lässt die Fans staunen, als Washington Texas im Sugar Bowl 2024 besiegt | Neuigkeiten, Spielstände, Highlights, Statistiken und Gerüchte

By | January 2, 2024

Chris Graythen/Getty Images

Michael Penix Jr. ist zur Hauptfigur der College-Football-Saison geworden.

Washingtons Quarterback war am Montagabend Feuer und Flamme und führte sein Team zu einem 37:31-Sieg über Texas im Sugar Bowl und einem Platz im nationalen Meisterschaftsspiel gegen Michigan.

ESPN @ESPN

PENIX ➡️ POLK

Die Huskies beenden eine herausragende Reise mit 6️⃣ #CFBPlayoff pic.twitter.com/M2QUo7gduU

Der Senior beendete 29 von 38 für 430 Yards und zwei Touchdowns und fügte drei Läufe für 31 weitere Yards hinzu. Er wechselte und führte sein Team zwischen dem zweiten Viertel und dem Beginn des vierten Viertels sogar in vier aufeinanderfolgenden Torschüssen an.

Er sah aus wie ein zukünftiger NFL-Profi, und College-Football-Fans und Experten lobten ihn und seine vielversprechende Zukunft sonntags:

Washingtons Offensive lief am Montag auf einem anderen Niveau ab. Die Huskies schafften eine Gesamtoffensive von 532 Yards, drehten den Ball nur einmal um und gewannen die Zeit im Kampf um den Ballbesitz mit Leichtigkeit, indem sie den Ball 37 Minuten und acht Sekunden lang hielten.

Aber die Verteidigung. Ah, die Verteidigung.

Auch Texas hatte sein eigenes Feuerwerk und verkürzte Washingtons Vorsprung auf nur noch sechs Punkte, 7:23 vor Schluss im vierten Viertel, nachdem Quinn Ewers Adonai Mitchell in der Ecke der Endzone traf.

Dann übernahm Penix, Washington führte mit 34:28 und war in Schlagdistanz zu einem Duell mit Michigan. Er reagierte, indem er das Team in knapp fünf Minuten in zehn Spielzügen 65 Yards weit trieb und ein Field Goal vorbereitete, das die Zwei-Ballbesitz-Führung der Huskies wieder wiederherstellte.

Viele Trainer haben möglicherweise versucht, die Zeit herunterzufahren und das Spiel zu verkürzen, indem sie den Ball laufen ließen. Aber Washingtons Trainer Kalen DeBoer vertraut Penix so sehr, dass er während des Drives sechs Pässe warf und der Quarterback fünf davon für 58 Yards vollendete.

Von da an wurde es gefährlich, als Texas das Feld hinunterfuhr, um ein Field Goal zu erzielen, einen Defensivstopp einlegte und 45 Sekunden vor Schluss seinen letzten Drive an der eigenen 31-Yard-Linie begann, wofür ein Touchdown nötig war.

Penix hatte seinen Job gemacht – es war Zeit für Washingtons Verteidigung, sich zu verstärken. Die Longhorns fuhren 10 Sekunden vor Schluss bis zur 12-Yard-Linie der Huskies, scheiterten aber bei vier aufeinanderfolgenden Downs daran, einen Touchdown zu erzielen.

Tief durchatmen in Seattle. Tiefe Atemzüge.

Die College-Football-Saison endet also mit dem Aufeinandertreffen der beiden verbleibenden ungeschlagenen Teams in einem voraussichtlich brillanten Showdown. Es ist Washington, die wohl beste Offensive des Landes, gegen Michigan, die wohl beste Verteidigung. Stile erzeugen Kämpfe, und das hat alles, was man als Stoppuhr bezeichnen kann.

Einige werden argumentieren, dass die Verteidigung Meisterschaften gewinnt. Andere werden immer auf der Seite des besten Verteidigers im Spiel stehen. Am Montagabend schien Penix mehr als fähig zu sein, Washington zum ultimativen Preis zu führen und vielleicht eines Tages dasselbe für ein NFL-Franchise zu schaffen.

Er braucht nur die Verteidigung der Huskies, um am Montag stärker zu werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *