Landeplätze für Dalvin Cook: Mike McCarthy von den Cowboys hat „großen Respekt“ vor dem viermaligen Pro Bowl RB

By | January 3, 2024

Die New York Jets und der erfahrene Running Back Dalvin Cook hätten sich einvernehmlich darauf geeinigt, sich vor dem Finale der regulären Saison in Woche 18 zu trennen, teilte seine Agentur NFL Media mit. CBS Sports NFL Insider Jonathan Jones bestätigte den Wechsel. Mit seiner Freilassung kann Cook nun für ein Playoff-Team spielen und um den Super Bowl kämpfen, während New Yorks Saison am Sonntag gegen New England endet.

Cook hat auch seinen Vertrag umstrukturiert, um verbleibende Garantien einzubüßen, berichtet Jones.

Cooks Amtszeit bei den Jets ist weitgehend vergessen. Nachdem er in der Offseason von den Minnesota Vikings entlassen worden war, unterzeichnete der 28-Jährige im August einen Einjahresvertrag mit den Jets, was wie das i-Tüpfelchen einer seismischen Offseason schien, die durch die Übernahme von Aaron Rodgers angeführt wurde. Natürlich dauerte Rodgers‘ Aufenthalt im Jahr 2023 nur vier Snaps, bevor er sich einen Achillessehnenriss zuzog und New Yorks Saison ins Trudeln brachte, sodass sie mit 6:10 aus dem Playoff-Wettbewerb ausschied und in die letzte Saisonwoche eintraten.

Was Cook betrifft, hatte er in Woche 1 16 Ballkontakte, musste aber feststellen, dass seine Rolle im Laufe der Saison abnahm. Der Auftakt war das einzige Mal im ganzen Jahr, dass er zweistellige Carrys erzielte, und derzeit hat er in Woche 18 nur 67 Carrys. In Woche 1 spielte er 50 % der Offensiv-Snaps und sah dann nicht mehr als 36 % der Offensiv-Snaps die Zukunft. . Im Oktober, vor Handelsschluss, gab Cook zu, dass es ihm an Nachbesserungen mangelte “frustrierend” und er würde mit GM Joe Douglas über einen möglichen Handel sprechen, aber es kam zu keinem Deal.

In seinem letzten Spiel mit den Jets in Woche 16 gegen die Commanders sah Cook nur fünf Snaps (6 %). Er war letzte Woche bei der Niederlage gegen Cleveland ein gesunder Kratzer.

Vor diesem Hintergrund würde der Running Back jedem Playoff-Team, das sein Backfield für einen Super Bowl-Lauf stärken möchte, ein neues Paar Beine bieten. Was die Teams angeht, die für Cook sinnvoll sein könnten, schauen wir uns unten einige Playoff-Anwärter an.

Landeplätze von Dalvin Cook

Dallas Cowboys

Dallas war eines der Teams, von denen spekuliert wurde, dass sie Cook nach seiner Entlassung aus Minnesota zunächst verpflichten würden, daher wäre es für sie sinnvoll, jetzt, da er wieder verfügbar ist, wieder in den Kampf einzusteigen. Das gilt insbesondere, weil das Laufspiel der Cowboys dieses Jahr nicht gerade einen festen Rhythmus gefunden hat, wobei Tony Pollard die Führung übernimmt. Dallas erreicht in dieser Saison durchschnittlich nur 4,1 Yards pro Carry und liegt bei Rushing Yards pro Spiel außerhalb der Top 10 der Liga. Cook könnte einspringen und Pollard auf ähnliche Weise ergänzen wie das Rückraum-Duo, das er mit Ezekiel Elliott hatte.

Der derzeitige Backup-Runningback der Cowboys, Rico Dowdle, erholt sich von einer Knöchelverletzung und das Team hat am Mittwoch Rookie Deuce Vaughn in die verletzte Reserve gesetzt.

„Das sind Fragen, die man immer stellt und so weiter“, sagte Cowboys-Trainer Mike McCarthy am Mittwoch, als er gefragt wurde, welches Interesse das Team an Cook habe, nachdem er entlassen wurde. „Natürlich habe ich großen Respekt vor ihm, ich habe mehrere Spiele gegen ihn gespielt [him] als Dalvin in Minnesota war. Ich habe großen Respekt vor ihm.

Baltimore kräht

Die Ravens führen die Liga bei den Rushing Yards an und erzielen einen Durchschnitt von 5,0 Yards pro Carry, aber es gibt ein Argument dafür, dass sie noch einen Defensive Back wie Cook einsetzen sollten, bevor sie in die Playoffs kommen. Das Team verlor in diesem Jahr die Running Backs JK Dobbins und Keaton Mitchell und verließ sich in den letzten Wochen auf Gus Edwards und Justice Hill sowie auf Zuwendungen von Quarterback Lamar Jackson. Cook kommt herein und verleiht der bisher erschöpften Einheit mehr Tiefe und schließt sich einem Team an, das sehr daran interessiert ist, den Super Bowl zu gewinnen.

Miami Dolphins

Hier besteht möglicherweise kein großer Bedarf, da die Dolphins bereits über De’Von Achane verfügen, aber Raheem Mostert – der in dieser Saison insgesamt 21 Touchdowns erzielt hat – hatte in den letzten Wochen mit Knie- und Knöchelverletzungen zu kämpfen. Obwohl Mostert letzten Freitag nur begrenzt trainierte, bevor er ausgeschlossen wurde, könnte die Aufnahme von Cook – einem gebürtigen Miamier – in die Gruppe dazu beitragen, diese Einheit für die Nachsaison zu stärken, wenn er weniger als 100 % erreicht. Wenn Cook jedoch nach einer Hauptrolle sucht, ist eine Heimkehr möglicherweise nicht in Sicht.

San Francisco 49ers

Christian McCaffrey wird in diesem Hinterfeld der Anführer sein und alle anderen werden in den Hintergrund treten, einschließlich Cook. Wenn er also mehr Lieferungen möchte, muss er sich woanders umsehen. Allerdings besteht die Motivation für Cooks Wechsel zu den Niners darin, sich unter Kyle Shanahan in eine Running-Back-freundliche Offensive zu integrieren und sich zweifellos die beste Chance zu verschaffen, den Super Bowl zu gewinnen. Bei den 49ers mussten sie McCaffrey nur leiden sehen eine milde Wadenbelastung Das wird ihn vom Finale der 18. Woche gegen die Rams fernhalten. Auch wenn die Verletzung nicht schwerwiegend zu sein scheint, könnte sie sie motivieren, über Bord zu gehen und ihre Stützpunkte abzusichern, indem sie Cook als Versicherung hinzufügen.

Cleveland Browns

Die Browns wären für Cook eine vertraute Situation, da er sich wieder mit seinem ehemaligen Offensivkoordinator Kevin Stefanski vereinen würde. Der Trainer war 2019 der Vikings OC und Cook sammelte in diesem Jahr 1.654 Yards aus dem Scrimmage und insgesamt 13 Touchdowns. Den Browns gelang es, sich nach Nick Chubbs Knieverletzung am Ende der Saison in Woche 2 aus dem Rückfeld herauszuhalten, wobei Jerome Ford und Kareem Hunt die Last trugen, aber Cook könnte eine Figur sein, die ihnen hilft, in der Nachsaison noch viel weiterzukommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *