Die unermüdliche Arbeit von Deeds stärkte das psychische Gesundheitssystem Virginias

By | November 29, 2023

Die Narben, die Senator Creigh Deeds seit diesem schrecklichen Tag vor zehn Jahren sowohl körperlich als auch psychisch erlitten hat, haben ihn dazu bewogen, das fehlerhafte psychische Gesundheitssystem der Gemeinde zu reformieren.

Es ist in Arbeit. Im gesamten Bundesstaat kommt es weiterhin zu Erfolgen und Rückschlägen:

In Norfolk wurde eine neue psychiatrische Klinik für Kinder eröffnet, eine Seltenheit im ganzen Land. Die Polizei erhielt Kriseninterventionstraining zur Deeskalation von Begegnungen mit psychisch Kranken.

Jedoch, STEP-VA, eine Initiative zur Verbesserung der Verhaltensgesundheitsdienste in den 40 gemeinnützigen Gremien des Staates, hatte Probleme. „Die Implementierung war eine Herausforderung und die tatsächlichen Kosten sind schwer zu ermitteln“, teilte mir Deeds in einer E-Mail mit.

Deeds übernahm diese Rolle, nachdem sein Sohn Gus ihn während einer psychischen Krise angegriffen und später Selbstmord begangen hatte.

Alle Jungfrauen sind Deeds für seinen unerschütterlichen Fokus, der aus einer persönlichen Tragödie hervorgegangen ist, zu Dank verpflichtet. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz wären wir bei der landesweiten Förderung psychosozialer Dienste nicht so weit gekommen.

Urkunden des Staatssenators Creigh. (Mit freundlicher Genehmigung von Actions)

„Sicherlich ist meine Arbeit im Bereich der psychischen Gesundheitspolitik zu einem bedeutenden Teil meiner Arbeitsbelastung geworden“, sagte mir der Demokrat aus Charlottesville, „und ich hoffe, dass das so bleiben wird, solange ich dienen kann.“

Die Washington Post Kürzlich berichtete er über den Kreuzzug von Deeds, ein Jahrzehnt nach dem Ereignis, das seitdem seine Karriere als Gesetzgeber geprägt und seinen Namen zum Synonym für die Überarbeitung der psychiatrischen Praxen in Virginia gemacht hat.

Am 19. November 2013 stach Deeds’ Sohn Gus 13 Mal auf ihn ein, bevor er sich selbst erschoss. Gus Deeds, 24, litt an einer bipolaren Störung.

Am Tag vor dem Angriff erwirkte der ältere Deeds einen Eilhaftbefehl, damit sein Sohn behandelt werden konnte. Doch ein Beamter konnte vor Ablauf der sechsstündigen Frist kein psychiatrisches Bett finden und Gus Deeds wurde mit seinem Vater nach Hause geschickt.

Senator Deeds erlitt bei dem Angriff mehrere Verletzungen und verlor beinahe sein rechtes Ohr. Unmittelbar danach wiesen sein Gesicht und andere Körperteile zahlreiche Narben auf.

Damit wurde er – im wahrsten Sinne des Wortes – zum Gesicht der Reform der psychischen Gesundheit. Er steht dem vor Staatliche Kommission für Verhaltensgesundheit, 2021 als ständiges Gremium der Generalversammlung gegründet. Wie die Post feststellte, versuchte Deeds, das System zu überarbeiten, indem es beispielsweise auf Probleme hinter Gittern aufmerksam machte und versuchte, jungen Menschen den Zugang zu medizinischer Versorgung zu erleichtern.

Wir hören immer noch viel über den ersten. Der vielleicht schlimmste Fall der letzten Jahre war der Tod von Jamycheal Mitchell im Hampton Roads Regional Jail im Jahr 2015.

Wie ich damals schrieb, Mitchell wurde verhaftet, weil er angeblich Junk Food im Wert von etwa 5 US-Dollar aus einem Supermarkt gestohlen hatte. Er litt an einer bipolaren Störung und Schizophrenie, und ein Richter ordnete an, ihn in das Eastern State Hospital in Williamsburg zu schicken, um seine Handlungsfähigkeit wiederzuerlangen. Verwaltungstechnische Unklarheiten verhinderten die Übertragung.

Mitchell, 24, starb an wahrscheinlich Herzrhythmusstörungen und Wasting-Syndrom, laut einer Autopsie. Im Gefängnis hatte er etwa 40 Pfund abgenommen. Eine Klage seiner Familie, die den damaligen Gouverneur brauchte. Die Unterstützung von Ralph Northam wurde 2019 auf 3 Millionen US-Dollar festgelegt.

In jüngerer Zeit, Irvo Otieno starb im März an Erstickung nachdem Henrico Sheriff-Stellvertreter und Mitarbeiter des Central State Hospital abwechselnd fast elf Minuten lang auf ihm knieten, als er in die psychiatrische Klinik eingeliefert wurde. Seine Familie stimmte später einer Einigung in Höhe von 8,5 Millionen US-Dollar zu. mit dem Staats- und Bezirkssheriff.

Otienos Familie sagte, er habe seit langem an psychischen Problemen gelitten. Mehrere Personen werden wegen Mordes zweiten Grades angeklagt Im Tode.

Glücklicherweise gibt es Fortschritte im Bereich der psychischen Gesundheit. Zu den herausragendsten gehörte die Widmung im Herbst 2022 Psychiatrisches Zentrum im Kinderpavillon im King’s Daughters Children’s Hospital in Norfolk.

Obwohl Deeds nicht zur Entwicklung des Zentrums beigetragen hat, „wird sein fortgesetztes Eintreten im Bereich der psychischen Gesundheit für seinen weiteren Erfolg von entscheidender Bedeutung sein“, sagte Bryant Thomas, Vizepräsident für Förderung bei CHKD, in einer E-Mail.

Die 224-Millionen-Dollar-Fazilität hat jährliche Programmkosten von 45 Millionen Dollar. Es verfügt über 60 stationäre Zimmer sowie ambulante psychiatrische Dienste. Ein CHKD-Sprecher sagte, dass es im ersten Betriebsjahr zu 657 Krankenhauseinweisungen gekommen sei und dass 486 in das Hauptkrankenhaus eingelieferte Patienten im letzten Geschäftsjahr auch psychiatrische Dienste in Anspruch genommen hätten.

„Es wurde viel gesagt, dass dieses Krankenhaus das beste im Staat sein wird“, sagte Deeds bei der Eröffnung im letzten Jahr, „aber ich war in vielen Krankenhäusern und es wird das beste im Land sein.“

„Dies wird ein Ort sein, an dem es den Kindern besser geht“, fügte er hinzu, „an dem die Hoffnung für Familien wiederhergestellt wird und an dem andere im ganzen Land und wahrscheinlich auf der ganzen Welt nach Fortschritten in Forschung und Behandlung suchen werden.“

Es bestehen nach wie vor Hindernisse für eine Verbesserung der psychischen Gesundheitsversorgung in Virginia. Taten haben mir gesagt, dass die wichtigste Notwendigkeit darin besteht, die Belegschaft zu erhöhen. „Wir haben einen kritischen Mangel an fast allen Arten von Fachkräften, die Dienstleistungen für Menschen in Not erbringen“, sagte der Senator, fügte jedoch hinzu, dass das Problem nicht nur die Verhaltensgesundheit betrifft.

Gouverneur Glenn Youngkin unterzeichnete im September einen Haushaltsvertrag, der 58 Millionen US-Dollar für die Erweiterung und Modernisierung des Krisendienstsystems Virginias vorsieht. Weitere 10 Millionen US-Dollar richten mobile Krisendienste in unterversorgten Gebieten ein.

Deeds kritisierte jedoch die jüngste Ankündigung seitens der Verwaltung zu beseitigen ein Posten des stellvertretenden Staatskommissars Abteilung für Verhaltensgesundheit und Entwicklungsdienste. Der Richmond Times-Dispatch sagte, die Änderung ziele darauf ab, „die von Youngkin versprochenen ‚Right Help, Now‘-Reformen zu erfüllen“, um die Leistungserbringung für Menschen zu verbessern, die in psychiatrischen oder Substanzkrisen geraten sind.

Die Maßnahme kommt jedoch zu einem Zeitpunkt, an dem der Gouverneur die staatlichen Behörden dazu drängt, in ihren Betriebshaushalten Einsparungen von bis zu 10 % vorzusehen. „Es ist sicherlich nichts Falsches daran, nach Effizienz zu streben“, sagte Deeds, „aber ich bin nach wie vor besorgt darüber, dass diese Regierung nicht nach Wegen sucht, den Bedürftigen besser zu dienen, sondern vielmehr versucht, neue Steuersenkungen zu rechtfertigen.“

Taten werden weiterhin auf diese kurzsichtigen Entscheidungen hinweisen. So wie er es sollte – und das nicht nur im Andenken seines Sohnes.

Das Leben der Jungfrauen hängt von der Direktheit und Führung der Taten ab.

ERHALTEN SIE DIE MORGENNEWS IN IHREN EINGANG

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *