Die Stiefmutter von Harmony Montgomery enthüllt einen gruseligen Plan, ihren Körper mit Nutribullet loszuwerden

By | February 9, 2024

Adam Montgomerys Ex-Frau hat am Freitag in seinem Prozess wegen Mordes an seiner fünfjährigen Tochter Harmony Stellung bezogen.

Kayla Montgomerys erschütternde Gerichtsaussage enthielt beunruhigende Beschreibungen der Pläne zur Beseitigung von Harmonys Leiche, die Adam Montgomery nach der Ermordung des Mädchens am 7. Dezember besprach. Der 34-jährige Montgomery steht derzeit in Manchester, New Hampshire, wegen eines Mordes zweiten Grades vor Gericht, nachdem er zwei kleinere Anklagepunkte des Missbrauchs einer Leiche und der Fälschung von Informationen zugegeben hatte.

Die Staatsanwälte argumentierten, dass Montgomery wütend geworden sei, nachdem Harmony nach einer Räumung einen Unfall im Badezimmer des Autos hatte, in dem die Familie lebte. Unterdessen behauptete die Verteidigung, Harmony sei in Kaylas Obhut gestorben und Montgomery habe den Plänen zur Entsorgung der Leiche nur zugestimmt, um sie und ihre beiden kleinen Kinder zu „schützen“.

Der Fall der Staatsanwaltschaft hängt von DNA-Beweisen und der Aussage von Kayla ab, die letztes Jahr wegen Meineids zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt wurde, weil sie die Behörden zunächst über den Aufenthaltsort von Harmony belogen hatte. Der Staat argumentierte, dass Kayla Angst hatte, die Wahrheit preiszugeben, weil sie von Montgomery misshandelt und bedroht wurde.

Während ihrer Aussage am Freitag erzählte Kayla von den Ereignissen, die zum Mord an Harmony führten.

„Adam wurde richtig wütend, weil Harmony im Auto gepinkelt hat und er sie auf dem Weg zum Burger King immer wieder geschlagen hat“, erzählte sie den Geschworenen schluchzend. „Und es gab ein paar rote Ampeln, und als es an der roten Ampel war, stieg er zwischen dem Fahrersitz und dem Beifahrersitz hin und her und schlug ihr immer wieder auf den Kopf.“

Harmonys Leiche wurde mehrmals umgelagert – zuerst in einer Kühlbox im Haus von Kaylas Mutter, dann in einem Deckenventilator in einem Tierheim, in dem die Familie lebte, und sogar zu Montgomerys Arbeitsplatz gebracht – bevor Montgomery im März 2021 Versuche unternahm, die Leiche zu zerstören Damals lebte die Familie in einer Wohnung in der Union Square Street.

Kayla behauptete, Montgomery habe darüber diskutiert, Harmonys Überreste mit einer Säge, Kalk und sogar einem NutriBullet zu zerstören. Montgomery verbrachte Stunden im Badezimmer, um Harmonys gefrorene Überreste aufzutauen, die Kleidung von ihrem Körper abzuschneiden und heißes Wasser über die Überreste des Mädchens zu gießen.

„Er wollte eine Säge und ein NutriBullet benutzen“, sagte Kayla dem Gericht. „Er sagte, es wäre gut, dies zu nutzen, um sie loszuwerden … Ich sah, wie Harmony sich genauso vorbeugte wie damals, als wir sie aus dem Auto holten. Sie schien fast keine Haut zu haben, nur Haut und Knochen und war schwer verletzt. Er hatte heißes Wasser in der Badewanne.

Es ist unklar, ob Montgomery tatsächlich ein NutriBullet verwendet hat, aber Kayla sagte, sie habe im Badezimmer eine „große“ Tüte Zitronen gesehen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft kaufte Montgomery Kalk, ein Metallschneidmesser und eine Mühle in einem Home Depot.

Kayla sagte, dass Montgomery sie irgendwann gebeten habe, ihm bei der weiteren Zerstörung von Harmonys Überresten zu helfen, aber das war zu viel für sie und sie kehrte schließlich mit ihren beiden kleinen Kindern ins Wohnzimmer zurück. Angeblich legte Montgomery die Überreste zurück in den Beutel und wieder in den Gefrierschrank.

„Er sagte, er wolle die Leiche schnell loswerden, weil er Angst vor allem hatte, was ihm und den Kindern passieren könnte“, sagte Kayla.

Kayla erzählte dem Gericht, dass Montgomery Angst davor hatte, mit der Polizei zu sprechen, und dass er angeblich begonnen habe, sie zu missbrauchen. Sie erzählte von einem Vorfall im Jahr 2021, bei dem sie versuchte, aus dem Haus zu fliehen, in dem Montgomery sie angeblich isoliert hielt.

Kayla sagte, sie habe ihre neugeborene Tochter in den Armen gehalten und sei zum Haus eines Nachbarn gerannt, um Hilfe zu holen, aber Montgomery habe sie eingeholt und erwürgt.

„Er schlug mir mit der Faust auf den Kopf“, sagte sie. „Irgendwann habe ich es gesagt [talking to police], obwohl ich es nicht war. Er sagte, er würde seine Familie kontaktieren und sie bitten, mich zu töten und in Stücke zu schneiden.“

An anderer Stelle in ihrer Aussage erzählte Kayla von der Arbeit, die Montgomery leisten musste, um das Sorgerecht für Harmony zu erlangen. Sie enthüllte auch, dass sie und Montgomery an Harmonys zweitem Geburtstag, am 7. Juli 2017, geheiratet hatten und dass sie dabei geholfen hatte, Harmonys Zimmer mit einem Mickey-Mouse-Thema zu dekorieren, weil dem Mädchen der Cartoon gefiel.

„Er hat daran gearbeitet, das Sorgerecht für sie zu bekommen. Es hat zwei Jahre gedauert“, sagte Kayla. „[Harmony and I] Ich habe Fotos gemacht und gespielt. Wir haben immer alberne Fotos gemacht.“

Es ist unklar, wann der Missbrauch begann, aber Kayla sagte, sie sei an einem Sommertag im Jahr 2019 von der Arbeit nach Hause gekommen und habe Harmony mit einem blauen Auge vorgefunden.

„Ich kam von der Arbeit nach Hause und sah ihr Gesicht und es war wirklich rot“, sagte Kayla. „Adam sagte, dass sie und [my son] Sie spielten und Shamus schlug sie versehentlich mit einem Lichtschwert.“

Kayla sagte, Montgomery habe später zugegeben, dass er Harmony geschlagen habe, weil sie ihre Finger im Mund ihres jüngeren Bruders gehabt habe. Kayla sagte, Montgomery sei mit Harmony aus dem Haus gerannt, als sie sah, wie sich ein DCFS-Mitarbeiter dem Haus näherte, nachdem ihr Onkel die Abteilung kontaktiert hatte.

Der DCFS-Mitarbeiter, der am Donnerstag aussagte, meldete sich telefonisch und einmal persönlich, bevor er den Fall abschloss.

Harmonys Überreste wurden nie gefunden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *