„Jenseits unserer Grenzen“: Das vietnamesische Technologieunternehmen VNG tritt gegen die Besten der Welt an

By | December 24, 2023

VNG-Mitbegründer Le Hong Minh machte seine ersten Erfahrungen mit internationalen Wettbewerben als vietnamesischer Spieler bei einem E-Sport-Turnier in Südkorea.

Zwei Jahrzehnte später sagt er, er sei bereit, es erneut mit den Besten der Welt aufzunehmen, indem er sein Technologieunternehmen an die Börse bringt.

Das Unternehmen mit Sitz im geschäftigen Geschäftszentrum von Ho-Chi-Minh-Stadt ist einer der führenden Spieleverlage Vietnams, betreibt aber auch eine digitale Geldbörse, Cloud-Dienste und Vietnams beliebteste Messaging-Plattform.

Monate nachdem der vietnamesische Elektrofahrzeughersteller VinFast sein Nasdaq-Debüt feierte und weltweit für Schlagzeilen sorgte, als seine Bewertung in die Höhe schoss und dann fiel, plant VNG auch eine Notierung in New York.

„Ich fordere das Gaming-Team heraus, indem ich sage, dass wir in den nächsten drei bis fünf Jahren ein globales Gaming-Unternehmen werden müssen“, sagte Minh, 46, gegenüber AFP in seinem Büro am Ufer des Saigon-Flusses.

Um dies zu erreichen, „müssen wir auf einer globalen Bühne stehen und Zugang zu globalem Kapital und Talenten haben.“

In Vietnam sind VNG-Produkte bereits tief im Leben der Menschen verankert.

Seine Zalo-App hat 75 Millionen aktive Nutzer im Land mit 100 Millionen Einwohnern und überholt damit Facebook und ist Vietnams beliebteste Messaging-Plattform.

Das kommunistische Land hat eine junge, technikaffine Bevölkerung, aber sie sind nicht die einzigen, die Zalo verwenden, dessen Standardsprache Vietnamesisch ist und das an den heimischen Markt angepasst ist.

„Zalo ist für uns sehr praktisch“, sagte Ha Thi Minh Hoan, 74, gegenüber AFP. „Je älter wir werden, desto mehr bleiben wir zu Hause und nutzen Zalo zur Kommunikation. Wir teilen Fotos, wir reden, wir haben Spaß.

„Wenn es Zalo nicht gäbe, wäre das Leben vielleicht etwas langweilig und eintönig, denke ich.“

VNG wurde 2004 als Vinagame gegründet, ein Start-up mit nur fünf Leuten, die den Start ihres – und Vietnams – ersten Online-Spiels vorbereiteten, indem sie mit Motorrädern durch das Land reisten.

Sie hätten in 5.000 Internetcafés Plakate für das Spiel angebracht, sagen die Gründer.

Sie sind nun zu Fintech und KI übergegangen, mit der Mission, der Welt zu zeigen, wozu Vietnam – eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt – und seine Ingenieure fähig sind.

Aber Gaming bleibt ein wichtiger Teil des Geschäftsplans, da 80 % des Umsatzes immer noch in dieser Sparte erzielt werden.

Das Unternehmen veröffentlicht etwa 10 Spiele pro Jahr in Vietnam und verschiedenen Teilen Südostasiens, darunter Thailand und Indonesien, und möchte weiter nach Lateinamerika und in den Nahen Osten expandieren, wo es auch selbst hergestellte Spiele bewerben möchte.

„Es ist eine natürliche Entwicklung“, sagte Lisa Hanson, CEO von Niko Partners, einem asiatischen Gaming-Marktforschungsunternehmen, und stellte fest, dass Singapore’s Sea, ein Gaming- und E-Commerce-Unternehmen, in Südasien und im Nahen Osten mit Spielen für Mobilgeräte erfolgreich war Geräte. Freies Feuer.

Zwei Jahre bevor Minh Vinagame mitbegründete, reiste er aus dem damals armen und unterentwickelten Vietnam an, um an einem der ersten World Cyber ​​Games teilzunehmen, das 2002 in Daejeon, Südkorea, stattfand.

„Ich erinnere mich noch an das Gefühl. Ich habe mir gesagt, dass dies der Höhepunkt meiner Spielerkarriere ist“, sagte er.

„Das ultimative Ziel eines jeden guten Menschen ist … mit den besten Leuten der Welt zu spielen, oder?“

Er sagt, er habe das gleiche Ziel für VNG, das als erstes Multi-Millionen-Dollar-Start-up Vietnams sein „lokales digitales Ökosystem“ für Investoren auf der ganzen Welt einführt.

Die Zeit dafür sei reif, sagte Huy Pham, Dozent für Finanzen an der RMIT-Universität in Ho-Chi-Minh-Stadt.

„Als VinFast auf den Markt kam, erregten sie wirklich die Aufmerksamkeit internationaler Investoren“, sagte er.

„Es gibt also eine wachsende Dynamik (bei vietnamesischen Unternehmen) – es ist die beste Zeit, an Geld zu kommen.“

Zu seinen Anteilseignern zählen der chinesische Internetriese Tencent und der singapurische Staatsinvestor Temasek.

Er fügte jedoch hinzu, dass es Zugang zu viel Geld brauche, da es plant, ein großes, an Vietnam angepasstes Sprachmodell zu entwickeln und die Reichweite seiner Spiele zu erweitern.

Das Unternehmen erlitt im Jahr 2022 Gesamtverluste von 86,7 Millionen US-Dollar und in den ersten sechs Monaten des Jahres 2023 von 27,4 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen in seiner Einreichung bei der US-Börsenaufsicht SEC im August mitteilte.

„Wenn sie in einen anderen Markt expandieren, wird das die Kosten erhöhen … es wird die Verluste erhöhen“, sagte Huy.

Und während seine Messaging-Plattform gut läuft, sieht sich seine Zahlungs-App ZaloPay einer harten Konkurrenz durch andere Anbieter wie Momo und ShopeePay ausgesetzt, „von denen einige über größere finanzielle Ressourcen verfügen als wir“, gaben die Gründer von VNG in der SEC-Anmeldung zu.

Für Minh ist es Zeit für eine neue Herausforderung, nachdem er miterlebt hat, wie das Internet das Vietnam seiner Kindheit verändert hat.

„Vietnamesische Unternehmen sind viel leistungsfähiger und selbstbewusster geworden“, sagte er. „Wir müssen über unsere Grenzen hinausschauen.“

VNG wurde 2004 als Vinagame gegründet, ein Start-up mit nur fünf Leuten, die den Start ihres – und Vietnams – ersten Online-Spiels vorbereiteten, indem sie mit Motorrädern durch das Land reisten
AFP
VNG-Mitbegründer Le Hong Minh sagt, vietnamesische Unternehmen müssten über ihre Grenzen hinausschauen
VNG-Mitbegründer Le Hong Minh sagt, vietnamesische Unternehmen müssten über ihre Grenzen hinausschauen
AFP
VNG, das eine Börsennotierung in den USA plant, zählt den chinesischen Internetgiganten Tencent und den Staatsinvestor Temasek aus Singapur zu seinen Aktionären
VNG, das eine Börsennotierung in den USA plant, zählt den chinesischen Internetgiganten Tencent und den Staatsinvestor Temasek aus Singapur zu seinen Aktionären
AFP

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *