Finden Sie nicht, dass Serien wie „Reacher“ und „The Walking Dead“ etwas Besseres verdienen?

By | January 28, 2024

Das wird langsam etwas zu vorhersehbar: Ich schreibe eine kritische Rezension einer Fernsehsendung, die im Niedergang begriffen ist, und ein Haufen Fans eilt zu Twitter und Facebook und schreit mich mit einer von einem Dutzend unglaublich abgestandener und wenig hilfreicher Anschuldigungen an: Originalität. Eine davon – eine der frustrierendsten – ist eine Version von „Es ist nur eine TV-Show!“ Dies wird oft mit „Es sollte nicht realistisch sein!“ kombiniert. und/oder „Wenn es dir nicht gefällt, schau es dir einfach nicht an!“

Ich habe Versionen dieser Sätze zu oft gelesen, als dass ich sie zählen könnte. Keines davon ergibt überhaupt einen Sinn, wenn Sie ein Fan der Serie sind, die Sie so sehr – und so sehr – zu verteidigen versuchen. Speichellecker sind die schlimmsten Verbündeten, die man haben kann. Es ist viel besser, einen Kritiker an Ihrer Seite zu haben, denn ein Kritiker sagt Ihnen die Wahrheiten, die Sie nicht hören wollen, während Parasiten Ihnen nur kleine Lügen erzählen.

Ich denke, dass einige Macher, Showrunner, Autoren usw. Kritik zu ernst nehmen. Hin und wieder wird eine Fernsehsendung von einer Staffel zur nächsten viel besser. Dies geschah kürzlich mit der zweiten Staffel von Das Rad der Zeit auf Amazon. Die erste Staffel war so schwach, dass ich nach ihrem enttäuschenden Ende eigentlich gar nicht mehr vorhatte, der Serie zu folgen. Später beschloss ich aus Neugier, die zweite Staffel auszuprobieren, und zu meiner großen Überraschung war sie viel besser als die erste. Es ist zwar nicht perfekt, aber es ist besser. Offensichtlich haben sich die Macher der Serie einige der Kritikpunkte der ersten Staffel zu Herzen genommen.

Warzenhof Star Pablo Schreiber sagt, dass die zweite Staffel dieser Show „viel stärker als die erste“ ist und ich hoffe, er hat Recht, denn die erste war wirklich sehr, sehr schlecht. Wenn Ihr eigener Star öffentlich kritisiert, wie schlecht die erste Staffel war, ist es für Hardcore-Fans schwierig, sie zu verteidigen.

Bis Untote bekam nach Staffel 8 einen enormen Aufschwung, als Angela Kang fast über Nacht fast alles übernahm und verbesserte, von den Drehbüchern bis zur Kameraführung – Veränderungen, die ich damals lobte (obwohl TWD in der letzten Staffel erneut in schwere Zeiten geriet).

Ich erinnere mich, dass ich während des Erlöserkriegs zwischen Ricks und Negans Lagern eine vernichtende Rezension nach der anderen geschrieben habe, in der ich die endlosen Schwächen der Serie, den faulen Schreibstil, die schlechten Spezialeffekte und den übermäßigen Einsatz von Nahaufnahmen und Reden hervorhob. Unwiderstehlich inspirierend. Ich machte mit der Show weiter, aber viele andere folgten dem Rat der Fanboys und hörten auf zu schauen. Untote, Einst ein Kraftpaket im Kabelfernsehen, verlor es im Laufe einer einzigen Staffel einen großen Teil seines Publikums und fast das gesamte Ansehen in der Popkultur, das es einst hatte. Selbst in späteren, besseren Staffeln hat es nie wieder seinen Charme erlangt (was ein wichtiger Grund ist, warum ich anrufe). Die, die überlebt haben zu wenig zu spät). Als Kritiker habe ich versucht zu argumentieren Warum Die Show scheiterte und wie ich das beheben konnte, weil ich es wollte Untote erfolgreich sein. Um erfolgreich zu sein, muss die Zeigen muss sich ändern – nicht die Meinung der Kritiker.

Verdammt, ich bin hier geblieben Angst vor The Walking Dead Ich habe in den letzten fünf miserablen Staffeln genau das Gleiche getan. Ja, ich war sehr hart, aber nur im Verhältnis dazu, wie schlecht die Show wurde. Ich war ein Fan der ersten drei Staffeln und insbesondere der dritten Staffel, die nach wie vor eine meiner Favoriten im gesamten TWD-Franchise ist. Zu sehen, wie diese Show in Ungnade fiel, war niederschmetternd, aber ich blieb hartnäckig und versuchte, mich für einen besseren Weg und eine Show einzusetzen, die die talentierten Schauspieler und das treue Publikum verdienten.

Superfans verteidigten Ängste rasanter Abstieg, während die Einschaltquoten einbrachen und sich nie wieder erholten. Die meisten Leute sind gegangen. Superfans standen herum und riefen jedem zu, der es wagte, die Show zu kritisieren, er solle ebenfalls gehen. Ich war einer der wenigen Kritiker, die sich die Mühe machten, weiterhin über FTWD zu berichten.

Mit einer Show wie Daryl Dixon, Ich habe viele Dinge gelobt, die es richtig gemacht hat (insbesondere Produktionswerte, Sounddesign, Kameraführung usw.), aber ich habe die schreckliche Geschichte kritisiert. Warum? Weil ich denke, dass es eine großartige Show werden könnte! Ich denke, Norman Reedus verdient ein besseres Drehbuch! Ich denke nicht, dass wir uns so sehr darüber aufregen sollten, die Mittelmäßigkeit ständig zu feiern! Darin liegt die dumpfe, farblose Malaise algorithmenbasierter Inhalte.

Jetzt, in jüngerer Zeit, mit Erreichen Es ist Fargo Es ist Echter Detektiv, Ich befinde mich im selben schwankenden Boot und erlebe viel Bestürzung und Wut, Dinge, die ich erwartet hatte. Erreichen Es entwickelte sich von einer hervorragenden ersten Staffel zu einer wirklich grausamen zweiten. Superfans verteidigen es als „nur einen dämlichen Actionfilm“, genauso wie TWD-Superfans sagen, die Serie sei „nur eine Zombieshow“. Anscheinend habe ich mehr Respekt vor diesen Shows als vor Superfans! Ich denke, sie verdienen eine Analyse und Kritik, weil ich denke, dass sie es besser machen können – und sollten. Denn wenn sie besser abschneiden, ziehen sie ein größeres Publikum an und haben bessere Chancen auf eine Erneuerung. Das ist der Punkt. Seien Sie kein „Hasser“, wie die Kinder (und überraschend viele alte Fanatiker) sagen, indem Sie jegliche Kritik an Ihren wertvollen Shows ablehnen.

Ich möchte nicht, dass die Leute einfach aufhören zu schauen. Das ist es, was eine Show tötet. Wenn die Leute aufhören zu schauen, werden die Sendungen abgesetzt. Shows werden nicht wegen schlechter Kritiken abgesagt, sondern wegen schlechter Kritiken. Ich möchte nicht, dass die Leute gehen. Ich möchte die Produzenten und Autoren dieser Shows Menschen einen Grund zum Bleiben geben.

Das ist es, was die Kritiker von den hasserfüllten Speichelleckern dieser Welt unterscheidet. Nicht Hass, lieber Leser, sondern Liebe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *