Daryl Hall wirft John Oates „endgültigen Partnerschaftsverrat“ vor, als er plante, Geschäftsanteile zu verkaufen

By | November 30, 2023

NASHVILLE, Tennessee – Daryl Hall beschuldigte seinen langjährigen Musikpartner John Oates, den „ultimativen Verrat an der Partnerschaft“ begangen zu haben, indem er plante, seinen Anteil am Joint Venture Hall & Oates ohne die Erlaubnis des anderen zu verkaufen, sagte Hall in einer Gerichtserklärung Unterstützung Ihrer Klage, um die Transaktion pausieren zu lassen.

In der am Mittwoch vor einem Kanzleigericht in Nashville eingereichten Erklärung beklagte Hall auch die Verschlechterung seiner Beziehung und seines Vertrauens zu seinem Musikpartner, mit dem er seit mehr als einem halben Jahrhundert zusammenarbeitet. Das fragliche Joint Venture umfasst Hall & Oates-Marken, persönliche Namens- und Bildrechte, Rekordlizenzeinnahmen sowie Website- und Social-Media-Assets, heißt es in der Erklärung.

In seiner eigenen Klageschrift am Mittwoch sagte Oates, er sei von Halls „aufrührerischen, bizarren und ungenauen Aussagen über mich“ enttäuscht und argumentierte, dass er schon seit einiger Zeit versucht habe, ihre Geschäftspartnerschaft zu verbessern.

Ein Richter hat eine einstweilige Verfügung erlassen, die den Verkauf von Oates‘ Anteil an Whole Oats Enterprises LLP an Primary Wave IP Investment Management LLC blockiert, während das Gerichtsverfahren und ein zuvor eingeleitetes Schiedsverfahren noch andauern.

Für Donnerstag ist in dem Fall eine Gerichtsverhandlung angesetzt. Hall strebt weitere rechtliche Schritte an, um die Transaktion auf Eis zu legen.

„Während John Oates und die Co-Treuhänder in den letzten Monaten fälschlicherweise behaupteten, der Oates Trust wolle das Eigentum an WOE behalten, begingen sie den ultimativen Verrat an der Partnerschaft“, sagte Hall in einer Erklärung. „Sie haben versucht, heimlich die Hälfte des WOE-Vermögens zu verkaufen, ohne meine schriftliche Genehmigung einzuholen.“

Oates argumentierte in seinen Unterlagen, dass das Gericht die einstweilige Verfügung nicht verlängern sollte und sagte, er wolle Details von Geschäftsverhandlungen, die er als „private Angelegenheiten“ betrachte, nicht öffentlich ansprechen. Aber als Antwort auf die Vermutung, dass er derjenige war, der die Zwietracht verursachte, argumentierte er, dass Hall seit Jahren versucht habe, als Individuum gesehen zu werden.

„Im Laufe der Jahre hat Daryl konsequent und öffentlich darauf bestanden, als Einzelperson und nicht als Teil eines Duos oder einer Gruppe gesehen zu werden. Daher bestand er darauf, dass wir als „Daryl Hall und John Oates“ bekannt werden und nicht als das bekanntere „Hall & Oates“, heißt es in der Erklärung von Oates. „In diesem Punkt stimme ich zu. Jetzt muss ich aufrichtig handeln und Entscheidungen treffen, die für mich, meine Familie und meine künstlerische Zukunft richtig sind.“

Ein Richter des Nashville Chancery Court erließ die einstweilige Verfügung am 16. November, am selben Tag, an dem Hall seine Klage einreichte, und schrieb, dass Oates und andere an seinem Trust beteiligte Personen den Verkauf seiner Klagen nicht abschließen können, bis ein Schiedsrichter in einem separaten Fall die Klage abgewiesen hat Der Fall wirkt sich auf die Einigung aus oder bis zum Ablauf der richterlichen Anordnung – normalerweise innerhalb von 15 Tagen, es sei denn, ein Richter verlängert die Frist. Halls Aussage wurde ursprünglich im Schiedsverfahren eingereicht.

In der Klage heißt es, dass Hall am 9. November ein Schiedsverfahren gegen Oates und die anderen Angeklagten in der Klage, Oates‘ Frau Aimee Oates und Richard Flynn, in ihrer Rolle als Mittreuhänder des Treuhandfonds von Oates eingereicht habe. Hall beantragte eine Anordnung, die sie daran hinderte, ihre Anteile an Whole Oats Enterprises an Primary Wave Music zu verkaufen.

Primary Wave hat seit mehr als 15 Jahren ein „erhebliches Interesse“ am Musikkatalog von Hall and Oates.

In der Klage heißt es, dass das Team von Oates eine Absichtserklärung mit Primary Wave Music für den Verkauf unterzeichnet habe, und behauptet weiter, dass in dem Brief klargestellt werde, dass die Geschäftsvereinbarung des Musikduos Primary Wave Music unter Verstoß gegen eine Vertraulichkeitsklausel offengelegt worden sei. Darüber hinaus sagte Hall in seiner Erklärung, dass er einem solchen Verkauf nicht zustimmen würde und mit dem Geschäftsmodell von Primary Wave nicht einverstanden sei.

Hall sagte, er sei von Oates Plan, seinen Anteil an Whole Oates Enterprises zu verkaufen, überrascht worden.

„Ich bin zutiefst besorgt über die Verschlechterung meiner Beziehung zu John Oates und meines Vertrauens in ihn“, sagte Hall in der Erklärung.

Hall sagte in seiner Erklärung, dass sich die Tortur ereignete, als er die Westküste der USA, Japan und Manila bereiste. Hall sagte, er glaube, dass Oates den Verkauf so geplant habe, dass er „mir den größten Schaden zufügte“.

Hall warf Oates vor, in den letzten Jahren ihm gegenüber „eher feindselig und aggressiv als professionell und höflich“ geworden zu sein. Als Teil eines „globalen Scheidungs“-Vorschlags sagte Hall, er unterstütze Oates‘ Idee, sein Tourunternehmen aufzulösen und eine separate Partnerschaft im Zusammenhang mit seinem musikalischen Schreiben und Veröffentlichen einzugehen, während Hall die Idee vorbrachte, Whole Oats Enterprises aufzulösen.

Daryl Hall und John Oates begannen als Studenten an der Temple University, bevor sie 1972 bei Atlantic Records unterschrieben. Im Laufe der nächsten Jahrzehnte erreichten sie mit ihrer einzigartigen Herangehensweise an Blue-Eyed Soul sechs Platin-Alben und viele weitere Top-10-Singles. Hall & Oates wurde 2014 in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen und das neueste Album des Duos, „Home for Christmas“, wurde 2006 veröffentlicht. Das Duo tritt seit letztem Jahr weiterhin auf.

„Wir haben das unglaublich große Problem, so viele Hits zu haben“, sagte Oates 2021 gegenüber Associated Press, kurz bevor er eine wegen der Coronavirus-Pandemie verschobene nationale Tournee wieder aufnahm. „Glauben Sie mir, es ist keine lästige Pflicht, diese Lieder zu spielen, denn sie sind wirklich großartig.“


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *