Like a Dragon: Infinite Wealth enthält ein ganzes Pokémon-Spiel

By | January 26, 2024

Spoiler-Warnung: Der folgende Artikel enthält Spoiler zu einer Art Nebenquest, die in Kapitel 4 von Like a Dragon: Infinite Wealth verfügbar wird, enthält jedoch keine größeren Story-Spoiler.

Like a Dragon: Infinite Wealth ist zwar bereits ein rundenbasiertes Rollenspiel, aber das neueste Yakuza verfügt auch über ein völlig separates rundenbasiertes Rollenspiel-Minispiel, das ein Pokémon-Spiel nachahmt (und parodiert).

Infinite Wealth knüpft an die Pokémon-Referenzen seines Vorgängers Yakuza: Like a Dragon an und erweitert das Sujimon-Konzept des Spiels von einer unterhaltsamen Sammelmechanik zu einem vollwertigen, eigenständigen Spiel.

Obwohl die Spieler wie zuvor Sujimon, die nur die regulären Feinde des Spiels sind, zu ihrem Sujidex hinzufügen, parodiert eine völlig neue Nebenquest Pokémon Go und die Haupt-Pokémon-Spiele, indem sie die Spieler an Raids teilnehmen lässt, um Sujimon zu fangen, in Fitnessstudios zu kämpfen und schließlich gegen sie anzutreten König der Liga Sujimon.

Die Spieler werden schon früh Sujimon Sensei aus dem vorherigen Spiel treffen, der ihnen den Sujidex und das Versprechen verleiht, eine ganz neue Monsterregion auf Hawaii zu fangen. Während dies bereits eine Menge Pokémon sind, da neue Regionen hinzugefügt wurden, um neue Pokémon in jedes Spiel einzuführen, lässt Sujimon Sensei eine weitere Referenz fallen. „Wir könnten es eine völlig andere Region als Sujimon nennen. Eine tropische Traumlandschaft, aber ein Land der Schatten – gesegnet von Sonne und Mond“, sagt er und bezieht sich auf Pokémon Sonne und Mond, das in der fiktiven Region Alola spielt , mit Sitz in Hawaii.

Bevor die Sujimon-Liga-Erweiterung beginnt, ist auch ein NPC zu sehen, der darüber spricht, wie er sich eine Woche von der Arbeit freigenommen hat, „um sich dieses seltene Hawaiian-Exklusivangebot zu holen“, eine Anspielung auf die regional exklusiven Pokémon von Pokémon Go.

Diese gemäßigten Verbindungen werden zerstört, als Ichiban Sujimon Sensei auf Hawaii erneut trifft. „Auf Hawaii findet ein Sujimon-Turnier einigermaßen großen Ausmaßes statt“, sagt er. „Es ist eine berufliche Verpflichtung, dass ich nachforsche.“

Anschließend kommen die beiden an einem Technikladen vorbei, bevor sie dem Mann hinter der Theke einen Geheimcode geben: „Wer ist dieser Sujimon?“, eine Anspielung auf den Pokémon-Satz, der im Original-Anime populär wurde.

Eine Geheimtür erscheint und Ichiban betritt ein sehr Pokémon-ähnliches Sujimon-Stadion, in dem Trainer kämpfen. Obwohl wir Sujimon als die „normalen“ Feinde von Infinite Wealth beschrieben haben, ist dieser Begriff eine Untertreibung. Obwohl die Yakuza-Spiele relativ realitätsnah sind, führt Ichibans überaktive Fantasie dazu, dass er jeden normalen Hooligan als fantastisches Monster ansieht. Manche haben nur leuchtende Augen, andere verwandeln sich in riesige Basketbälle, futuristische Roboter oder dämonische Hühner. Es sind diese Versionen von Feinden, die die Spieler sammeln und bekämpfen müssen.

Sujimons Kämpfe funktionieren anders als die rundenbasierten Hauptkämpfe von Infinite Wealth und sind stärker von Spielen wie Pokémon Go inspiriert, bei denen Trainer abwechselnd Schaden verursachen, je nachdem, wie schnell sich ihre SP-Leiste füllt. Sujimon hat auch verschiedene Typen – Flamme, Frost, Natur, Licht und Schatten – und sie funktionieren mit der gleichen Stein-, Papier- und Schere-Mechanik wie Pokémon. Frost schlägt Blaze, Blaze schlägt die Natur und so weiter.

Ichibans Sujimon-Abenteuer beginnt, sobald sein erster Kampf beendet ist. Es gibt vier Sujimon-Turnhallen, die er erobern muss, bevor er gegen König Sujimon antreten kann. Genau wie die Pokémon muss jedes ein paar Trainer bekämpfen, bevor es sich dem Hauptschurken stellt: einem Mitglied der Diskreten Vier. Dies ist eine weitere Pokémon-Referenz, die die Elite Vier parodiert, denen die Spieler vor dem Pokémon-Liga-Champion gegenüberstehen.

Nach dieser Einführung schickt Sensei Sujimon Ichiban mit einer Botschaft der Hoffnung: „Du musst durch das Land reisen und überall suchen. Nimm Sujimon, werde ein Mann, ich werde hier drinnen warten.“ Dies ist ein weiterer Rückblick auf den Pokémon-Anime und seinen ikonischen Eröffnungssong.

Es ist nicht nur die Geschichte, die Pokémon nachahmt, sondern auch das Gameplay. Zusätzlich zu den Kämpfen müssen die Spieler auch Sujimon erobern, und zwar auf zwei Arten. Angriffe im Pokémon-Go-Stil sind eine Methode, da es an mehreren Orten auf der Karte Countdowns gibt, die nach Abschluss Sujimon-Angriffe hervorrufen. Ichiban bekämpft diese Sujimon mit der regulären Infinite Wealth-Mechanik, aber sobald er fertig ist, hat er die Chance, sie zu erobern. Gelegentlich bietet sich auch die Möglichkeit, ein Sujimon zu fangen, nachdem man einen der Sujimon-Trainer besiegt hat, die ebenfalls auf der Karte verstreut sind.

Auch die Fangmechanik ist der von Pokémon Go sehr ähnlich, aber anstatt Taschenmonster in einem Pokéball zu fangen, bietet Ichiban Sujimon ein Suji-Geschenk an. Sie imitieren auch Pokémon-Gegenstände, von gewöhnlich über Super, Hyper bis hin zu Meister. Anschließend müssen die Spieler die Freisetzung des Geschenks zeitlich festlegen, um maximale Wirksamkeit zu gewährleisten, bevor sie Sujimon berühren, um die Chancen noch weiter zu erhöhen. Natürlich erhält Ichiban zu Beginn seiner Reise ein Start-Sujimon und kann zwischen Blaze, Frost oder Nature wählen.

Suji-Spots (ja, wie PokéStops) sind ebenfalls auf der ganzen Welt vorhanden und gewähren Spielern wie Pokémon Go Gegenstände, wenn sie sie passieren. Spieler können diese Orte auch nutzen, um ihr Sujimon zu stärken und weiterzuentwickeln, an Übungskämpfen teilzunehmen und Dinge im Sujimon-Shop zu kaufen.

Infinite Wealth ist heute, am 26. Januar, für PlayStation 4 und 5, Xbox One und Series X und S sowie PC erhältlich. Es verfügt über die bisher größte Karte der Yakuza-Reihe und ermöglicht es den Spielern, Samurai, Surfer und Haushälterin zu werden und gleichzeitig die einzigartige Mischung aus dramatischem Krimi und völlig verrückten Spielereien fortzusetzen.

Publisher Sega hat jedoch für einige Frustration gesorgt, da der New Game Plus-Modus von Infinite Wealth exklusiv für die Deluxe- und Ultimate-Versionen des Spiels verfügbar ist, die 15 bzw. 40 US-Dollar teurer sind.

In unserer 9/10-Rezension sagte IGN: „Like a Dragon: Infinite Wealth ist weitläufig, fesselnd und voller dynamischer Schlägereien und nicht nur das beste rundenbasierte Like a Dragon-Spiel, es ist eines der besten Spiele überhaupt.“ Welt. Serie.”

Ryan Dinsdale ist freiberuflicher Reporter für IGN. Er wird den ganzen Tag über The Witcher reden.