E3 nach 28 Jahren offiziell geschlossen

By | December 13, 2023

Die Electronic Entertainment Expo E3 wurde nach mehr als zwei Jahrzehnten Show offiziell bestätigt.

E3 nach 28 Jahren offiziell geschlossen

Die Entertainment Software Association hat offiziell das Ende der E3-Messe bekannt gegeben und bestätigt, dass sie weder mit der Messe 2024 noch mit zukünftigen Messen fortfahren wird. Die Veranstaltung fand ab 1995 28 Jahre lang als jährliche Veranstaltung statt, fand aber schließlich ein Ende. In einer auf X (Twitter) veröffentlichten Erklärung bestätigte die ESA, dass sie beschlossen habe, „E3 zu schließen“.

Ende einer Ära E3

Das ist keine völlige Überraschung, da die E3 weder dieses noch letztes Jahr stattfand. Auch das Wachstum des Live-Event-Streamings hat dazu beigetragen, dass sich Entwickler und Publisher nicht mehr ausschließlich auf Messen verlassen müssen, um wichtige Ankündigungen zu machen. Die E3 verzeichnete bei ihrer letzten Präsenzveranstaltung im Jahr 2019 schlechte Besucherzahlen, wobei die Zahl zwischen 2018 und 2019 um 3.000 zurückging. Mit rund 66.000 Teilnehmern im Vergleich zu anderen Messen, bei denen es Hunderttausende gab.

Auf der Gamescom 2019 waren es im Vergleich 373.000, was weit von den Zahlen der E3 entfernt ist. Auch die E3 war überwiegend eine Branchenveranstaltung, die sich eher an Fachleute als an die breite Öffentlichkeit richtete, was auch zu den an manchen Tagen geringeren Besucherzahlen beitrug. Allerdings haben sie im Laufe der Zeit die Zahl der zugelassenen öffentlichen Teilnehmer erhöht, was jedoch nicht mit anderen Branchenveranstaltungen übereinstimmt, die sich über mehrere Tage erstrecken.

Bescheidene Herkunft

Die E3 begann 1995 als Handelsmesse und bot Einzelhändlern die Möglichkeit, sich über die Neuheiten der Weihnachtszeit zu informieren. Eine Premierenveranstaltung würde Presse aus der ganzen Welt anlocken, um über die Ereignisse zu berichten. Dies wurde größer und erregte mehr Aufmerksamkeit. Im Laufe der Jahre hat sich die Art und Weise, wie Menschen Spiele und Spielekonsolen kaufen, verändert. Viele Einzelhändler gingen online und Spiele wurden auch außerhalb der Ferienzeit verkauft. Eine Show, die es nur einmal im Jahr gab, gefiel der Branche nicht, und so entstanden neue Gameshow-Events. Die wichtigsten sind Gamescom, Summer Game Fest und The Game Awards. Natürlich gibt es auch andere auf der ganzen Welt, wie die Tokyo Game Show, ChinaJoy, G-Star in Korea, die Paris Games Week und mehr.

Möchten Sie einen Blick darauf werfen, wie die erste E3 im Jahr 1995 aussah? Ein begeisterter Fotograf und Spielehändler, Anthony Parisi, hat über drei Stunden Filmmaterial gedreht, um dies zu dokumentieren. Das Video wurde 2017 hochgeladen und zeigt einen starken Kontrast zum Aussehen der E3 in den letzten Jahren. Eine viel lockerere und auffälligere Veranstaltung im Vergleich zur ersten geschäftsorientierten E3. Während dieses Retro-Rückblicks erhalten Sie einen Blick auf die Playstation 1, als sie 1995 in den USA auf den Markt kam. Jetzt markiert es einen historischen Moment in der Spielegeschichte, da das langjährige Ereignis zu Ende geht.

Dinge verändern sich

Live-Streaming-Plattformen wie YouTube und Twitch sind nicht die einzigen Faktoren. Seitdem sind andere Spielshows entstanden, wie zum Beispiel Geoff Keighleys Summer Game Fest, was die E3 veralteter machte und sie im Grunde verdrängte. Verlage wie Nintendo und Microsoft haben auch ihre eigenen digitalen Storefronts eingerichtet, um für kommende Spiele zu werben. Das Fehlen großer Verlage wie Sony trug zum allgemeinen Rückgang der Popularität und Bedeutungslosigkeit der E3 bei.

Der ESA waren diese Trends nicht fremd, da sie 2019 angekündigt hatte, im Jahr 2020 eine überarbeitete Version der E3 erstellen zu wollen. Ideen wie die Änderung der Grundrisse und die Einführung eines nur der Branche vorbehaltenen Tages wurden angepriesen. Dadurch soll die Teilnehmerzahl erhöht und die Aufmerksamkeit auf die Veranstaltung gelenkt werden. Das ist natürlich nicht geschehen, da die aufkommende Pandemie dazu geführt hat, dass Präsenzveranstaltungen nicht mehr möglich sind. Dies führte letztendlich zum völligen Scheitern der Veranstaltung.

Einige der besten Momente von E3

Obwohl es unvermeidlich schien, zurückzublicken, bot die Ausstellung eine Reihe historischer Gaming-Momente. Enthüllungen wie die Ankündigung der Playstation 4 als Rivale der Xbox One. Keanu „Du bist atemberaubend“ Reeves enthüllte, dass er in Cyberpunk 2077 dabei war, was eine Überraschung war und eine positive Resonanz in der Öffentlichkeit hervorrief. The Elder Scrolls 6 hat endlich seine Existenz bestätigt, auch wenn seit dem offiziellen Teaser nur wenige weitere Beweise vorliegen, aber mit der Veröffentlichung von Starfield wird Bethesda uns hoffentlich mehr zeigen.

Auf der E3 gibt es einige wichtige Momente, wie zum Beispiel die Enthüllung von The Elder Scrolls 6.
Auf der E3 gibt es einige wichtige Momente, wie zum Beispiel die Enthüllung von The Elder Scrolls 6.

Final Fantasy 7 Remake war eine große Offenbarung für FF-Fans und verwandelte Cloud und das Low-Polygon-Erscheinungsbild der Besetzung in vollen 3D-Glanz. Die Enthüllung von Fallout 4 war eine Rückkehr zur gefeierten Serie, mit viel Fallout-Humor. Dies waren nur einige der wichtigsten Highlights. Es ist immer noch traurig, dass etwas so Langes endlich zu Ende geht. Was waren deine Lieblingsmomente von der E3? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.


Weitere Neuigkeiten finden Sie hier bei Shadowverse: Worlds Beyond ist eine Fortsetzung des digitalen Kartenspiels, das 2024 erscheint, und die Veröffentlichung von Warhammer 40.000 Space Marine 2 ist für September 2024 bestätigt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *