Das emotionale Ende von „Bayonetta Origins“ hat mich von neuem in die Serie verliebt

By | December 22, 2023

Mit seiner Märchenbuch-Ästhetik und dem Puzzle-Plattform-Gameplay gibt es kaum etwas zu sagen Ursprünge des Bajonetts Das verbindet es wirklich mit der Serie, zu der es als (loses) Prequel dient. Selbst nachdem man es gespielt und geliebt hat, ist es überraschend, dass PlatinumGames einen der offenkundig erotischsten Gaming-Charaktere in eine Familienangelegenheit verwandelt hat. Manchmal fragte ich mich: „Muss das ein sein?“ Bajonett Spiel?”

Aber die Geschichte der jungen Cereza und des Cheshire-Dämons knüpft auf kleine Weise an die Hauptreihe an, die überraschend bedeutungsvoll wirkt. Das kommt ans Licht Ursprünge des Bajonetts„Endgegnerkampf – nicht nur der größte emotionale Höhepunkt des Spiels, sondern der Franchise.“

Ursprung des BajonettsEs ist in vielerlei Hinsicht eine große Abweichung von der Serie, sowohl erzählerisch als auch mechanisch. Am beeindruckendsten ist jedoch, wie rückwirkend Fäden emotionaler Bedeutung in die Hauptserie eingewebt werden. Cerezas neue Kraft wird zu mehr als nur einer Mechanik. Ursprünge des Bajonetts verbindet das vielleicht am häufigsten verwendete Werkzeug im Gürtel der Hexe mit der erzählerischen Bedeutung ihrer Reise mit Cheshire.

In Ursprünge des Bajonetts, Cereza ist nicht die mächtige, selbstbewusste Hexe, von der wir wissen, dass sie es sein wird, wenn sie erwachsen ist. Stattdessen ist sie unsicher und kämpft darum, Magie richtig zu wirken. Ursprünge des Bajonetts Es stellt sie als ein Mädchen dar, das nicht für sich selbst einstehen kann, insbesondere in einem Kampf. Das ist es Hier kommt der riesige Dämon Chesire ins Spiel, der als Muskel des Spiels fungiert. Durch die Steuerung von Cereza und Cheshire mit beiden Seiten des Controllers lernen die Spieler, Cheshire direkt in die Tat umzusetzen und gleichzeitig Cereza am Rande der Kampfarenen zu halten, damit sie am Leben bleibt.

Wir sehen Cereza in ihrer schwächsten Form: eine unsichere und zerbrechliche Hexe in der Ausbildung.

Nintendo

Im Gegenzug unterstützt Cereza ihre Dämonenkatze, indem sie Witch Pulse einsetzt, um neue Gebiete im Avalon Forest zu erkunden, und ihre Thorn Bind-Fähigkeit nutzt, um Feinde im Kampf in die Falle zu locken. Aber sie hat bei weitem nicht die Macht, die wir in der Hauptserie sehen. Tatsächlich sind Witch Pulse und Thorn Bind die einzigen Kräfte, über die Cereza die meiste Zeit des Spiels verfügt.

Nachdem sie an der Seite von Cheshire die vielen Hindernisse des Avalon-Waldes überwunden hat, trifft Cereza auf ihre letzte Gegnerin – ihre Mentorin Morgana. Da sie Cerezas Mentorin und Mutterfigur war, ist die Enthüllung, dass Morgana Cerezas Nacht im Avalon-Wald zu ihrem eigenen Vorteil inszeniert hat, ein gewaltiger Verrat seitens der einzigen Person, die Cereza irgendeine Art von Liebe gezeigt hat. Schlimmer noch: Cereza und Cheshire sind den Kräften einer vollwertigen Hexe nicht gewachsen. Cereza ist kaum eine Hexe und Cheshire ist ein neugeborener Dämon.

Da Cereza keine Anweisung hat, der sie folgen kann, ist ihre erste Reaktion, aufzugeben. „Es gibt keine Möglichkeit, gegen Morgana zu kämpfen!“ ruft Cereza. „Na dann“, antwortet Cheshire, „ich denke, das bedeutet, dass unsere Reise zu Ende ist, oder?“ Das schockiert Cereza, die leise fragt: „Unsere…“Reise?“

Die Beziehung zwischen Cereza und Cheshire war nicht das Ergebnis einer Entscheidung, sondern einer Notwendigkeit. Beide waren im Wald gefangen und schlossen sich (widerwillig) zusammen, um ihre individuellen Ziele zu erreichen. Cheshire war nicht in der Lage, alleine durch den gesamten Wald zu navigieren und war sehr rücksichtslos, während Cereza nicht in der Lage war, sich gegen die Gefahren des Waldes zu verteidigen. Aber langsam im Laufe der Nacht (das Spiel findet über eine lange Nacht statt) und durch die mechanische Entwicklung des Lernens, zusammenzuarbeiten, um Rätsel zu lösen, entsteht eine echte Bindung.

Die unwahrscheinliche Verbindung zwischen Cereza und Cheshire gibt der jungen Hexe etwas, wofür sie kämpfen kann.

Nintendo

Wenn Cheshire dies als „unsere Reise“ bezeichnet, ist das ein Moment der Ehrlichkeit. „Ich wäre alleine nie so weit gekommen. „Vielen Dank“, fährt Cheshire fort. Es ist die Offenheit, mit der er Cereza gegenüber die ganze Zeit über umgegangen ist.

In vielerlei Hinsicht ist dies die erste echte Bindung, die Cereza jemals geschlossen hat. Dies reißt sie aus ihrer Verzweiflung und sie verspricht, dass sie mit Cheshire einen Weg nach vorne finden wird, sie werden ihre Versprechen zueinander halten.

Und in diesem Moment wird in Cereza eine Kraft freigeschaltet und sie erhält die Fähigkeit, die Hexenzeit zu nutzen. „Lass uns tanzen“, sagt sie zum ersten Mal (aber nicht zum letzten Mal), während sie Morgana herausfordert.

In den Hauptspielen von Bayonetta ist Witch Time eine Mechanik, die alles rund um Bayonetta verlangsamt. Normalerweise wird es durch einen perfekten Ausweichmanöver aktiviert, woraufhin der Spieler eine Flut von Angriffen gegen Gegner entfesseln kann, die jetzt Faultieren ähneln. Es handelt sich um einen grundlegenden Spielmechanismus, und wenn Sie ihn beherrschen, können Sie Combos ansammeln und am Ende jeder Begegnung eine bessere Punktzahl erzielen. Pro Bajonett 3„Witch Time“ fühlt sich für jeden, der sich schon einmal mit der Serie beschäftigt hat, wie eine Selbstverständlichkeit an.

Das letzte Kapitel von Ursprünge des Bajonetts trägt den Titel „A Witch Is Born Tonight“. Die Erschließung der Macht der Hexenzeit markiert Cerezas Überschreitung der Schwelle zur wahren Umbra-Hexe. Durch ihre Bindung zu Cheshire besiegt sie Morgana. Nachdem wir Cereza stundenlang gesehen haben, sehen wir, wie sie sich in Bayonetta verwandelt – die Hexe, die wir kennen.

Ursprünge des Bajonetts ist ein meisterhaftes Prequel, in dem sich Cereza in die Umbra-Hexe verwandelt, die wir in der Hauptserie kennengelernt haben.

Nintendo

Indem sie Cerezas Bindung zu Cheshire mit ihrer Fähigkeit verknüpft, die Hexenzeit zu nutzen, Ursprünge des Bajonetts stellt eine untrennbare Verbindung zwischen dem scheinbar unterschiedlichen Prequel und seinen Hauptgeschwistern her. Wie die besten Prequels verleiht es einer Figur, die wir bereits kennen und lieben, Kontext und Tiefe. Cerezas Weg zur Hexe verleiht Bayonetta eine neue Dimension. Obwohl ich die Hauptserie liebe, war Bayonetta nie für ihre packende Geschichte bekannt. Es gibt einige großartige Momente, aber der Erfolg des Franchise beruht auf der gut geplanten Action und der augenzwinkernden Exzentrizität.

Nachdem sie dem Wald entkommen ist und ihr Versprechen erfüllt hat, Cheshire in die Hölle zurückzubringen, gibt sie dem Dämon ein weiteres Versprechen, eine mächtige Hexe zu werden und ihn eines Tages erneut zu beschwören. Anschließend geht sie zu ihrer Mutter, ein Ziel, das sie sich zu Beginn der Nacht vorgenommen hat.

Sie sieht die Veränderung in ihrer Tochter und verlässt sie mit den Worten: „Du bist eine großartige Hexe geworden, Cereza. Dir wird alles gut gehen …“ Und dank der Voraussicht wissen wir – aufgrund der Bindung, die Cereza zu Cheshire aufgebaut hat –, dass es ihr wirklich gut gehen wird.

Ursprünge von Bayonetta: Cereza und der verlorene Dämon ist exklusiv für Nintendo Switch erhältlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *