break im Ball, bei dem er in die Augen des Quarterbacks las und nach einem Pick sprang. Clark wird als Eckball und Nickel rekrutiert, aber er spielt diese Woche auf Sicherheit (und hat auch Angebote für den Receiver) und stellt ständig seine Ballfähigkeiten unter Beweis.

CADEN DURHAMRB, (LSU)

Die Running Backs waren heute stärker in die Mannschaftsübungen eingebunden und wir waren begeistert von dem, was wir in Durham gesehen haben. Er spielt in einem anderen Tempo als alle anderen Spieler und auch wenn er im Training nur halb so schnell spielt, merkt man ihm an, dass er viel Energie hat. Er ist nicht nur ein schneller Typ, er ist auch ein starker Junge mit Weitsicht und sieht auch gut aus, wenn es darum geht, den Ball in der Verteidigung zu fangen.

– JAYLEN HEYWARDDB (Zentralflorida)

Wenn Beasley heute als bester Defensivspieler 1A war, war Heyward 1B. Es gab kaum einen Unterschied zwischen den beiden und wir liebten die Leidenschaft und Energie, mit der Heyward spielte. Er war der emotionale Anführer seiner Verteidigung und flog während der Half-Skelly-Phase über das Feld. Er hatte heute mehrere Interceptions und Passunterbrechungen und war einer der besten Athleten auf dem Feld.

-MIKE MATEUSWR, (TENNESSEE)

Matthews wurde erneut in unserem Top-Performer-Team geehrt und sah genauso geschmeidig und explosiv aus wie am Montag. Er ließ sich nach Belieben in die Tiefe fallen und war das beliebteste Ziel unter den Verteidigern seiner Mannschaft. Matthews zeigte vor ein paar Wochen im Training für das Under Armour AA Game eine solide Leistung, aber diese Woche hat er sein Bestes gegeben. Er verfügt über Explosivität, Schnelligkeit und lange Hände und sollte im College um frühe Spielzeit konkurrieren. Er kam mit einem großartigen Ruf an und er wurde diesem gerecht, und wir schätzen sein langfristiges Potenzial wirklich.

-CARTER NELSONTE, (NEBRASKA)

Nachdem er am Montagabend aufgrund einiger Reiseverzögerungen auf der Insel ankam, zeigte der Unterzeichner aus Nebraska keinerlei Rost und fügte sich nahtlos in die Offensive ein. Er war geschmeidig und flüssig in seinen Bewegungen, wirkte auf Routen agil und machte in Red-Zone-Situationen einige große Fänge. Nelson war das Lieblingsziel des zukünftigen Huskers-Teamkollegen Dylan Raiola Während der gesamten Nachmittagssitzung war der Grund dafür leicht zu erkennen – der beeindruckende Passfänger war oft offen und ein sehr zuverlässiges Ziel.

-Jordan RossEDGE (TENNESSEE)

Das Mauka-Team hat heute mehr mit dem Stürmer gemacht und wir hatten die Gelegenheit, Ross sein immenses Potenzial unter Beweis zu stellen. Während des Mannschaftstrainings war er nach Belieben im Rückfeld und zeigte eine konstante Leistung sowie die Fähigkeit, sich zu stürzen und zu verdoppeln. Wie wir bereits über einige andere Spieler gesagt haben, bewegt er sich einfach anders als andere Rush-Ends, auch wenn er in manchen Übungen mit halber Geschwindigkeit vorgeht. Wir lieben das Bild und uns gefällt die Art und Weise, wie Ross‘ Spiel jetzt im Trend liegt, nach einer starken Woche in den kommenden Trainings von Under Armour.

– FALETAU SATUALAATH, (BYU)

Satuala ist ein Zwei-Wege-Spieler, der diese Woche bei den Safeties war und in beiden Trainings beeindruckte. Er verpasste am Montag nur knapp die Top-Performer, war heute aber eine leichte Ergänzung. Er ist ein langer, schlaksiger Verteidiger, der immer nah am Fußball ist. Er ist instinktiv und ein Hochleistungssportler, der seine Spielzüge beim Fußball großartig macht. Er hatte diese Woche mehrere Interceptions und rechtfertigte seinen hohen Rang in den Top247.

-JUSTIN SCOTTDL, (MIAMI)

Scott spielt am Rande, aber was den Rahmen betrifft, glauben wir definitiv, dass er sich im College eher zu einem Innenverteidiger entwickelt. Er ist ein stämmiger Junge mit einem für den Schützengraben gebauten Körperbau, der sofort spielbereit ist. Er ist ein starker, körperlicher Junge und konnte bei den begrenzten Trainings, an denen Team Mauka teilnahm, für uns glänzen. Für seine Größe bewegt sich Scott gut, nutzt seine Hände gut und kann gegnerische Stürmer einschüchtern.

-RYNER SWANSONTE, (BYU)

Swanson gehörte zum zweiten Mal in Folge zum Top-Performer-Team und man könnte behaupten, dass er diese Woche zu den drei besten Passfängern gehörte, einschließlich der Receiver. Er ist ein stämmiger Junge, aber er hat einige Tricks und Richtungswechsel. Er ist kein starrer, direkter Typ wie viele über 240-Jährige, aber er ist flexibel und war jedes Mal offen, wenn wir sahen, wie er eine Rede hielt.

Neuigkeiten und Notizen:

*Wetterbedingte Verzögerungen richten weiterhin verheerende Auswirkungen auf den Kader, insbesondere auf das große Kontingent an Spielern, die aus Oregon anreisen.

-Am Mittwoch dürften vor allem mehr Spieler in Honolulu ankommen Paki Finau (Washington), Jordan Seaton (Colorado), Marcelle Williams (USC), Aydin Breland (Oregon), Brayden Platt (Oregon), Dakoda-Felder (Oregon), Dillon Gresham (Oregon), Xadavien Sims (Oregon), Roger Salepaga (Oregon) und Kingston Lopa (Oregon).

– Unterzeichner von Notre Dame Kyngstonn Viliamu-Asa wird am Donnerstag und für das Spiel erwartet.

*Oklahoma-Unterzeichner David Pedra kam am Montagabend aus Norman an, nachdem Flugverspätungen ihn daran gehindert hatten, am Sonntag anzureisen. Er sah im Training großartig aus, bevor er sich später am Tag den Knöchel verstauchte. Er konnte darauf laufen, übte aber keinen großen Druck darauf aus. Sein Status für das Spiel ist ungewiss

*Er hat in den letzten Tagen ein paar Tropfen genommen, aber Bryant WescoDie Athletik sticht wirklich hervor. Der Clemson-Neuzugang ist bereits nach wenigen Schritten in voller Geschwindigkeit, läuft saubere Strecken und seine Trennungsgeschwindigkeit, wenn der Ball in der Luft ist, war so gut wie jeder andere. Es schmerzte ihn ein wenig, dass die Verteidiger seines Teams beim Mannschaftstraining nicht immer in seine Richtung schauten, als er das Feld ständig frei machte. Er muss im College etwas zunehmen, aber seine Chancen sind außergewöhnlich.

*Arkansas-Unterzeichner Selman-Brücken absolvierte ein weiteres starkes Training, stürzte aber scheinbar mit einer Beinverletzung. Bridges zeigte am Montag die beste Leistung und uns gefielen seine Länge und seine Athletik sehr.

*UCLA-Unterzeichner Kwazi Gilmer Er ist ein weiterer Spieler, der uns in beiden Trainingseinheiten dieser Woche sehr gut gefallen hat. Er kam konzentriert und mit etwas Gewicht ins Spiel und versuchte zu zeigen, dass er auf seiner Position einer der Besten des Landes ist. Er ist ein kluger Spieler und Trainer haben über seine Fähigkeit gesprochen, die Spielregeln schneller zu verstehen als die anderen Receiver in seinem Team.

*Unterzeichner des Staates San Diego Jason Mitchell hatte heute im Mannschaftstraining eine Interception. Der lange 6-4-Athlet könnte im College Safety oder Corner spielen, aber diese Woche trainiert er Corner und wir gehen davon aus, dass er dort auch im College anfangen wird.

*Tennessee-Unterzeichner Edwin Spillman war heute wieder unser bester Linebacker. Wir lieben seine Aktivität und Motorik. Er ist ein athletischer Junge mit einem großartigen Körperbau und es wird keine Überraschung sein, wenn er ein früher Schlagmann für die Vols ist.

*Unterzeichner des Staates Washington Kayo Patu war während des Half-Skelly-Trainings seines Teams solide und blieb am Rand diszipliniert, um die Schüsse unter Kontrolle zu halten. Er hat eine sehr gute Länge, die es ihm ermöglicht, die Überholfenster einzuschränken, aber es waren seine Ausgeglichenheit und seine Geduld bei der Manndeckung, die in der ersten Hälfte der Woche wirklich herausragten.

*Tei Nacua Provo (Utah) Timpview hatte während des Trainings einige herausragende Momente und wir fanden, dass er bei den Flugroutenübungen zu den Konsequentsten beim Ein- und Aussteigen in die Pausen gehörte. Der jüngere Bruder der NFL-Rookie-Sensation Puka Nacua ist ein geborener Passfänger und zuverlässiger Kettenbeweger und könnte schon früh in seiner College-Karriere in die Rotation von BYU einfließen.

*Stürmer des Staates Arizona Filiva’a Saluni war zurück in seiner Heimatschule in Kahuku, aber eine Oberkörperverletzung verhindert, dass er am Spiel teilnehmen kann. Saluni war in Schwierigkeiten, auch wenn es nicht ernst aussieht, aber er wird am Freitag nicht spielen. Jason Brown, ein Kollege von Sun Devil, hat sich im All-American Bowl in San Antonio das Bein verstaucht und hat sich vor dieser Woche verschlimmert. Es wird jedoch erwartet, dass er am Mittwoch wieder gesund wird und zum Training bereit ist.

*Michigan ist für den Running Back bestimmt Micah Ka’apana aus Las Vegas (Nev.) Bishop Gorman ist nicht der größte Kandidat, aber was ihm an Größe fehlt, macht er durch pure Explosivität mehr als wett. Als Läufer verfügt er über eine elastische Fließfähigkeit und zeigt eine enorme Weitsicht, um die Entwicklung von Bahnen zu ermöglichen, bevor er nach unten explodiert. Es kann einige Zeit dauern, bis der gebürtige Hawaiianer an Stärke gewinnt, aber wir können uns vorstellen, dass Ka’apana in Zukunft eine große Rolle in der Offensive der Wolverines spielen wird.

*Obwohl Kurven und Sicherheitsvorrichtungen in den ersten beiden Trainingseinheiten nicht einzeln getestet wurden, Santana Wilson, Sohn des ehemaligen NFL-All-Pro Adrian Wilson, zeigte zwei gute Leistungen. Er ist ein vielseitiger Defensive Back, der in der Lage sein sollte, überall in der Sekundarstufe zu spielen, und angesichts seines IQ und seiner Arbeitsmoral wären wir nicht überrascht, wenn er sehr früh auf dem Feld für ein texanisches Team stünde, das defensive Hilfe benötigt.

Die nationalen Recruiting-Analysten Brandon Huffman und Blair Angulo haben zu diesem Bericht beigetragen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *