Ein Psychologe macht drei „Dating-Szene“-Vorhersagen für 2024

By | December 30, 2023

Wir verabschieden uns von den Dating-Trends des Jahres 2023, die geprägt sind von der Suche nach nüchternen Verbindungen, dem Vermeiden von Situationen, der Suche nach dem schwer fassbaren IRL-Meet-Cute sowie dem Aufstieg des offenen Castings – das sich für Dating außerhalb der konventionellen Art einsetzt –, das immer beliebter wird Dating-App-Dating Bumbles jährlicher Bericht über Dating-Trends deutet darauf hin, dass das nächste Jahr von einem Fokus auf „Ich“ geprägt sein wird.

Dating ist in dieser Zeit über die bloße Suche nach Kameradschaft hinausgegangen und mittlerweile zu einer Reise der Selbstfindung geworden. Diese Transformationsperiode symbolisiert eine kollektive Ablehnung des unermüdlichen Strebens nach Perfektion und eine Abkehr von veralteten Paarungsritualen.

Basierend auf jüngsten Beobachtungen der sich entwickelnden Dynamik sind hier die drei wichtigsten Dating-Trends, die Beziehungen im kommenden Jahr neu definieren werden.

1. Emotionales Dating

In jüngster Zeit hat sich in der Dating-Szene eine bemerkenswerte Verschiebung dahingehend vollzogen, dass Einzelpersonen der psychischen Gesundheit Priorität einräumen und sich einer Therapie unterziehen. Dieser Fokus hat sich weiterentwickelt, um emotionale Intimität hervorzuheben, und wird im kommenden Jahr zu einem möglichen Trend.

In diesem Zusammenhang wächst das Bewusstsein für die eigenen Emotionen, und Menschen suchen aktiv nach Partnern, die tiefe emotionale Verbindungen über flüchtige Begegnungen stellen.

Diese Änderung wird durch eine Studie unterstützt, die in veröffentlicht wurde Zeitschrift für Experimentelle Psychologie betont, dass Einzelpersonen aktiv nach Partnern suchen, die Wärme, Trost und Großzügigkeit bieten, und diese emotionalen Eigenschaften zu Lasten materialistischer Qualitäten schätzen.

Positiv zu vermerken ist, dass die Betonung der emotionalen Intimität erhebliche Vorteile hat. Es fördert tiefere Verbindungen und führt zu tieferem Verständnis und einem größeren Gefühl der Sicherheit in Beziehungen. Darüber hinaus fördert dieser Trend die Authentizität, indem er den Einzelnen dazu drängt, aufrichtig und offen mit seinen Gefühlen umzugehen, und so den Grundstein für dauerhaftere Verbindungen legt.

Es ist jedoch wichtig, die allgemeine Kompatibilität angesichts der zunehmenden Konzentration auf emotionale Intimität nicht zu ignorieren. Während letzteres unbestreitbar von entscheidender Bedeutung ist, wird die Suche nach einem harmonischen Gleichgewicht zwischen allen Aspekten der Intimität der Schlüssel zur Förderung erfolgreicher und erfüllender Beziehungen sein.

2. Offenherzige Männlichkeit

Im Jahr 2023 gewann der „Alpha-Männchen“-Appeal an Popularität, insbesondere beeinflusst durch kontroverse Persönlichkeiten wie Andrew Tate, und wirkte sich auf Anhänger verschiedener Altersgruppen aus. Glücklicherweise entscheiden sich angesichts dieses Trends viele Männer dafür, diese Stereotypen in Frage zu stellen.

Wie Bumble in einem kürzlich erschienenen Artikel darlegte, hat jeder vierte Mann weltweit und 31 Prozent in den USA sein Verhalten aktiv angepasst und sich für mehr Offenheit und Verletzlichkeit gegenüber seinen Partnern entschieden. Ein Viertel dieser Gruppe berichtete von positiven Auswirkungen dieser Neueröffnung auf ihre psychische Gesundheit. Darüber hinaus betonen beachtliche 32 Prozent weltweit (und 35 Prozent in den USA), dass Offenheit und Verletzlichkeit Schlüsselaspekte einer Beziehung sind.

Angesichts dieser Daten und der Entwicklung des Diskurses über Männlichkeit und Geschlechterrollen, der sich natürlich auch auf den Bereich des Datings erstreckt, gewinnt der Trend zu offenherziger Männlichkeit zunehmend an Dynamik, wobei Männer zunehmend Wert auf emotionalen Ausdruck und Authentizität legen.

In laufenden Gesprächen über psychische Gesundheit kann Verletzlichkeit zu einem nicht verhandelbaren Element in der Dating-Szene werden. Forschungen zufolge kultiviert diese offenherzige Männlichkeit, ähnlich der progressiven Männlichkeit, tiefere emotionale Verbindungen und ermöglicht es Männern, sich authentisch auszudrücken.

Eine aktuelle Studie veröffentlicht in Soziologiemagazin beobachteten, dass sich diese Männer aktiv von konventionellen und unflexiblen Manifestationen der Männlichkeit distanzieren und eine Bereitschaft zeigen, sanftere Ausdrucksformen anzunehmen, was sich insbesondere in ihrem Berufsleben und ihren Freundschaften zeigt.

3. Getrennt zusammenleben

Mit einer Abkehr von gesellschaftlichen Normen und einer zunehmenden Betonung des emotionalen Wohlbefindens beider Partner wird erwartet, dass Paare im Jahr 2024 das priorisieren, was zu ihrer einzigartigen Beziehungsdynamik passt, auch wenn dies von den herkömmlichen Erwartungen abweicht. Ein hervorragendes Beispiel für diesen Wandel ist die wachsende Debatte über das „Getrenntleben“, ein Beziehungsmodell, bei dem Paare sich dafür entscheiden, nicht zusammenzuleben, sondern eine romantische und innige Verbindung aufrechtzuerhalten.

Unter Bezugnahme auf eine US-Volkszählung im Jahr 2022 betonte die New York Times, dass in diesem Jahr 3,89 Millionen Amerikaner getrennt von ihren Ehepartnern lebten. Angesichts der Tatsache, dass die Beziehungslandschaft im Jahr 2024 bereits von Authentizität geprägt zu sein scheint, gibt es Grund zu der Annahme, dass diese Zahl zunehmen wird.

Eine Studie aus dem Jahr 2019, veröffentlicht in Die soziologische Rezension hebt die Vorteile dieses Arrangements hervor und zeigt, dass das Leben auf Distanz und das Gefühl größerer Zufriedenheit mit dem Partner die Neigung zum künftigen Zusammenleben erhöhen kann. Es gibt Paaren auch einen tieferen Einblick in die Bedürfnisse, die eine Konkubinatsehe speziell für sie befriedigen (oder nicht erfüllen) kann.

Diese Wahl steht im Einklang mit der sich entwickelnden Beziehungslandschaft, in der Authentizität und individuelle Bedürfnisse Vorrang haben.

Abschluss

Die Dating-Trends des Jahres 2024 werden wahrscheinlich von einer tiefen Verbundenheit mit sich selbst und dem bewussten Bemühen geprägt sein, Beziehungen durch Authentizität, emotionale Intimität und individuelle Erfüllung neu zu gestalten. Freuen Sie sich auf ein Jahr, in dem Paare die Regeln neu schreiben und die Zukunft der Liebe und Verbindung gestalten.

Sind Sie neugierig, wie viel Authentizität Sie in Ihre engsten Beziehungen einbringen? Machen Sie diesen evidenzbasierten Persönlichkeitstest, um herauszufinden: Authentizitätsskala in Beziehungen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *