Das Engagement der Central Wis.-Initiative für psychische Gesundheit verfestigt sich; Community-Wandbild, um die Stimmen der Studierenden in den Mittelpunkt zu stellen

By | January 25, 2024

WESTON, Wisconsin (WSAW) – Die Gemeinschaftsinitiative „Caring for Our Community Kids“, die sich auf die Bewältigung der psychischen Gesundheitskrise bei Kindern in Zentralwisconsin konzentriert, wurde am Mittwoch formeller. Die Gruppe hat die Unterlagen erhalten, um offiziell eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3) mit dem neuen Namen Mental Health Collaborative zu werden.

Die Nachricht kam zur gleichen Zeit, als Mitglieder von Caring for Our Community Kids am Mittwoch einen Workshop mit dem Interessen- und Ressourcenclub für psychische Gesundheit von Studenten, Raise Your Voice, moderierten. Tara Draeger, die viele Aufgaben wahrnimmt und unter anderem die Person ist, die den gemeinnützigen Antrag eingereicht hat, sagte, diese Änderung werde es ihnen ermöglichen, die Arbeit, die sie in der vorherigen Zusammenarbeit geleistet haben, strukturiert voranzutreiben.

Die Betreuung der Kinder unserer Gemeinschaft war das Ergebnis der Zusammenarbeit mehrerer Schulbezirke, lokaler Regierungsbehörden, Organisationen für psychische Gesundheit, Anwälten, Eltern und Schülern, um beunruhigende Trends in der psychischen Gesundheit junger Menschen, darunter mehrere Todesfälle, zu verfolgen. Es wurden gemeinschaftsweite Gespräche, Workshops und Konferenzen abgehalten, um etwas gegen die Krise zu unternehmen. Dennoch wurde alles ehrenamtlich von Menschen mit anderen Vollzeitjobs und ohne klare Führungsinstanz koordiniert. Draeger sagte, er wolle den Schwung und die wertvolle Vision dessen, was sie gesammelt hatten, nicht verlieren und glaubte, dass die Gründung einer neuen gemeinnützigen Organisation eine klare Struktur und die Möglichkeit bieten würde, Personal für ihre Mission, ein besseres psychisches Wohlbefinden für die gesamte Gemeinschaft zu fördern, hinzuzufügen .

„Wir konzentrieren uns immer noch auf die psychische Gesundheit junger Menschen, aber ich denke, dass wir mit der Struktur noch etwas weiter expandieren können“, erklärte Draeger. „Wissen Sie, wenn wir sehen, dass sich die Bedürfnisse in unserer Gemeinde verändern und ändern, werden wir in der Lage sein, darauf einzugehen.“

Draeger freute sich, diese Neuigkeiten einem Raum voller Schüler von Raise Your Voice, dem Heilungsprogramm der Wandmalerei-Community Rise Up Central Wisconsin, und Schulleitern mitzuteilen. Sie versammelten sich hinter den Mitgliedern von Caring for Our Community Kids, als hätte Draeger gehört, worum die Schüler in früheren Gesprächen gebeten hatten.

„Als wir mit Raise Your Voice-Clubs sprachen und begannen, sie auf andere Communities auszudehnen, hörten wir, dass Kunst für sie wirklich wichtig sei und dass Kunst eine Möglichkeit sei, sich mit der psychischen Gesundheit zu befassen oder mit der psychischen Gesundheit umzugehen. ”

Draegers viele Hüte waren praktisch. Sie ist Mitbegründerin von Rise Up. Sie ist außerdem Direktorin von Community Health Improvement bei Aspirus, das die Clubs „Raise Your Voice“ und „Rise Up“ finanziert. Durch die Zusammenführung der beiden Gruppen wurde der Wunsch erfüllt, die Stimmen der Studierenden zu stärken.

„Rise Up ist normalerweise ein längerer Prozess, daher ist es ein ziemlich schneller und rasanter Prozess, aber ich denke, die Schüler hatten wirklich Spaß daran. Wir haben einige tolle Ideen von den Studierenden bekommen.“

Der Merrill High School Club hat die längste Geschichte mit Raise Your Voice. Jetzt haben Wausau East und West, DC Everest, Marathon, Tomahawk, Antigo und Stevens Point Clubs oder gründen gerade Clubs. Das Wandgemälde wird dieses Wachstum, die einzigartigen Nuancen jedes Clubs sowie seine gemeinsamen Werte und Gemeinsamkeiten widerspiegeln und auch die breitere Gemeinschaft verbinden. Die Grundlage des Wandgemäldes ist das Wort „CONNECT“ und ist in acht Kacheln unterteilt. Jede Schule wird auf einer Kachel dargestellt, aber jede Kachel verfügt über Elemente, die mit dem Rest des Wandgemäldes verbunden werden können. Jede Schule wird ihr Stück auf dem Wandgemälde darstellen lassen, und bei einem zweiten Wandgemälde werden alle Stücke im Wausau-Gebiet öffentlich ausgestellt; Wo genau, ist noch nicht bestätigt.

Dies ist die Grundlage für das Wandgemälde, zu dessen Gestaltung die Mitglieder des Raise Your Voice-Clubs beitragen werden ...
Dies ist die Grundlage für das Wandgemälde, zu dessen Gestaltung die Mitglieder des Raise Your Voice-Clubs durch Rise Up beitragen werden.(WSAWTom Zurawski)

„Das Wandgemälde handelt davon, was an diesen verschiedenen Schulen ähnlich ist und wie wir alle zusammenkommen können“, erklärte eine der Hauptkünstlerinnen, Stefanie Sladky. „Wie unterstützt unsere Community einander? Und welche Unterstützung fehlt in jeder Schule? Aber wie können wir all dies mit einem Wandgemälde und einer großartigen Botschaft junger Menschen in der Region über psychische Gesundheit und die Förderung des psychischen Wohlbefindens zusammenbringen?“

Ein Teil des Prozesses von Rise Up zur Erstellung von Wandgemälden besteht darin, dass die Hauptkünstler Workshops mit der Organisation leiten, die die Botschaft hinter dem Wandgemälde vermittelt. Dadurch können sie verstehen, was für diese Gemeinschaft wichtig ist.

„Es gibt nicht viel Romantik, wissen Sie, was ich meine?“ Einer der Künstler, sagte José, arbeitete mit einem Tisch voller Studenten. „Wenn es um Dinge geht, die immateriell sind oder Dinge haben, wie zum Beispiel eine Seele. Und ich denke, was Rise Up tut, ist, Menschen zu vereinen und zu verbinden. Deshalb teilen wir die Ideen aller. Deshalb sind Sie hier, weil wir Ihre Meinung hören und sie letztendlich an eine Pinnwand bringen möchten. Das ist eine Herausforderung, wissen Sie, was ich meine? Aber das macht es auch noch spezieller.“

Er fuhr fort, dass es am einfachsten wäre, einen Künstler zu engagieren, der ein Wandgemälde basierend auf einer Vision oder einem Thema erstellt, aber diese Methode bringt die gesamte Gemeinschaft zusammen, trägt zur Seele des Stücks bei und bietet Fähigkeiten und Unterstützung, um die Heilung zu fördern . .

Obwohl es normalerweise an separaten Workshop-Tagen stattfindet, starteten die Studierenden in diesem Fall mit unterschiedlichen Aktivitäten, die es ihnen auch ermöglichten, introspektiv zu werden.

„Durch diese persönliche Entwicklung“, begann Sladky, „kann jeder Einzelne ein wenig mehr über sich selbst erfahren; Erfahren Sie etwas mehr über Ihre Probleme. Und es trägt dazu bei, das Einfühlungsvermögen und das Verständnis für andere zu steigern.“

Das Workshop-Element bietet auch eine Grundlage für die Entwicklung von Ideen. Die Studierenden erarbeiteten gemeinsam, welche Themen die Fliesen und das Wandgemälde im Allgemeinen verbinden und individualisieren könnten.

Die Studierenden diskutierten untereinander und tauschten Ideen darüber aus, was in ... integriert werden könnte.
Die Schüler diskutierten untereinander und tauschten Ideen darüber aus, was in das Rise Up-Wandbild integriert werden könnte.(WSAWTom Zurawski)

„Es ist beruhigend“, sagte Piper Skrzypchak, Absolvent der Marathon High School, darüber, dass Erwachsene tatsächlich zuhören, was Kinder zu sagen haben, „weil es sich lange Zeit so anfühlte, als würden wir nur reden, weil sie, wissen Sie, Kinder sind.“ Und es ist wie: ‚Oh, das sind nur Kinder‘, aber es war wirklich cool, dass die Leute es mochten und uns zuhörten und uns zuhörten und etwas ändern wollten.“

Künstler arbeiten an dem endgültigen Design. Rise Up arbeitet auch daran, einen Standort für das größere Wandgemälde zu sichern. Auch die Möglichkeiten der Gemeinschaft, das Wandgemälde zu malen, sind noch nicht geplant, man kann jedoch damit rechnen, dass diese Termine in den kommenden Monaten eintreffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Iconic One Theme | Powered by Wordpress