Chargers engagieren Jim Harbaugh: Warum die Erfolgsbilanz des Trainers „Chargering“ auslöschen könnte

By | January 25, 2024

Chargers-Fans sollten auf der Straße tanzen, denn Jim Harbaugh hat einen Deal ausgehandelt wird neuer Mannschaftstrainerist die perfekte Wahl, um ein Franchise namens „Chargering“ umzukrempeln.

Was wird geladen? Es liegt an der Neigung der Chargers zu Zusammenbrüchen, dem Verlust knapper Spiele und dem allgemeinen Mangel an Erfolg (meiner Meinung nach). Aber zum Spaß erweitere ich es auf alle schlechten Ladegeräte. Trotz all ihres Talents im Laufe der Jahre ist dies ein Team, das noch nie einen Super Bowl gewonnen hat.

Sie ermöglichten den Raiders in diesem Jahr im letzten Spiel von Brandon Staley als Cheftrainer einen Franchise-Rekord von 63 Punkten. Sie haben in der letzten Nachsaison einen 27-Punkte-Vorsprung an die Jaguars verspielt. Sie verloren im Finale 2021 ein Spiel gegen die Raiders, das scheinbar unentschieden endete, was sie einen Platz in den Playoffs kostete.

Trotz Philip Rivers, LaDainian Tomlinson und Antonio Gates bekamen sie nie eine Ahnung vom Super Bowl. Aufgrund der Schießprobleme von Nate Kaeding verloren sie in den 2000er Jahren mehrere Playoff-Spiele gegen die Jets. Sie wurden in der Nachsaison 2006 nach Marlon McCrees berüchtigtem Patzer gegen die Patriots besiegt. Ich könnte weitermachen, aber ich werde die Chargers-Fans verschonen.

Jim Harbaugh kann auf eine Erfolgsbilanz bei der Transformation von Programmen und Kultur zurückblicken, wo auch immer er hingeht. Er ist intensiv, ein wenig manisch, aber der Mann gewinnt.

Hier ist ein Überblick über alle Problembereiche der Chargers, in denen Harbaugh sie endlich an die Spitze führen kann:

Gewinnen

Schlüsselstatistik: Justin Herbert hat eine Niederlagenbilanz (30-32), obwohl er in vier Saisons in der NFL-Geschichte die meisten Passing Yards (17.223) verzeichnete

Beginnen wir mit den Grundlagen. Dieses aktuelle Chargers-Team muss unbedingt gewinnen. Sie haben eine Niederlagenbilanz (30-32) in Justin Herberts Spielen. Jim Harbaugh erzielte bei den 49ers eine Bilanz von 44-19-1, die zweitbeste Bilanz aller Trainer seit der Fusion mit John Madden. Er hat jedes Programm, das er trainierte, praktisch auf Anhieb gemeistert.

In seinen letzten beiden Jahren auf FCS-Ebene in San Diego hatte er jeweils eine Bilanz von 11:1 mit Konferenztiteln. Stanford lag in der Saison vor Harbaughs Amtsantritt (2006) bei 1-11, und in ihrer letzten Saison dort im Jahr 2010 standen sie bei 12-1 mit einem Orange-Bowl-Sieg. Die 49ers standen in der Saison, bevor Harbaugh und er eine Meisterschaft gewannen, bei 6-10 in seinen ersten drei Jahren dort. Genau wie die Chargers erbte er ein talentiertes 49ers-Team (Alex Smith, Frank Gore, Michael Crabtree, Vernon Davis, Joe Staley, Justin Smith, Patrick Willis) und gewann sofort. In seinem ersten Jahr in Michigan gewann er zehn Spiele, nachdem er ein 5-7-Programm übernommen hatte.

Meisterschaften

Schlüsselstatistik: Die Chargers haben noch nie einen Super Bowl gewonnen und ihr letztes Conference-Meisterschaftsspiel fand 2007 statt.

Die Chargers sind eines von 12 Teams ohne Super Bowl-Titel, haben aber jetzt berechtigte Super Bowl-Erwartungen, da Harbaugh sich mit Justin Herbert zusammenschließt.

Harbaugh ist der einzige Trainer in der NFL-Geschichte, der in jeder seiner ersten drei Saisons an einem Conference-Meisterschaftsspiel teilnahm. Er hat in jüngerer Zeit an einem Conference-Meisterschaftsspiel teilgenommen als die Chargers, die seit der Fusion in 54 Saisons vier Mal gespielt haben, zuletzt im Jahr 2007.

Natürlich hatte Harbaugh gerade einen nationalen Titel in Michigan gewonnen und war nur einen Schritt davon entfernt, die Ravens (und seinen Bruder John) im Super Bowl XLVII zu besiegen.

Leistung versus Erwartung

Schlüsselstatistik: Die Chargers haben in fünf aufeinanderfolgenden Saisons ihre Vorsaison-Gewinnsumme nicht erreicht

Die Chargers haben scheinbar jedes Jahr Super-Bowl-Vorteile, aber sie haben nie die richtige Person, die die Fäden in der Hand hält, um das Beste aus ihrem Kader herauszuholen. Zuletzt erreichten die Chargers ihre überdurchschnittliche Vorsaison-Siegeszahl in fünf aufeinanderfolgenden Jahren, die längste aktive Durststrecke in der NFL. Obwohl Harbaugh bei den 49ers und Michigan bereits hohe Erwartungen hatte, übertraf er diese dennoch und erreichte in acht von zwölf Saisons (mit Ausnahme der COVID-Saison) die Bilanz.

2023

9.5

Unter

2022

10.5

Unter

2021

9.5

Unter

2020

8

Unter

2019

10

Unter

Zusammenbrüche/Spiele beendet

Schlüsselstatistik: Die Chargers beenden 2023 Spiele, die mit drei oder weniger Punkten entschieden werden, mit 0:7

Das ist Chargering in seiner reinsten Form. Die Chargers lagen dieses Jahr in Spielen, die mit drei Punkten oder weniger entschieden wurden, bei 0:7, was die schlechteste Bilanz aller Zeiten in einer Saison darstellt (Oilers 1994). Anscheinend finden sie immer einen Weg zu verlieren, und 2023 war der Inbegriff dafür.

Justin Herbert hat mit drei oder weniger Punkten (14) die meisten Niederlagen aller QBs in vier Saisons in der NFL-Geschichte. Wir wissen, dass sich die späten Zusammenbrüche auch bis in die Ära Philip Rivers erstreckten.

Aber leider, Chargers-Fans, denn die 49ers hatten mit Harbaugh die beste Bilanz in One-Score-Spielen (20-8-1) seit vier Jahren.

Verschwendung von QB-Talent

Schlüsselstatistik: Herbert hat die viertmeisten Pass-TDs (114) in einem Vierjahreszeitraum ohne Playoff-Sieg

Die Marke Chargers läuft auch darauf hinaus, das beste QB-Talent aller Zeiten zu verschwenden. Sie haben es mit zwei Hall of Fame-QBs, Dan Fouts und Philip Rivers, nie in den Super Bowl geschafft. Sie haben nicht einmal ein Playoff-Spiel mit Herbert, einem der besten Talente der NFL, gewonnen.

Die Chargers haben 17 Saisons mit 4.000 Yards absolviert, die zweitmeisten aller Franchises überhaupt (hinter den Packers). Fouts führte die NFL in den 1980er Jahren in vier aufeinanderfolgenden Saisons im Passspiel an und war der beste Passspieler aller Zeiten, bevor Dan Marino ihn überholte. Rivers ist einer der größten QBs aller Zeiten, der nie im Super Bowl gespielt hat.

Hoffentlich kann Harbaugh verhindern, dass Herbert denselben Weg einschlägt. Nicht, dass Herberts Karriere einer Erholung bedarf, aber erinnern wir uns daran, dass Alex Smith vor Harbaughs Ankunft in San Francisco wie ein absoluter Reinfall aussah. Smith erzielte in zwei Saisons mit Harbaugh eine Bilanz von 19:5, nachdem der frühere Nummer-1-Pick in seinen ersten fünf Saisons eine Bilanz von 19:31 erzielte. Harbaughs Einfluss veränderte die Karriere von Smith völlig, der dann mit Andy Reid in Kansas City Erfolg hatte. An der Art und Weise, wie Herbert spielt (oder an den Zahlen, die historisch sind), ist nichts auszusetzen, aber Harbaugh könnte Herbert hervorheben und die Entwicklung seines Vermächtnisses in Bezug auf Siege verändern.

Verteidigung

Schlüsselstatistik: Die Chargers belegen seit der Einstellung von Herbert den 28. Platz in der Punkteverteidigung

Der größte Übeltäter in den letzten Jahren von Chargering ist die Verteidigung. Die Chargers belegen in den vier Saisons seit der Einstellung von Herbert den 28. Platz in der Torverteidigung, was diese Niederlagenbilanz erklärt. Sie gehörten in dieser Zeit zu den größten Defensivspielern und verfügen über einige Talente (Joey Bosa, Khalil Mack, Asante Samuel Jr., Derwin James), aber sie schnitten nicht gut ab.

Harbaugh ist offensichtlich ein ehemaliger Quarterback, aber die Ergebnisse, die er als Cheftrainer in der Verteidigung überwachte, lassen sich kaum bestreiten. Michigan führte die FBS im Jahr 2023 im Punktestand und in der Gesamtverteidigung an und war in neun Spielzeiten unter Harbaugh landesweit Sechster in der Punkteverteidigung. Die 49ers waren mit Harbaugh die zweitbeste Verteidigung in vier Saisons, nur hinter der Legion of Boom.

Den älteren Bruder schlagen

Schlüsselstatistik: Die Chargers stehen in den letzten 10 Saisons 3-17 gegen die Chiefs

Und nein, ich beziehe mich nicht speziell auf den älteren Bruder John, aber er muss das auch tun. Ich meine, wie sollen die Chargers an Patrick Mahomes, Andy Reid und den Chiefs vorbeikommen?!?! Die Chargers haben in den letzten 10 Saisons gegen die Chiefs eine Bilanz von 3-17. Nur zwei Divisionsduelle sind in diesem Zeitraum einseitiger: die Packers gegen die Bears und die Patriots gegen die Jets.

Mahomes zu überholen wird Harbaughs größtes Hindernis in den nächsten fünf Jahren sein, aber in Michigan hat er es endlich geschafft. Die Wolverines verloren unter Harbaugh ihre ersten fünf Spiele gegen Ohio State, gewannen aber die letzten drei. Dies verhalf ihnen in den letzten drei Jahren jeweils zum Erreichen der College-Football-Playoffs und gipfelte im Gewinn des nationalen Titels.

Fußball wird nicht auf dem Papier gespielt, aber hey, man kann nicht alle Beweise ignorieren, die darauf hindeuten, dass die Chargers in Zukunft viele Siege erringen werden. Harbaughing ist stark genug, um jahrzehntelanges Angreifen zu überwinden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *