Kevin Connolly erinnert sich an die Trennung von Co-Star Nikki Cox

By | December 20, 2023

„Unfortunately Ever After“ trug dazu bei, Kevin Connolly auf die Landkarte Hollywoods zu bringen, doch privat erlebte der Schauspieler seinen ersten großen Herzschmerz nach einer unglücklichen Romanze mit einem seiner Co-Stars in der WB-Serie.

In der Montagsfolge von „Hey Dude…The 90s Called!“ Im Podcast sprach Connolly über seine „schreckliche“ Trennung von seiner Schauspielkollegin Nikki Cox, während die beiden in „Unfortunately Ever After“ auftraten, das von 1995 bis 1999 lief.

„Nikki Cox, die meine Schwester spielte, und ich begannen zwischen Staffel 4 und 5 miteinander auszugehen“, sagte Connolly. Ihre Beziehung schien gut zu laufen, als der zukünftige „Entourage“-Star einen beunruhigenden Anruf von Jeremy London erhielt.

„Er sagte: ‚Steigen Sie in Ihr Auto, gehen Sie zu 7-11 und öffnen Sie den National Enquirer‘“, erinnert sich Connolly. „Ich steige ins Auto und fahre die Straße hinauf. Ich habe einen Knoten im Magen und fange an, den Enquirer durchzublättern, und da ist ein Bild des Rotluchses [Goldthwait] und Nikki-Dating.

Kevin Connolly erlebte seinen ersten großen Herzschmerz mit einer seiner „Unfortunately Ever After“-Co-Stars, Nikki Cox.

Es habe nicht geholfen, fügte Connolly hinzu, dass Goldthwait auch einer seiner „Unfortunately Ever After“-Co-Stars sei. Nur wenige Tage nachdem er von der neuen Romanze seiner Ex-Freundin erfahren hatte, musste er neben Cox und Goldthwait zu einer Tischlesung erscheinen.

„Es war sehr schrecklich. Ja, ich war am Boden zerstört“, sagte er. „Ich konnte nicht essen. Ich konnte nicht schlafen. Es war einer dieser Jobs.“

„Unfortunately Ever After“ wurde von Ron Leavitt und Arthur Silver kreiert und verfolgt das Leben der Familie Malloy, an deren Spitze ein schizophrener Vater, Jack (gespielt von Geoff Pierson), steht. Goldthwait lieferte die Stimme von Mr. Floppy, einem Spielzeugkaninchen, der im Wesentlichen als Jacks Gewissen diente.

Cox und Bobcat Goldthwait waren verlobt, aber nie verheiratet.  Vier Jahre später beendeten sie ihre Beziehung.
Cox und Bobcat Goldthwait waren verlobt, aber nie verheiratet. Vier Jahre später beendeten sie ihre Beziehung.

Matthew Simmons über Getty Images

Connolly und Cox spielten zwei von Jacks drei Kindern, Ryan und Tiffany. In späteren Staffeln der Serie würden die Charaktere in Geschichten, die sich auf ihre Abenteuer in der High School und im College konzentrieren, eine größere Rolle spielen.

Obwohl sich Cox und Goldthwait später verlobten, heiratete das Paar nie und beendete 2005 ihre Beziehung. Im Jahr 2006 heiratete Cox den Schauspieler und Komiker Jay Mohr, mit dem sie den 12-jährigen Sohn Meredith Daniel teilt. Sie und Mohr ließen sich 2018 scheiden.

Trotz der angespannten Trennung verstehen sich Connolly und Cox derzeit gut.

„Sie und ich sind über die Jahre hinweg in Kontakt geblieben“, sagte er. „Wir treffen uns von Zeit zu Zeit. Da hat sich nicht viel geändert.“

Hören Sie sich „Hey Man… The 90s Called!“ an. Aussehen unten. Seine Kommentare über seine Beziehung zu Cox beginnen gegen 9:00 Uhr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *