Das Gesundheitsamt von Jefferson County informiert über die Reaktion auf den Meningitis-Ausbruch | Nachrichten, Sport, Jobs

By | December 20, 2023

Auf Wiedersehen – Mitglieder des Jefferson County Board of Health und des Jefferson County General Health District überreichten dem scheidenden Vorstandsmitglied Clark Crago nach der regulären Vorstandssitzung am Dienstag einen Abschiedskuchen. Um Crago herum sind von links Gesundheitskommissar Andrew Henry und die Vorstandsmitglieder Dr. Mark Kissinger, Anthony Mougianis und Suzanne Brown. –Christopher Dacanay

STEUBENVILLE – Das Gesundheitsamt des Jefferson County hat ein Update über die Reaktion des Gesundheitsamtes des Landkreises auf einen Meningitis-B-Ausbruch erhalten, von dem bisher zehn Kinder in einer Amish-Gemeinde in der Nähe von Bergholz betroffen waren.

Der 12. Dezember war der letzte gemeldete Fall – der längste Zeitraum seit einem neu bestätigten Fall, sagte Dr. Janie Culp, die Chefärztin des Gesundheitsministeriums. Beginnend mit den ersten beiden bestätigten Fällen am 6. Dezember haben klinische Mitarbeiter des Jefferson County General Health District mit lokalen Epidemiologen, Gesundheitssystemen und dem Gesundheitsministerium von Ohio zusammengearbeitet, um die Ausbreitung der bakteriellen Krankheit einzudämmen.

Culp sagte, der Ausbruch stelle keine Bedrohung für die breite Öffentlichkeit dar, da die Mitglieder der Amish-Gemeinschaft dazu neigen, unter sich zu bleiben. 74 Mitglieder dieser Gemeinde kamen am Mittwoch zur postexpositionellen Behandlung in die mobile Klinik des Gesundheitsamtes, die sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Bergholz befand.

Impfungen für die Gemeinschaft seien der nächste Schritt, sagte Culp und berichtete, dass Mitglieder der Amish-Gemeinschaft dieser Idee weitgehend aufgeschlossen gegenüberstanden.

Der Vorstand hörte später von einem örtlichen Senioren-Aktivitäts- und Ressourcenzentrum von einem Antrag auf Finanzierung durch den kürzlich vom Ohio Department of Aging gewährten Healthy Aging Grant des Gesundheitsministeriums in Höhe von 306.781 US-Dollar.

Cynthia Morris, Vertreterin von Our Place, sagte, das Zentrum versuche, zahlreiche Gemeinden im Jefferson County in ein neues Programm einzubeziehen. Im Rahmen des Programms würden die älteren Bewohner des Landkreises die individuellen Bedürfnisse ihrer Gemeinden besprechen – Ernährung, Bildung, Fitness und andere Aspekte – und Our Place würde daran arbeiten, Gemeindemitgliedern dabei zu helfen, ihre eigenen Programme zu entwickeln, um diese Bedürfnisse zu erfüllen.

„Die ältere Bevölkerung braucht derzeit wirklich viel Hilfe“ sagte Morris. „(Das Programm) ist etwas, worüber wir wirklich begeistert sind.“

Morris sagte, Our Place beantrage 100.000 US-Dollar, wobei die Mittel für die Verwaltung, das Marketing und die Stipendienausrüstung des Programms verwendet würden.

Our Place befindet sich in der First Presbyterian Church of Westminster in Steubenville, wurde am 16. Mai für Personen ab 50 Jahren geöffnet und hat derzeit 162 zahlende Mitglieder, zwei lebenslange Mitglieder und vier kostenlose Mitglieder. Morris sagte, Our Place arbeite mit mehreren lokalen Agenturen zusammen und sei Teil der Ohio Association of Senior Centers und des Senioren-Fitnessprogramms SilverSneakers.

Darüber hinaus befasste sich der Vorstand mit drei Beschwerden wegen Belästigung, darunter eine in Bezug auf 1339 Main St., Smithfield, deren Fall letzten Monat nach einer 30-tägigen Vorankündigung an das örtliche Gerichtssystem verwiesen wurde, ohne dass seitdem Verbesserungen zu verzeichnen waren.

Der Rat stimmte der Versendung einer endgültigen Verordnung zur Sanierung einer offenen Mülldeponie an der County Road 20 zu. Gesundheitskommissar Andrew Henry zeigte Fotos von Büschen, vermischt mit Bau- und Abbruchschutt, sowie verstreutem Müll.

sagte Henry „geringe Fortschritte“ wurde am Ort der Räumung beobachtet und die Person, die angeblich für die Räumung verantwortlich war, nahm nicht an zwei Sitzungen des Gesundheitsministeriums teil. Die Person wollte die Immobilie kaufen, sagte Henry, obwohl die Gespräche zwischen ihm und dem Eigentümer abgebrochen wurden, als ihm die Räumung mitgeteilt wurde.

Auf Ersuchen des Sanitärarbeiters Jack McGuire verwies die Behörde einen leidigen Fall bezüglich Müllbergen in der 2618 Commercial Ave., Mingo Junction, an das örtliche Gerichtssystem.

In anderen Unternehmen:

• Der Vorstand hat für Donnerstag um 13:30 Uhr im Gemeinschaftsraum im zweiten Stock des Jefferson County Towers-Gebäudes eine Sondersitzung für Vorschüsse und Transfers zum Jahresende angesetzt.

• Der Vorstand genehmigte den Antrag von Apex Landfill auf eine Betriebsgenehmigung im Landkreis mit Wirkung ab 2024. Apex sei der einzige Kandidat unter den drei erwarteten Deponien, sagte Henry.

Trotz des Anstiegs der Geruchsbeschwerden im Jahr 2023 sagte Henry Apex und seinen Betreibern „Machen Sie alle Anstrengungen, um zu versuchen, ihre Gerüche zu mildern.“

• Marc Maragos, Direktor für Umweltgesundheit, sagte, dass es im November 26 Anrufe bei der Geruchsmelde-Hotline gab und im Dezember bisher 23.

• Das Gesundheitsministerium von Ohio hat die Pools von Jefferson County erneut inspiziert und ihren Status von vorläufig in vollständig genehmigt geändert, sagte Henry. Dies geschieht einen Monat, nachdem die Campingplätze des Landkreises wiederhergestellt und vollständig genehmigt wurden.

• Das ODH empfahl dem Gesundheitsamt, eine vollständige Akkreditierung beim Public Health Accreditation Council anzustreben, was den Zugang zu zusätzlichen ODH-Ressourcen mit sich bringt, sagte Henry. Die Abteilung hatte bereits gesucht „Wege“ Die Akkreditierung ist ein weniger intensiver Prozess, der jedoch nicht den gleichen Zugang zu Ressourcen mit sich bringt.

• Der Vorstand genehmigte einen Vertrag für das Medicaid Administrative Claims-Programm, der es dem Gesundheitsamt ermöglicht, die Klientel des Ohio Department of Medicaid zu unterstützen. Darüber hinaus sagte Henry, dass die Jefferson-Belmont Regional Solid Waste Authority einer Erhöhung des Grundbetrags in ihrem Vertrag mit dem Gesundheitsamt von 80.000 US-Dollar auf 100.000 US-Dollar zugestimmt habe, um die Dienstleistungen des Ministeriums für die Behörde abzudecken. Der endgültige Vertrag wird bei der nächsten Sitzung dem Gesundheitsausschuss zur Prüfung vorgelegt.

• Der Vorstand genehmigte zwei Kaufaufträge über 5.000 US-Dollar: einen Schlussscheck über 20.537,38 US-Dollar aus dem CF23-Zuschuss an das Jefferson County Juvenile Court und 5.125 US-Dollar für den Kauf von Naloxon durch das Ohio Board of Pharmacy, finanziert durch die HEALing Communities Study.

• Die Vorstandsmitglieder dankten dem scheidenden Vorstandsmitglied Clark Crago für seine Dienste, insbesondere in den früheren, turbulenteren Jahren.

• Henry lobte Vorstandsmitglied Anthony Mougianis dafür, dass er vom Charitable Health Network in Zusammenarbeit mit ODH zum Free Clinic Community Partner des Jahres 2023 ernannt wurde.

Die neuesten Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *