Die fünf schlimmsten jüngsten Änderungen an „Destiny 2“

By | December 22, 2023

Destiny 2 versucht ständig, sich zu verbessern und Bungies Gesamtziele mit den Anforderungen der Spieler in Einklang zu bringen. Aber manchmal machen Dinge, die wie gute Ergänzungen oder Korrekturen erscheinen, am Ende alles noch schlimmer, und ich glaube, das ist in den letzten Jahren mehrmals auf unterschiedliche Weise passiert.

Je mehr ich spiele, desto anstrengender oder sinnlos erscheinen mir diese Ergänzungen zu Destiny 2, obwohl es sie gibt haben Unterwegs gab es auch einige tolle Ergänzungen (Loadouts!). Hier sind die Änderungen, die meiner Meinung nach seit der Veröffentlichung von Witch Queen nicht gut angekommen sind, jetzt, wo wir genügend Zeit hatten, sie zu verdauen.

1. Rüstungsladung

Ich verstehe, dass es einige Probleme mit dem alten Mod-System gab, nämlich dass Elemental Wells im Vergleich zu Charged with Light zu stark wurden und Warmind Cells völlig zurückblieben, die Abflachung des Systems für Armor Charge war so zwangsläufig langweilig und hat dazu geführt wenig Variation in den Builds auf der Mod-Seite.

Anstatt die Probleme mit den ursprünglichen Mods zu beheben, haben sie sie alle auf weniger interessante und weniger leistungsstarke Weise in das Armor Charge-System integriert und speichern nun je nach Saison die besten alten Mods für das Artefakt. Abgesehen von ein paar Standardoptionen handelt es sich um ein weitgehend vernachlässigbares System, und ich glaube nicht, dass dies eine Verbesserung gegenüber dem alten Setup darstellt.

2. Orb-Nachfüllungen

Dies ist neu, aber um Fähigkeiten und Super-Spam zu bekämpfen, hat Bungie eine starke Abklingzeit für Kugeln eingeführt, die viel weniger Spawn bedeutet. In letzter Zeit sind sie etwas zurückgegangen und können durch das Stapeln bestimmter Mods mehr Kugeln erzeugen, aber insgesamt leidet das System immer noch. Auch hier wurde nicht nur einige Ausreißer, die Kugeln erzeugen, abgeschwächt, sondern auch das gesamte Konzept untergraben, was sich auf jeden Aspekt des Spiels und der Builds auswirkte.

Sie haben sogar neue Perks wie Attrition Orbs eingeführt, aber aufgrund der neuen, langen Abklingzeit sind sie fast nutzlos (zehn Schwertschläge, um eine Orb zu erschaffen? Komm schon). Dies muss noch einmal überprüft werden, möglicherweise in Verbindung mit anderen erhöhten Abklingzeiten von Fähigkeiten, die die Situation in letzter Zeit verschlimmert haben.

3. Komplimente

Ich verstehe, dass die Idee dahinter gut gemeint war. Das System ist in der Praxis einfach schrecklich. Während ich es genieße, die Mode der Leute nach dem Spiel zu beobachten, ist es ziemlich klar, dass die Leute, wenn überhaupt, einfach das Kompliment spammen, das sie zuerst sehen, oder andere gegen hochrangige blaue Komplimente eintauschen, ob sie es verdienen oder nicht. Einige davon haben eigentlich keine Bedeutung („Nachdenklich“?).

Dadurch wird auch der After-Action-Bericht meistens ausgeblendet, sodass Sie durchblättern müssen, um Dinge wie Strike, Crucible, Gambit oder saisonale Aktivitätsstatistiken anzuzeigen, was nur wenige tun werden, da es sich jetzt um einen zusätzlichen Tastendruck handelt. Aber um Spieler tatsächlich für ihre „Leistung“ zu belohnen, müssen diese Zahlen angezeigt werden. Wenn Sie so lange warten, haben sie die Lobby wahrscheinlich bereits verlassen. Es ist kein gutes System und ich sehe keine Möglichkeit, es zu verbessern, ohne es zu entfernen.

4. Empfohlener Missionsbildschirm

Das sollte neuen Spielern helfen, die Missionen einfacher zu finden, aber es ist chaotisch und macht die Sache noch verwirrender, da die Rechtecke oft zu einer großen Lücke mit leerem Raum werden, wenn man Missionen abschließt. Oder es enthält alte Quests, die besser gelöscht werden sollten (Wie ist meine „Timeline Reflection“ die größte?). Stattdessen befindet sich auf der nächsten Seite der „echte“ Questbildschirm mit viel relevanteren Informationen. Wieder einmal etwas, das vielleicht neuen Spielern helfen sollte, aber in der Praxis funktioniert es nicht so, wie es sollte.

5. Kunsthandwerk

Ich weiß nicht, auf wie viele verschiedene Arten ich das sagen kann, und jedes Mal werde ich angeschrien, aber ich denke, dass das Basteln Destiny 2 ernsthaft geschadet hat. Bei Aktivitäten, in denen es Handwerk gibt, hat es die Suche nach Beute völlig ausgelöscht. Die Leute beschweren sich über den „Spielautomaten“ von Destiny, aber das System so zu verflachen, dass 20 Drops in „The Coil“ nutzlos sind, es sei denn, sie sind rot umrandet, scheint schrecklich. Jeder, der den genauen Wurf des Inhaltserstellers auf einer Waffe tötet, weil man in der Sekunde, in der man diese roten Ränder erstellt, 5/5 erreichen kann (jetzt ohne sie überhaupt zu verwenden, da man Levels kaufen kann), schadet dem gesamten Konzept eines Plünderers. Es gab Möglichkeiten, den Lotterieaufwand ohne nähere Erläuterung zu reduzieren, und einige davon haben wir bereits im Spiel, nämlich das Fokussieren und Hinzufügen mehrerer Vorteile in einer Spalte, solange diese Preise korrekt sind (obwohl dies oft nicht der Fall ist).

Ich stelle immer wieder fest, dass meine wertvollsten Waffen diejenigen sind, die ich habe haben Es war reines Glück, nicht erfunden, wie ein unglaubliches Strand-Fusionsgewehr. Ja, es wäre schwierig, sich zu kultivieren. Aber es ist einer der wenigen Drops im Spiel, der immer noch … gut aussieht? Wie ein echter, seltener Sturz? Ansonsten zählen wiederum nur die roten Ränder und vielleicht der Raid-Exot oder der Dungeon-Exot, der endlich veröffentlicht wird. Dadurch wurde ein Großteil der Motivation zum Spielen verloren, und das eine Mal, als ich machen Ich schätze, die Motivation zur Arbeit liegt darin, dass ich etwas jage, das nicht hergestellt werden kann, wie zum Beispiel die Impulsverstärker-/Voltshot-Raketenwaffe, die ich aus dem Dungeon haben möchte. Ich verstehe es immer noch nicht. Bin ich darüber wütend? Nein, es ist etwas, dem man nachgehen muss. Was ist, wenn ich es nie schaffe? Schade, das ist Beute.

Folgen Sie mir auf Twitter, Themen, Youtube, Es ist Instagram.

Holen Sie sich meine Science-Fiction-Romane Herokiller-Serie Es ist Die Earthborn-Trilogie.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *