Grün: Neues Budget hilft Maui, vernachlässigt aber nicht Wohnraum und psychische Gesundheit

By | December 19, 2023

Der Gouverneur lässt die Idee einer „Ökosteuer“ für Touristen wieder aufleben, die dazu beitragen würde, die Auswirkungen des Klimawandels auszugleichen.

Laut Gouverneur Josh Green wird die Wiederherstellung nach dem Waldbrand am 8. August auf Maui die Landesregierung im nächsten Jahr etwa 500 Millionen US-Dollar kosten, darunter 60 Millionen US-Dollar für die Begleichung der Ansprüche von Überlebenden, die Familienmitglieder bei dem Feuer verloren haben.

Green gab diese Schätzung am Montag auf einer Pressekonferenz bekannt, bei der er seinen Haushaltsvorschlag in Höhe von 19,2 Milliarden US-Dollar für das am 1. Juli beginnende Geschäftsjahr vorstellte. Dies ist der erste Haushalt, der vollständig von seiner Regierung entwickelt wurde, seit Green Ende letzten Jahres sein Amt angetreten hat.

Green machte außerdem Angaben zu etwa 40 Millionen US-Dollar an zusätzlicher staatlicher Finanzierung, die er für Bemühungen zur Verhinderung oder Bekämpfung zusätzlicher Waldbrände bereitstellen möchte.

Green sagte, er werde ein Steuergutschriftspaket in Höhe von 38 Millionen US-Dollar vorschlagen, um berufstätigen Familien mit Kindern, die sich um Kinder kümmern oder Erwachsene betreuen, Steuervorteile zu gewähren. (David Croxford/Civil Beat/2023)

Der Staat hat weitaus weniger Steuern eingenommen als vor einem Jahr prognostiziert, aber der Gouverneur betonte, dass er weiterhin entschlossen sei, seine Pläne für Steueranreize für berufstätige Familien sowie Bemühungen zur Bekämpfung von Obdachlosigkeit und Wohnungsnot voranzutreiben. beliebt in Hawaii. .

„Der Verlust auf Maui hat uns natürlich das Herz gebrochen und wir werden dieser Verpflichtung voll und ganz nachkommen, aber wir wissen, dass es so viele Prioritäten gibt, auf die die Menschen im ganzen Staat wirklich herabschauen müssen“, sagte Green. .

„Und so werden wir unsere Wohnprioritäten und unsere Obdachlosigkeitsprioritäten fortsetzen; Wir werden viele starke Bewegungen im Gesundheitswesen sehen“, sagte er. Diese Bereiche und Dienste im Bereich der psychischen Gesundheit „werden in erster Linie in die Mittel fließen, in die wir fließen.“

Green erneuerte außerdem seinen Vorschlag für eine „Ökosteuer“, die von Touristen erhoben werden soll, um Hawaii bei der Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels, einschließlich der Gefahr von Waldbränden, zu unterstützen.

Green schlägt außerdem eine erhebliche Erhöhung der Staatsausgaben für die psychische Gesundheit von Erwachsenen vor.

Er sagte, der Staat müsse für diese Bemühungen jährlich etwa 50 Millionen US-Dollar aufbringen, entweder durch eine neue Gebühr oder eine Erhöhung der staatlichen Steuern auf Hotels und Ferienwohnungen.

Green machte letztes Jahr einen ähnlichen Vorschlag für eine „Ökosteuer“ zur Bekämpfung des Klimawandels, doch der Plan scheiterte im Parlament.

Der Sprecher des Repräsentantenhauses, Scott Saiki, äußerte am Montag erneut Zweifel an einer solchen Gebühr.

„Wir werden von Ihnen hören“, sagte Saiki, wies jedoch darauf hin, dass der Gesetzgeber den Landkreisen gerade erst genehmigt hat, die Hotelzimmersteuer in Hawaii im Jahr 2021 zu erhöhen. „Irgendwann könnte die (Übernachtungssteuer) zu hoch sein.“

„Ich stimme zu, dass es notwendig ist, Mittel für die Waldbrandprävention, den Klimawandel und andere Umwelteindämmungen bereitzustellen“, sagte Saiki. Aber er sagte, Greens Plan sei möglicherweise nicht der richtige Ansatz.

„Wie wendet man die Ökosteuer an?“ fragte Saiki. „Es ist nicht fair, dies nur Hotelbesuchern aufzuzwingen“, in einer Zeit, in der viele Touristen in Ferienwohnungen in Hawaiis Vierteln übernachten. Und Saiki sagte, er sei sich nicht sicher, ob alle Bezirke in der Lage seien, eine neue Gebühr für unabhängige Ferienvermietungen zu erheben.

Mufi Hannemann, Präsident und CEO der Hawaii Lodging and Tourism Association, sagte, er sei bereit, die Idee einer Greenfee in Betracht zu ziehen, lehne jedoch die Idee einer Erhöhung der Hotelsteuer ab.

„Natürlich würden wir in einer perfekten Welt weder den einen noch den anderen Weg gehen wollen. Wir stehen immer noch vor einigen gewaltigen Herausforderungen durch die Pandemie und Maui usw.“, sagte er.

Von den beiden Möglichkeiten sagte Hannemann, dass eine Ökosteuer, die von Touristen erhoben wird, die bestimmte Sehenswürdigkeiten besuchen, akzeptabler wäre. „Solange es einen direkten Bezug zu einem touristischen Ziel hat und fair und gerecht ist, wäre das viel angenehmer als eine Erhöhung der TAT“, sagte er.

Die gesamten Fondsausgaben für das Hawaii State Hospital und andere psychiatrische Dienste für Erwachsene würden von 165,7 Millionen US-Dollar in diesem Jahr auf fast 213 Millionen US-Dollar im nächsten Jahr steigen, wobei der größte Teil des neuen Geldes an das Krankenhaus gehen würde. (David Croxford/Civil Beat/2023)

Green sagte außerdem, er werde ein Steuererleichterungspaket in Höhe von 38 Millionen US-Dollar vorschlagen, um berufstätigen Familien, die Kinder haben oder Erwachsenenbetreuung anbieten, eine gewisse Steuererleichterung zu gewähren.

Und er sagte, er werde erneut Anpassungen der Einkommensteuerklassen der Bundesstaaten vorschlagen, um zusätzliche Steuererleichterungen zu schaffen. Dies ist ein weiterer Vorschlag, der letztes Jahr in der Legislative scheiterte, nachdem die Gesetzgeber sagten, der Vorschlag von Green sei zu komplex.

Mindestens 100 Menschen kamen am 8. August bei dem Waldbrand in Lahaina ums Leben, und Greens vorgeschlagener Haushalt würde 60 Millionen US-Dollar an Staatsgeldern für einen Fonds bereitstellen, der bis zu 1,5 Millionen US-Dollar Entschädigung an überlebende Familienmitglieder zahlt, wenn Familien beschließen, keinen unrechtmäßigen Tod zu begehen . Ansprüche vor Gericht.

Green sagte am Montag, dass Hawaiian Electric 75 Millionen US-Dollar in diesen Fonds einzahlt; Kamehameha Schools steuert 15 Millionen US-Dollar bei; Maui County stellt 10 Millionen US-Dollar bereit; und Hawaiian Telcom fügt 2,5 Millionen US-Dollar hinzu, also insgesamt 162,5 Millionen US-Dollar. Diese Initiative wird „One Ohana“-Initiative genannt.

Der Gouverneur sagte, ein ähnlicher, aber separater Fonds werde für Menschen eingerichtet, die ihr Zuhause durch das Feuer verloren oder andere Sachschäden erlitten hätten. Er sagte, er hoffe, dass andere Geber Geld und andere Ressourcen für diese Bemühungen bereitstellen würden.

Green schlägt außerdem vor, dem State Department of Hawaiian National Lands 20 Millionen US-Dollar für die Waldbrandbekämpfung und Präventionsmaßnahmen bereitzustellen und dem Department of Land and Natural Resources 17,4 Millionen US-Dollar für die Waldbrandprävention und -bekämpfung zur Verfügung zu stellen.

Sein vorgeschlagenes Budget sieht außerdem vor, der Hawaii Emergency Management Agency 20 Stellen für Katastrophenvorsorge, Reaktion und Wiederherstellung hinzuzufügen und 653.000 US-Dollar für „Wildfire-Positionen“ für HIEMA bereitzustellen.

Weitere 13,3 Millionen US-Dollar an allgemeinen staatlichen Mitteln und 12,7 Millionen US-Dollar an Bundesmitteln würden in Katastrophenmanagementdienste für Menschen fließen, die durch die Waldbrände auf Maui vertrieben wurden.

Green schlägt außerdem eine erhebliche Erhöhung der Staatsausgaben für die psychische Gesundheit von Erwachsenen vor. Die gesamten Fondsausgaben für das Hawaii State Hospital und andere psychiatrische Dienste für Erwachsene würden von 165,7 Millionen US-Dollar in diesem Jahr auf fast 213 Millionen US-Dollar im nächsten Jahr steigen, wobei der größte Teil des neuen Geldes an das Krankenhaus gehen würde.

Der Krankenpfleger Justin Bautista wurde am 13. November tödlich erstochen, als er in einem Pflegeheim auf dem Krankenhausgelände arbeitete, und staatliche Daten zeigen, dass das Krankenhauspersonal in den letzten zehn Jahren Opfer von Hunderten von Übergriffen durch Patienten in der Einrichtung wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *