Chris Wood von Nottingham Forest findet etwas Besonderes, um Blackpool zu schlagen | FA-Cup

By | January 17, 2024

Es ist leicht zu verstehen, warum Nuno Espírito Santo keine Pokalwiederholungen mag, nachdem seine Mannschaft aus Nottingham Forest bis zum Siegtreffer von Chris Wood in der 110. Minute von League One Blackpool um einen Platz in der vierten Runde gedrängt wurde. Es schien eine Stunde lang eine ruhige Nacht am Strand zu sein, aber Tore von Albie Morgan und dem eingewechselten Kyle Joseph ließen das Spiel in die Verlängerung gehen.

Forest gab seinem 11 Millionen Pfund teuren Sommer-Neuzugang Andrew Omobamidele viereinhalb Monate nach seinem Beitritt zum Verein sein Debüt und bewies damit, wie wertvoll es ist, einen Innenverteidiger in seiner siebten Wahl zu haben. Es war eine starke Aufstellung, die von Nuno präsentiert wurde, dem das Konzept der FA-Cup-Wiederholungen vielleicht nicht gefällt, der aber weiß, wie wichtig das Tempo für ein Team ist, das in der Premier League Probleme hat, insbesondere angesichts der Tatsache, dass es mit einem möglichen Punktabzug rechnen muss und dieses beibehalten muss Dynamik, die sie unter Steve Coopers Nachfolger fanden.

Es war sehr kalt auf der Bloomfield Road, was die geringe Anzahl der Menschen verständlich machte. Das Spielfeld war hart und konnte bei jedem Rutschproblem Hautschichten abtragen, während die ersten Berührungen wegen der Sprungkraft schwierig waren. Optimistisch wurde ein Wasserball unter die Gästefans geworfen, die – entgegen dem Rat der Küstenwache – versprachen, ins Meer zu gehen, falls Yates ein Tor erzielte.

Dan Grimshaw genoss die Gelegenheit, sich die Hände zu wärmen, als Murillo eine Ecke links vom Torwart ausführte, diese aber nach links drehte und den Ball wegköpfte. Standardsituationen schienen für Forest wichtig zu sein, als Omobamidele in der 16. Minute einen Eckball von Nicolás Domínguez vorbereitete. Es war kein glanzvolles Tor nach Yates‘ Schuss an den langen Pfosten, aber an einem Abend wie diesem beschwerte sich niemand in Nottingham. Omobamidele hielt nach dem Tod des Vaters seines Teamkollegen Cheikhou ein T-Shirt mit der Aufschrift „Ich denke an dich, Kouyaté“ hoch.

Yates, Danilo und Mangala – letzterer war Gegenstand eines umfangreichen Angebots von Rennes – kontrollierten das Mittelfeld der Forest und sorgten für die Qualität und Zähigkeit, die in einem schwierigen Auswärtsspiel bei einem Verein der League One erforderlich waren. Sie hielten die Dinge einfach und stellten sicher, dass die Gäste die Mehrheit hatten des Ballbesitzes, als Blackpool darum kämpfte, einen Weg ins Spiel zu finden.

Kyle Joseph feiert den Ausgleich von Blackpool. Nottingham Forest lag im Originalspiel noch mit 0:2 zurück. Fotografie: Carl Recine/Reuters

Weniger als eine Minute nach Beginn der zweiten Halbzeit verschwanden Forests Nerven, als sie ihren Vorsprung verdoppelten. Blackpool war der Architekt, der nicht aus der Verteidigung heraus spielte, was dazu führte, dass Grimshaw ausrutschte und einen schlecht getroffenen Pass von Morgan erhielt. Der Torhüter parierte einen Schuss von Domínguez, beide verletzten sich dabei, nur um zu sehen, wie der Ball die Strafraumgrenze erreichte, wo Danilo darauf wartete, ins Netz zu gehen, obwohl Marvin Ekpiteta fehlschlug, ihn auf der Linie zu blocken.

Grimshaw konnte aufgrund der Verletzung, die er sich beim Zusammenstoß mit Domínguez zugezogen hatte, nicht weitermachen, was dazu führte, dass Richard O’Donnell von der Bank berufen wurde, obwohl ein frühes Schwimmen dem Zittern zwischen den Pfosten vorzuziehen schien.

David Wagner can look forward to a reunion with his close friend Jürgen Klopp after a 3-1 win over Bristol Rovers at the Memorial Stadium secured a fourth-round tie at Liverpool.

Matt Taylor’s League One side threatened an upset when Luke McCormick fired them ahead after 20 minutes but Norwich rallied in the second half with goals from Gabriel Sara, Adam Idah and Kenny McLean seeing them into round four.

Rovers began the third-round replay brightly. The former Norwich striker Chris Martin saw an early effort drift just wide then Luke Thomas’s header was comfortably saved by George Long, before the keeper had to react superbly to deny Antony Evans. It proved to be only temporary respite for Norwich as from the subsequent corner McCormick put the Gas in command with a carefully placed low drive from just inside the penalty area.

Rovers and Thomas should have doubled the lead just before half-time as the Norwich defence fell apart but he wasted an inviting opening and side-footed wide of Long’s goal from just outside the area. Rovers continued to enjoy the upper hand after the break and only a fine, low save by Long kept out Thomas’ powerfully struck shot and only desperate defending kept the hosts at bay as they pressed for a potentially decisive second goal.

Norwich got their attacking act together and were level on 53 minutes thanks to the impressive Sara, who bundled the ball home from close range after Sam McCallum’s effort struck a post with the Rovers defence at sixes and sevens.

Rovers were soon back on the front but were punished for their ambition when they were caught out on a swift counterattack by the marauding Canaries. The hosts were left outnumbered as Norwich poured forward and were punished when Connor Taylor brought down McLean in the box following a collision.

Andy Davies pointed to the spot and while Brentford loanee Cox got a hand to Idah’s penalty it was not enough to stop the ball from spinning over the line to give Norwich a 59th-minute lead.

Rovers kept going but Martin was brilliantly denied an equaliser by Long as the League One side’s dreams of a first visit to Anfield since 1992 faded. McLean sealed victory in the 87th minute with a long-range effort to ease Norwich nerves. PA Media

“,”credit”:””}” config=”{“renderingTarget”:”Web”,”darkModeAvailable”:false}”>

Kurzanleitung

Bristol Rovers 1-3 Norwich

Zeigen

David Wagner kann auf ein Wiedersehen mit seinem Freund Jürgen Klopp hoffen, nachdem ein 3:1-Sieg über die Bristol Rovers im Memorial Stadium ein Unentschieden in der vierten Runde gegen Liverpool sicherte.

Matt Taylors League-One-Mannschaft drohte ein Comeback, als Luke McCormick sie in der 20. Minute in Führung brachte, doch Norwich erholte sich in der zweiten Halbzeit mit Toren von Gabriel Sara, Adam Idah und Kenny McLean und schickte sie in die vierte Runde.

Die Rovers starteten brillant in die Wiederholung der dritten Runde. Der frühere Stürmer von Norwich, Chris Martin, sah einen frühen Schuss am Tor vorbei, dann wurde der Kopfball von Luke Thomas souverän von George Long gehalten, bevor der Torwart hervorragend reagieren musste, um Antony Evans ein Tor zu verwehren. Es war nur eine vorübergehende Atempause für Norwich, als McCormick nach der nächsten Ecke Gas mit einem sorgfältig platzierten Flachschuss in den Strafraum in Führung brachte.

Rovers und Thomas hätten ihren Vorsprung kurz vor der Halbzeit verdoppeln sollen, als Norwichs Verteidigung zusammenbrach, aber er vergab eine einladende Eröffnung und versenkte Longs Tor von außerhalb des Strafraums. Die Rovers führten auch nach der Pause weiter und nur eine schöne Flachparade von Long verhinderte, dass Thomas’ heftiger Schuss abgewehrt wurde, und nur eine verzweifelte Verteidigung hielt die Gastgeber in Schach, während sie auf ein möglicherweise entscheidendes zweites Tor drängten.

Norwich schaffte es, in der 53. Minute Fuß zu fassen und den Ausgleich zu erzielen, dank der beeindruckenden Sara, die aus kurzer Distanz zuschlug, nachdem Sam McCallums Schuss den Pfosten getroffen hatte, während die Verteidigung der Rovers auf sechs und sieben stand.

Die Rovers waren bald wieder vorne, wurden aber für ihren Ehrgeiz bestraft, als sie von den marodierenden Kanaren in einen schnellen Gegenangriff verwickelt wurden. Die Gastgeber waren in Unterzahl, als Norwich vorrückte, und wurden bestraft, als Connor Taylor McLean nach einem Zusammenstoß im Strafraum zu Fall brachte.

Andy Davies zielte auf den Elfmeter und obwohl Cox, der von Brentford ausgeliehen war, den Elfmeter von Idah vorbereitete, reichte es nicht aus, um zu verhindern, dass der Ball über die Linie ging, und brachte Norwich in der 59. Minute in Führung.

Die Rovers drängten weiter, aber Martin scheiterte glänzend am Ausgleich durch Long, als die Träume der League-One-Mannschaft von einem ersten Besuch in Anfield seit 1992 schwanden. McLean besiegelte den Sieg in der 87. Minute mit einem Distanzschuss, um Norwichs Nerven zu beruhigen. PA-Medien

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Es sah so aus, als ob Forest unterwegs wäre, aber Blackpool fand seinen Geist und kämpfte weiter. Morgan machte seinen früheren Fehler wieder gut, indem er einen Schuss 20 Meter vor dem Tor kontrollierte und den Ball in die obere Ecke schleuderte, wodurch orangefarbener Rauch hinter dem Netz in den Himmel stieg. Es war Blackpools erster Torschuss in diesem Spiel, ein Zeichen für die Schwierigkeiten, mit denen sie in der ersten Stunde konfrontiert waren. Das Pokalgleichstand stand auf dem Spiel.

Newsletter-Werbung überspringen

Die Heimfans waren voller Energie, als sie den Rückstand halbierten und den Oranje auf dem Spielfeld neue Energie brachten. 19 Minuten vor Schluss kam es zu einem dreifachen Blackpool-Wechsel, um im letzten Drittel für frischen Wind zu sorgen. Es war eine kluge Entscheidung, als der eingewechselte Joseph zwölf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit per Kopf den Ausgleich erzielte und den Jubel ins Delirium steigerte.

Blackpool war das Team auf dem Vormarsch und Forest hatte in der Schlussphase Schwierigkeiten, damit klarzukommen. Dembélé wurde in der 99. Minute vom Platz gestellt, nachdem er den Torwart umrundet hatte, bevor er einen Schuss abfeuerte, der von Orel Mangala geblockt wurde, was weitere 30 Minuten eiskalten Fußballs erzwang, der zur Halbzeitpause verschoben wurde, nachdem das medizinische Personal der Vereine zur Behebung einer Situation hinzugezogen worden war auf der Gastseite.

Forest-Kapitän Ryan Yates trug spät dazu bei, das Unentschieden zu entscheiden, als er Wood eine flache Flanke in den Fünfmeterraum schickte, um in einem schwierigen Spiel den einfachsten Abschluss zu erzielen und sich eine Reise nach Bristol City zu sichern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *