Können Aktivitätstracker Ihnen wirklich dabei helfen, Ihre Fitnessziele zu erreichen? : Wissenschaftsalarm

By | January 16, 2024

Es ist die Jahreszeit, in der viele Menschen ihre Vorsätze für das kommende Jahr fassen. Mehr körperliche Aktivität ist ein beliebtes und erstrebenswertes Ziel.

Wenn Sie hoffen, im Jahr 2024 aktiver zu sein, haben Sie vielleicht in einen Aktivitäts-Tracker investiert oder denken über den Kauf eines solchen nach.

Doch was sind die Vorteile von Aktivitätstrackern? Und reicht ein einfacher Tracker aus, oder benötigen Sie einen anspruchsvollen Tracker mit vielen Funktionen? Lass uns einen Blick darauf werfen.

Warum einen Aktivitäts-Tracker verwenden?

Einer der aussagekräftigsten Indikatoren für Aktivität ist, ob Sie Ihr Aktivitätsniveau verfolgen oder nicht.

Die meisten Menschen haben eine vage Vorstellung davon, wie aktiv sie sind, diese ist jedoch oft ungenau. Wenn Menschen beginnen, das Ausmaß ihrer Aktivität bewusst zu kontrollieren, stellen sie oft fest, dass es weniger ist, als sie dachten, und das motiviert sie, aktiver zu sein.

Sie können sich ohne einen Aktivitäts-Tracker selbst überwachen (einfach aufschreiben, was Sie tun), aber diese Methode ist auf lange Sicht schwer zu verfolgen und auch viel ungenauer im Vergleich zu Geräten, die jede Ihrer Bewegungen rund um die Uhr pro Woche verfolgen.

Durch das Verfolgen von Schritten oder „Aktivitätsminuten“ können Sie sehen, ob Sie die Richtlinien für körperliche Aktivität einhalten (150 Minuten mäßige bis starke körperliche Aktivität pro Woche).

Außerdem können Sie Ihren Fortschritt im Vergleich zu Ihren persönlichen Aktivitätszielen verfolgen und Ihren Fortschritt im Laufe der Zeit anzeigen. Ohne einen Aktivitätstracker wäre das alles schwierig.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die beliebtesten Marken von Aktivitäts-Trackern im Allgemeinen zuverlässig sind, wenn es darum geht, grundlegende Messungen wie Schritte und aktive Minuten zu verfolgen.

Aber warten Sie, es gibt noch mehr

Viele Aktivitäts-Tracker auf dem heutigen Markt verfolgen eine Reihe anderer Maßnahmen, die ihre Hersteller als wichtig für die Überwachung von Gesundheit und Fitness anpreisen. Aber ist das wirklich so? Schauen wir uns einige davon an.

Ruheherzfrequenz

Dies ist Ihr Ruhepuls, der normalerweise zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute liegt. Ihr Ruhepuls wird mit zunehmender Fitness allmählich sinken, insbesondere wenn Sie viel und intensiv trainieren. Ihr Risiko, aus irgendeinem Grund zu sterben (Gesamtmortalität), ist viel geringer, wenn Sie einen niedrigen Ruhepuls haben.

Daher ist es hilfreich, den Ruhepuls im Auge zu behalten. Aktivitätstracker eignen sich sehr gut zum Verfolgen, Sie können Ihre Herzfrequenz aber auch ganz einfach messen, indem Sie Ihren Puls überwachen und eine Stoppuhr verwenden.

Herzfrequenz während des Trainings

Aktivitätstracker messen auch Ihre Herzfrequenz, wenn Sie aktiv sind. Um ihre Fitness effizient zu verbessern, konzentrieren sich Profisportler darauf, ihre Herzfrequenz während des Trainings in bestimmten „Zonen“ zu halten – daher ist es wichtig, Ihre Herzfrequenz während des Trainings zu kennen.

Wenn Sie jedoch einfach nur aktiver und gesünder sein möchten, ohne ein bestimmtes Trainingsziel vor Augen zu haben, können Sie auf einem Niveau trainieren, das sich für Sie angenehm anfühlt, und müssen sich während der Aktivität keine Sorgen um Ihre Herzfrequenz machen. Das Wichtigste ist, dass Sie aktiv sind.

Darüber hinaus kann ein spezieller Herzfrequenzmesser mit einem Gurt um die Brust Ihre tatsächliche Herzfrequenz viel besser messen als ein am Handgelenk getragener Aktivitätsmesser.

Maximale Herzfrequenz

Das ist die Höchstleistung, die Ihr Herz schlagen kann, wenn Sie aktiv sind, und nicht etwas, das Sie lange durchhalten können. Ihre maximale Herzfrequenz wird nicht durch die Menge Ihrer körperlichen Betätigung oder Ihr Fitnessniveau beeinflusst.

Die meisten Aktivitäts-Tracker messen ohnehin nicht genau, daher ist es besser, diesen hier zu vergessen.

VO₂max.

Ihre Muskeln benötigen Sauerstoff, um zu funktionieren. Je mehr Sauerstoff Ihr Körper verarbeiten kann, desto härter können Sie arbeiten und desto fitter werden Sie.

VO₂max ist das Volumen (V) an Sauerstoff (O₂), das wir während eines Intervalls von einer Minute maximal (max) einatmen könnten, ausgedrückt in Millilitern Sauerstoff pro Kilogramm Körpergewicht pro Minute (ml/kg/min). Inaktive Frauen und Männer hätten einen VO₂max von weniger als 30 bzw. 40 ml/kg/min.

Ein einigermaßen guter VO₂max würde für Frauen bei Mitte dreißig und höher und bei Männern bei Mitte vierzig und höher liegen.

VO₂max ist ein weiteres Fitnessmaß, das gut mit der Gesamtmortalität korreliert: Je höher es ist, desto geringer ist Ihr Sterberisiko.

Bei Sportlern wird VO₂max üblicherweise im Labor auf einem Laufband gemessen, während sie eine Maske tragen, die den Sauerstoffverbrauch misst. Stattdessen analysieren Aktivitätstracker Ihre Laufgeschwindigkeit (mittels GPS-Chip) und Ihre Herzfrequenz und vergleichen diese Messwerte mit den Werten anderer Personen.

Wenn Sie bei niedriger Herzfrequenz schnell laufen können, geht Ihr Monitor davon aus, dass Sie relativ fit sind, was zu einem höheren VO₂max führt. Diese Schätzungen sind nicht sehr genau, da sie auf vielen Annahmen basieren.

Der Messfehler ist jedoch einigermaßen konsistent. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich in eine bessere Verfassung kommen, wenn Ihr VO₂max allmählich ansteigt.

Was ist also die Take-Home-Botschaft? Konzentrieren Sie sich darauf, wie viele Schritte Sie jeden Tag machen oder wie viele aktive Minuten Sie erreichen. Selbst ein einfacher Aktivitäts-Tracker misst diese Faktoren relativ genau.

Es besteht keine wirkliche Notwendigkeit, andere Messungen zu überwachen und extra für einen Aktivitäts-Tracker zu bezahlen, der diese aufzeichnet, es sei denn, Sie nehmen das Training wirklich ernst.

Corneel Vandelanotte, Forschungsprofessor: Körperliche Aktivität und Gesundheit, CQUniversity Australia

Dieser Artikel wurde von The Conversation unter einer Creative Commons-Lizenz erneut veröffentlicht. Lesen Sie den Originalartikel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *