Brian „Head“ Welch von Korn arbeitet mit dem Mental Health Treatment Center zusammen

By | January 17, 2024

KoRn-Gitarrist Brian „Head“ Welch gibt seine Partnerschaft bei der Einweihung bekannt Atlantische Verhaltensgesundheitein Behandlungszentrum, das Massachusetts und New Hampshire durch intensive ambulante Behandlungen versorgt.

Atlantic Behavioral Health konzentriert sich auf Angstzustände, Depressionen und andere psychische Störungen und kombiniert Einzeltherapie, Gruppentherapie und Medikamentenmanagement in einem unterstützenden ambulanten Programm. Nach ihrem jahrzehntelangen Kampf gegen psychische Gesundheit und Sucht ist die Unterstützung anderer, die ähnliche Herausforderungen durchmachen, zu Welchs Hauptaufgabe geworden.

„Ich werde nie die Tiefen der dunklen Energie vergessen, die vor vielen Jahren in meinem Kopf lebten“, sagte Welch in einer Erklärung. „Es war wirklich, als würde man in einem emotionalen Kerker ohne Licht leben, und ich konnte den Schlüssel nicht finden, um herauszukommen.“

Er fuhr fort: „Die Partnerschaft mit Atlantic ist für mich sehr persönlich und nicht nur ein weiteres Unternehmen, in das man investieren kann.“ Ich weiß, wie es ist, am Boden einer dunklen Grube zu leben, aber ich weiß auch, dass das Licht wieder angeht, wenn man sich anstrengt, und Atlantic vielen Menschen dabei helfen wird, diesen Lichtschalter zu finden. Mit Ausnahme einiger Unebenheiten auf der Straße war ich in den letzten 20 Jahren so glücklich wie nie zuvor in meinem Leben. Ich glaube, wenn ich den Verlauf meiner geistigen und emotionalen Gesundheit vollständig ändern kann, kann es jeder! Atlantic kann ein wertvolles Instrument sein, um Menschen dabei zu helfen, genau das zu erreichen.“

Oben abgebildet (v.l.n.r.): Brian Welch, Greg Bacos, Chris Belhumeur, Tim Henault und David Ray.

+ Sehr hoch gründete ein neues Joint Venture unter der Leitung von Mike Easterlin und Steve „Stevo“ Robertson. Die neu erschienene Kündigungsprotokolle ist ein unabhängiges, modernes Rock-Plattenlabel mit Sitz in Nashville. Der erste unter Vertrag genommene Act ist die in Texas geborene Alternative-Band Dexter and The Moonrocks.

Easterlin fungierte zuletzt als Co-Präsident von Elektra Entertainment, nachdem er als Präsident/General Manager bei zwei der Gründungs-Plattenlabels des Unternehmens, Fueled By Ramen und Roadrunner Records, tätig war. Nachdem er seine Karriere bei Virgin Records begonnen hatte, verfügt er über zusätzliche Erfahrung in Führungspositionen bei Island Def Jam.

„Stevo und ich könnten nicht aufgeregter sein, der Big Loud-Familie beizutreten“, teilt Easterlin mit. „(Big Loud Partners) Seth (England), Joey (Moi), Craig (Wiseman) und (Big Loud Rock / Big Loud Management Partner + Präsident) Greg (Thompson) haben uns sehr unterstützt, seit wir uns zum ersten Mal trafen, um dies zu bauen Partnerschaft zusammen. Zu sehen, zu welcher Firma Big Loud im Country-Bereich geworden ist, macht Stevo und ich Severance Records zu einer ebenso starken Kraft im alternativen Bereich. Unser Ziel ist es, in Nashville verwurzelt zu sein, aber eine globale Vision zu haben.“

Robertson kommt Severance nach einer 25-jährigen Tätigkeit bei Atlantic Records, wo er zuletzt als General Manager/Senior Vice President für A&R und Pop/Rock für die Nashville-Präsenz des Labels tätig war. Während seiner Karriere als A&R-Manager mit einem Gespür für alternative Hits nahm Robertson unter anderem Shinedown Paramore Rainbow Kitten Surprise Knox und A Day To Remember unter Vertrag und half bei der Entwicklung von Talenten wie Gayle Collective Soul Seven Mary Three Matchbox 20 und mehr.

+ Wir sind Riesen hinzugefügte Führungskraft David RapportDirector of Global Touring Operations bei AEG Presents, in den Vorstand.

Rappaport wird als strategischer Berater für Andy Apple, CEO von We Are Giant, und sein Führungsteam fungieren und sein Fachwissen in den Bereichen Veranstaltungsdurchführung, Künstlerbeziehungen, Fanverstärkung und mehr zur Verfügung stellen.

Bevor er zu AEG Presents kam, war Rappaport außerdem Leiter der Künstlerbeziehungen (Amerika) bei YouTube Music/Google, wo er neue pädagogische und strategische Initiativen für Künstler, Managementunternehmen und Agenturen leitete.

Diese Ergänzung des Vorstands folgt auf die jüngste Nachricht, dass We Are Giant im November offiziell seinen Start bekannt gegeben hat, sowie auf die Unterstützung der führenden Investment-Management-Plattform Sterling Partners, die fast 8 Millionen US-Dollar an Investitionen zugesagt hat. Im Rahmen der ersten Beta von We Are Giant haben mehr als 50 Künstler – von großen unabhängigen Plattenlabels bis hin zu unabhängigen Künstlern – ihre Community-Kanäle auf der Plattform gestartet. Heute gibt es auf We Are Giant 70 (und es werden noch mehr) Künstler-Community-Kanäle.

+ Herausgeberin Rimas unterzeichnete eine Vereinbarung mit ErinnerungDas Softwarepaket, das alle Anforderungen von Musikproduktions- und -verlagsprofis abdeckt.

Ziel dieser Partnerschaft ist es, den operativen Ansatz von Rimas Publishing neu zu definieren, indem Software eingeführt wird, die KI zentralisiert, synchronisiert und nutzt, um das Musikmanagement zu erleichtern. Reprtoir rühmt sich seiner SaaS (Software as a Service), die darauf abzielt, „die Art und Weise, wie die Musikindustrie mit der wachsenden Menge an Streaming-Daten umgeht, zu revolutionieren und es Rimas Publishing zu ermöglichen, Arbeitsabläufe zu vereinfachen, seine Talente zu vermarkten, neue Kataloge zu erwerben und aufstrebende Künstler zu entdecken.“ und verschiedene innovative Möglichkeiten in der sich entwickelnden Musikgeschäftslandschaft erkunden“, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Die innovative Plattform von Reprtoir verändert unsere Geschäftstätigkeit grundlegend und wird es uns ermöglichen, unseren Kunden den besten Support zu bieten und unser Geschäft auszubauen“, sagte Emilio Morales, Geschäftsführer von Rimas Publishing. „Unser Engagement für die Einführung branchenführender Technologien setzt sich fort, während wir unsere Position als führender Verlag der Branche festigen.“

Rimas Publishing ist die Heimat von Künstlern wie Bad Bunny, Eladio Carrión, Corina Smith, Mora, Súbelo NEO, Caleb Calloway, YENSANJUAN, Lennex und Lizzy Parra.

+ Großer und hoher Felsenhat das auf Alternative Rock fokussierte Label des bahnbrechenden Independent-Kraftpakets Big Loud Records benannt David Barbis zum neuen Promotionleiter ernannt. In dieser Schlüsselrolle wird Barbis das Promotion-, Strategie- und Umsetzungsteam des Labels leiten und direkt an den Partner/Präsidenten von Big Loud Rock und Big Loud Management, Greg Thompson, berichten.

Barbis kommt von seiner früheren Position als Vizepräsident für Promotion bei C3 Management zum Label, wo er an der Entwicklung und dem Erfolg von Künstlern wie The Revivalists, White Reaper, The Head And The Heart, Mt. und Modest Mouse beteiligt war Andere. . Barbis‘ Karriere erstreckt sich über zwei Jahrzehnte in der Musikindustrie; Vor seiner Tätigkeit bei C3 Management hatte Barbis wichtige Positionen bei Polygram/Island, Dreamworks und Capitol Records inne.

+ BRICeine multidisziplinäre Kunst- und Medieninstitution mit Sitz in der Innenstadt von Brooklyn, eingestellt Saida Blount als Geschäftsführer seines Flaggschiffprogramms BRIC Feiern Sie Brooklyn!das diesen Sommer sein 46-jähriges Bestehen im Lena Horne Bandshell im Prospect Park feiert.

Blount wird die Kuration, den Betrieb und die Vision des legendären Festivals für darstellende Künste leiten und bringt jahrelange Erfahrung bei bekannten Marken wie Sonos und NPR Music mit. Blount und sein Team werden BRIC dabei unterstützen, Wege zur Expansion von BRIC zu erkunden. Feiern Sie Brooklyn! im digitalen und multimedialen Bereich und nutzt dabei den Ruf des Live-Events.

Blount hat neue Klang- und Kulturplattformen für globale Marken produziert und entwickelt, darunter Beiträge für Sonos, NPR und Cornerstone/The Fader.

+ Die National Music Publishers Association (NMPA) nutzte dies aus Chris Barley als Senior Vice President für Regierungsangelegenheiten zu fungieren. Barkley ist ein erfahrener politischer Stratege, der mehr als zwei Jahrzehnte lang in leitenden Positionen auf dem Capitol Hill gearbeitet hat, angefangen im Repräsentantenhaus und den größten Teil seiner Karriere im Senat der Vereinigten Staaten.

Zuletzt fungierte Barkley als stellvertretender Stabschef für Politik bei Senator Mitt Romney (R-UT), wo er zu allen Richtlinien und Gesetzen beriet und seine Rolle im Whip Team unterstützte. Er hat in den letzten Jahren an der Aushandlung einiger der größten überparteilichen Gesetzesvereinbarungen mitgewirkt. Zuvor war er politischer Direktor des republikanischen Politikausschusses des Senats unter Senator John Barrasso (R-WY).

Barkley fügte hinzu: „Songwriter unterliegen stärkerer staatlicher Regulierung als jeder andere in der Musikindustrie.“ Es gibt noch viel zu tun, damit Verlage und Urheber den vollen Wert ihrer Arbeit ausschöpfen können. Meine Erfahrung auf dem Capitol Hill hat mich auf diese Gelegenheit vorbereitet und ich freue mich, mich für Menschen einzusetzen, deren Arbeit ich respektiere und bewundere.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *