Diablo 4 enthüllt Patchnotizen vom 5. Dezember

By | December 2, 2023

Höhepunkte

  • Patch 1.2.3 für Diablo 4 führt das Schlachthaus von Zir ein, einen neuen Endgame-Dungeon, und bringt Änderungen an Glyphen und Schatzgoblins mit sich.
  • Ziel des Updates ist es, das Feedback der Spieler zu berücksichtigen und das allgemeine Spielerlebnis zu verbessern, einschließlich eines schnelleren Glyphen-Levelings und der Entfernung von Goblins aus Treasure nach dem Zusammenbau.
  • Diablo 4 ist in einem besseren Zustand als seine Erstveröffentlichung, mit verbesserter Build-Vielfalt und einer größeren Auswahl an brauchbaren Spielstilen für Klassen wie den Zauberer.


GAMING-VIDEO DES TAGES

Scrollen Sie, um mit dem Inhalt fortzufahren

Teufel 4 bereitet die Veröffentlichung von Patch 1.2.3 auf allen Plattformen vor, der eine Vielzahl willkommener Änderungen mit sich bringen wird, während er die Bühne für Abattoir of Zir bereitet. Trotz des anfänglichen Erfolgs sorgte Blizzards neuester Titel für einige Kontroversen, wie zum Beispiel die ursprüngliche Ausrichtung des Spiels Teufel 4 wurde von den Spielern nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung schlecht aufgenommen, wobei die Frustration beim Debüt von ihren Höhepunkt erreichte Teufel 4Staffel des Bösen. Im Gegensatz, Teufel 4Season of Blood wurde von der Zielgruppe fast überall geschätzt und Patch 1.2.3 soll der nächste Schritt auf dieser kurskorrigierenden Reise sein.

Während Teufel 4Die Items des Spiels sollen in Staffel 4 überarbeitet werden, in Staffel 2 wurden dem Spiel neue Endgegner hinzugefügt – und als direkte Folge wurden die äußerst begehrten Uber Uniques eingeführt Teufel 4 wieder zuverlässig angebaut werden können. Obwohl Albtraum-Dungeons immer noch den Großteil davon ausmachen Teufel 4Die Late-Game-Greater Rifts feiern ihr Debüt mit der Aktivität „Schlachthof von Zir“ in Patch 1.2.3, der am 5. Dezember freigeschaltet wird.

Verwandt

Veröffentlichungsdatum und Belohnungen für das Diablo 4-Event „Schlachthof von Zir“.

Viele Spieler fragen sich, wann Abattoir of Zir in Diablo 4 veröffentlicht wird und wie sie alle Belohnungen erhalten. Hier ist die Antwort.

Diablo 4 Patch 1.2.3 führt Zir Slaughterhouse und einfacheres Glyphen-Leveling ein

Blizzard hat die Patchnotizen für das kommende Update auf der offiziellen Website des Unternehmens veröffentlicht. Auch wenn es an sich keine vollständige Saison sein wird, dürfte die Hinzufügung von Abattoir of Zir der perfekte Höhepunkt einer gut angenommenen Saison sein . Es gibt jedoch auch zwei wesentliche Änderungen Teufel 4 Die Spieler sind begeistert: Schatzgoblins verschwinden beim Reiten nicht mehr und die Glyphen des Albtraum-Dungeons steigen jetzt deutlich schneller auf. Die jüngste Änderung hängt speziell mit der neuen Designphilosophie zusammen, „die Zeit des Spielers zu respektieren“, wie viele sagen Teufel Fans erlebten während der ersten Veröffentlichung und der darauffolgenden Staffel des Unterweltlers ein Burnout.

Diablo 4 Crossplay hat technische Probleme mit der Saison der Blutwanzen deaktiviert

Obwohl das Spiel immer noch Probleme hat und kürzlich durchgesickerte Forschungsergebnisse dazu vorliegen Teufel 4 Das Erweiterungspaket bereitet den meisten Spielern Sorgen, die Community empfindet es als spürbar besser als bei der Veröffentlichung. Bauen Sie Vielfalt auf Teufel 4 ist umfassender als je zuvor und Klassen wie der Zauberer werden nicht länger gezwungen, sich auf Kältefähigkeiten zu spezialisieren, um das Endspiel zu meistern.

Letztendlich könnte das Live-Service-Format eine Rettung sein Teufel 4 auf lange Sicht, da Ihre kontinuierliche Unterstützung den Entwicklern genügend Nachsicht gegeben hat, um die Hauptprobleme des Spiels zu lösen. Natürlich geht diese Unterstützung auf Kosten eines aggressiven Monetarisierungsmodells Teufel 4Die Mikrotransaktionen des Spiels haben in der gesamten Gaming-Community viel Kritik hervorgerufen. Mit Patch 1.2.3 können Spieler bis zum 23. Januar, dem Enddatum von, ihre Macht in Zir’s Slaughterhouse testen Teufel 4Saison des Blutes.

Diablo 4 Version 1.2.3 Patchnotizen 5. Dezember 2023

SPIEL-UPDATES

  • Ab dem 5. Dezember können Sie in einem neuen Endgame-Dungeon, Abattoir of Zir, gegen Legionen von Zirs Schergen antreten und gegen die Zeit antreten. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.
  • Eine vollständige Liste möglicher Affixe kann jetzt im Verzauberungsmenü über die neue Schaltfläche „Mögliche Affixe anzeigen“ angezeigt werden.
  • Die in den meisten Albtraum-Leveln gewonnene Glyphen-Erfahrung wurde erhöht.
    • Level 1–17: Keine Änderung.
    • Nach Level 30: Von 66 bis 79.
    • Auf Level 50: Von 106 bis 139.
    • Auf Level 75: Von 156 bis 239.
    • Nach Level 100: Von 206 bis 339.

Hinweis des Entwicklers: Nach der Analyse von Gameplay-Daten und Spieler-Feedback stellten wir fest, dass das Absolvieren höherer Nightmare-Levels nicht so lohnend war, wie wir ursprünglich gehofft hatten, da viele Spieler ihre Reise abbrachen, nachdem sie Level 50 erreicht hatten. Der Erfahrungsschub für Glyphen auf höheren Levels Altos wurde mit der Absicht vorgenommen Ermutigen Sie die Spieler, ihre Builds zu verbessern, sodass sich das Erreichen von Level 100 noch lohnender anfühlt. Wir werden beobachten, wie sich diese Veränderung im Spielerlebnis für die Spieler entwickelt, und ermutigen Sie, uns Ihr Feedback zu diesem System mitzuteilen.

  • Einführung zusätzlicher Unterstützung für die NVIDIA Reflex-Technologie. Besuchen Sie Ihre Spieleinstellungen, um diese Funktion zu aktivieren.

FEHLERBEHEBUNG

Barrierefreiheit

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Bildschirmleser die für vampirische Kräfte erforderlichen Pakte nicht ankündigte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einer Fehlfunktion des Bildschirmlesers auf dem Steam Deck führte.

Dungeons

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die mechanische Kiste nicht wieder erschien, wenn der Spieler vom Boss in der Bastion des Glaubens getötet wurde.
  • Es wurde ein Problem im Dungeon „Gefallener Tempel“ behoben, bei dem das Ziel, das Götzenbild des Gefallenen Tempels zu zerstören, nicht korrekt abgeschlossen werden konnte, wenn das Götzenbild sofort zerstört wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Schwächungseffekte im Tempel der Gefallenen beim Verlassen und erneuten Betreten des Dungeons vermieden werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Feinde aus dem Event „Einziger Überlebender“ hinter verschlossenen Türen im Geheiligten Beinhaus auftauchen konnten und den Abschluss der Event-Meisterung blockierten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Albtraum-Dungeons beim Spielen im lokalen Koop-Modus nicht korrekt zurückgesetzt wurden, nachdem alle Wiederbelebungen erschöpft waren.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Feinde, die von Animus-tragenden Monstern mit dem Beschwörer-Affix erzeugt wurden, unerwartet Animus trugen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Bonus-Elementarschaden-Affixe der Albtraum-Dungeons ihren Schaden auf zu niedrig oder zu hoch für ihre jeweilige Stufe reduzierten.

Spielweise

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Angriffe von Echo of Lilith nicht korrekt aktiviert wurden, wenn der Spieler in der Gruppe, die die Begegnung begonnen hatte, starb.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der erste von „Echo von Lilith“ gewirkte „Tod von oben“ ein unregelmäßiges Timing hatte und keine Anzeige für eintreffende Projektile anzeigte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem „Frostbrand“ und „Umarmung der Mutter“ als „Heilig“ und nicht als „Vorfahr“ von „Gequältes Echo von Varshan“ in Weltstufe IV fallen konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Edelsteine ​​immer noch aus manchen Quellen fallengelassen werden konnten, etwa aus der Truhe der Habgier oder den Verstecken des Flüsterns, statt aus Edelsteinsplittern.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Wirken von Wut durch andere Werwölfe des legendären Alpha-Aspekts fehlschlagen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Druiden kontinuierlich gegen eine Wand rennen konnten, wenn Trample verwendet wurde, um sich auf eine nahegelegene Wand zuzubewegen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Schatzgoblins manchmal unbesiegbar wurden und flohen, wenn der Spieler in ihrer Nähe auf- oder abstieg. (Die Schatzkobolde haben deine Schikanen satt, Wanderer.)

Saison des Blutes

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Bluternter nach dem Spawnen schnell verschwinden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Norvaic-Feind in bestimmten Koop-Situationen wiederholt auftauchen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Samen des Hasses, die aus der Erwählung des Hasses gewonnen wurden, nicht für den Fortschritt bei einem saisonalen Questziel zählten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass starkes Blut, das aus einem Blutbrunnen fallengelassen wurde, nicht zugänglich war.

Hinweis des Entwicklers: Ein früherer Hotfix ermöglichte es Spielern, durch Blutbrunnen zu gelangen, um auf Potent Blood zuzugreifen. Durch diese Änderung wird die Fähigkeit, durch Blutbrunnen zu gehen, rückgängig gemacht, aber im Gegenzug erscheint starkes Blut nicht mehr in der Mitte von Blutbrunnen, sodass es leicht eingesammelt werden kann.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Duriel nicht erschien, wenn der Spieler nach dem Respawnen die Boss-Arena erneut betrat.

Benutzeroberfläche und Benutzererfahrung

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Kartenüberlagerungen „Höllenflut“ und „Bluternte“ nicht korrekt angezeigt wurden, wenn man eine Region betrat, die von Kriegsnebel bedeckt war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Tooltip, der angezeigt wurde, wenn man mit der Maus über bestimmte Elemente fuhr, regelmäßig blinken konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Text, der beschreibt, wie man Reittiere freischaltet, für Spieler, die die Kampagne übersprungen haben, ungenau war.

Hinweis des Entwicklers: Wenn sie sich entscheiden, die Kampagne zu spielen, müssen Spieler, die noch keine Reittiere freigeschaltet haben, die Quest „Donans Gunst“ abschließen, um sie freizuschalten. Wenn die Kampagne übersprungen wird, müssen Sie Level 25 erreichen, bevor Sie Reittiere freischalten können. Der zuvor erwähnte Tipp erwähnte nur den Abschluss der Mission, was beim Überspringen der Kampagne irrelevant ist.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Navigieren zur saisonalen Reise aus einem saisonalen Aspekt nicht das richtige Kapitel geöffnet wurde.
  • Das Durchsuchen der saisonalen Truhe mit einem Controller ist jetzt konsistenter.

Mehrere

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem visuelle Effekte auf Rüstungen bei Verwendung von Tarnung vollständig sichtbar blieben. (Lilith sieht alles, dummer Wanderer.)
  • Verschiedene visuelle, Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen.

Teufel 4

Teufel 4

56 $ 70 $ Sparen Sie 14 $

Diablo 4 ist ein Action-Rollenspiel, das von Blizzard Entertainment entwickelt wurde. Es ist das vierte Hauptspiel der Franchise und ermöglicht den Spielern die Wahl zwischen fünf spielbaren Klassen, während sie ein offenes Heiligtum erkunden, um Lilith zu besiegen, während sie gleichzeitig Quests abschließen, im Level aufsteigen und bessere Gegenstände verdienen.

Franchise
Teufel

Plattform(en)
PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Xbox Series S

Freigegeben
6. Juni 2023

Entwickler
Schneesturm

Verlag)
Schneesturm

Metascore
88

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *