Lords of the Fallen erhält neues Update

By | December 1, 2023

Höhepunkte

  • Update v1.1.362 für Lords of the Fallen konzentriert sich auf Leistungsoptimierung, KI-Verbesserungen und verbessertes Koop-Matchmaking.
  • Hexworks hat aktiv auf das Feedback der Spieler gehört und regelmäßig Updates veröffentlicht und dafür Lob von der Community erhalten.
  • Der Patch behebt nicht nur Leistungsprobleme, sondern enthält auch Optimierungen an der Kamera, dem Leveldesign, der Kollision, der Grafik und der Benutzeroberfläche.


GAMING-VIDEO DES TAGES

Scrollen Sie, um mit dem Inhalt fortzufahren

Hexworks hat das Update v1.1.362 für veröffentlicht Herren der GefallenenDabei geht es um mehrere wichtige Aspekte wie eine deutliche Leistungsoptimierung, eine bessere KI und eine verbesserte Zusammenarbeit. Das Spiel ist ein Reboot des gleichnamigen Titels aus dem Jahr 2014, der Mitte Oktober veröffentlicht wurde, mit dem neuen Herren der Gefallenen Es gelang ihm, in den ersten 10 Tagen nach Veröffentlichung auf allen Plattformen 1 Million Exemplare zu verkaufen. Das Spiel erhielt jedoch gemischte Reaktionen von Kritikern und der Soulslike-Community.

Die meisten gemischten Reaktionen waren darauf zurückzuführen, dass der Soulslike-Eintrag erhebliche Leistungsprobleme hatte, wobei Xbox-Spieler am härtesten betroffen waren und einige das Spiel zurückgeben mussten, weil es nicht spielbar war. Seit der Veröffentlichung hat Hexworks jedoch Patches veröffentlicht, wobei das Update 1.1.326 die Bosse erheblich überarbeitet hat Herren der Gefallenen Ihre Statistiken und Ihr Verhalten neu ausbalancieren. Auf Social-Media-Plattformen wie Reddit und Twitter wurden diese häufigen Updates von den Spielern gut angenommen, und einige lobten die Entwickler für ihre beeindruckende Kommunikation.

Verwandt

Das Lords of the Fallen-Update nimmt Änderungen am neuen Spiel + und mehr vor

Hexworks veröffentlicht das neueste Update für Lords of the Fallen, das das Feedback der Community mit NG+-Spuren, Cross-Play-Korrekturen und mehr berücksichtigt.

Jetzt hat Hexworks seinen neuesten Patch für angekündigt Herren der Gefallenen mit dem Update v1.1.362, mit dem Ziel, die Leistung in mehreren Bereichen des Spiels zu verbessern, die KI vorhersehbarer zu machen und das Matchmaking für den kooperativen Modus zu verbessern. Das wichtigste Multiplayer-Update in diesem Patch betrifft den Koop-Modus, wobei Hexworks die Ping-Anforderungen anpasst, sodass Spieler jetzt viel schneller Match-Matches spielen und Sitzungen beitreten können. Um die Leistung zu optimieren, wurden mehrere Bereiche des Spiels, wie Shuja Hamlet, Pilgrim’s Perch und Sanctuary of Baptism, überarbeitet, um die Menge an Schatten zu reduzieren, die kleine Objekte und kleine Details werfen. Darüber hinaus werden Spieler nun in der Lage sein, feindliche Aktionen besser zu lesen, da Hexworks im Patch erklärte, dass die KI optimiert wurde, um „konsistenter und vorhersehbarer“ zu sein.

Zusätzlich zu diesen Bereichen wurden mit dem Update auch Anpassungen an der Kamera vorgenommen, sodass diese den Spieler im Kampf weniger behindern und auch flüssigere Bewegungen ermöglichen soll. Als wichtige Punkte gibt es außerdem eine Reihe von Leveldesign-, Kollisions-, visuellen und UI-Korrekturen Herren der Gefallenen Verbrauchsgüter werden nicht mehr zerstört, wenn ein Spieler sie mit vollem Inventar aufnimmt.

Trotz dieses großen Patches gibt es noch weitere Dinge im Spiel zu beheben, wie zum Beispiel das Stottern beim automatischen Speichern auf PS5 und Kukajins fehlerhafte Mission. Zwar gab es seit dem letzten Mal kein Update darüber, wann die Fehlerbehebungen für diese Probleme eintreffen würden, die Entwickler haben jedoch ein ehrgeiziges Update veröffentlicht Herren der Gefallenen Roadmap, die alles detailliert beschreibt, was bis Ende 2023 zum Spiel kommen wird. Mit dieser Roadmap sieht es so aus, als ob Hexworks entschlossen ist, dies sicherzustellen Herren der Gefallenen erreicht früher oder später seine beste Form.


Patchnotizen zu Lords of the Fallen v1.1.362

Mehrspieler

  • Das Matchmaking wurde angepasst, um flexibler mit den Ping-Anforderungen umgehen zu können und umfassendere und schnellere Ergebnisse zu ermöglichen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Raider-Spieler durch betende Feinde im Path of Devotion Memorial blockiert werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das auftreten konnte, wenn man dem Gastgeber bei der Begegnung mit dem Pieta-Boss half.

Leistung

  • Wischen Sie, um die Anzahl der Akteure zu reduzieren, die Schatten (kleine Objekte und kleine Details) in der Nähe von Shuja Hamlet werfen. Kein Qualitätsverlust.
  • Passen Sie an, um die Anzahl der Akteure zu reduzieren, die in Fief of the Chill Curse Schatten (kleine Objekte und kleine Details) auf die Burg werfen. Kein Qualitätsverlust.
  • Wischen Sie, um die Anzahl der Akteure zu reduzieren, die Schatten (kleine Objekte und kleine Details) auf Pilgrim’s Perch werfen. Kein Qualitätsverlust.
  • Pass zur Reduzierung der Anzahl der Akteure, die im Heiligtum der Taufe Schatten werfen (kleine Objekte und kleine Details). Kein Qualitätsverlust.
  • Wischen Sie, um die Anzahl der Akteure zu reduzieren, die in Defiled Sepulchre Schatten werfen (kleine Objekte und kleine Details). Kein Qualitätsverlust.
  • Passen Sie an, um die Anzahl der Akteure zu reduzieren, die in Fief of the Chill Curse Schatten (kleine Objekte und kleine Details) auf die Stadt werfen. Kein Qualitätsverlust.
  • Pass, um die Anzahl der Akteure, die im Leprosarium Schatten werfen (kleine Objekte und kleine Details), zu reduzieren. Kein Qualitätsverlust.
  • Allgemeiner Optimierungsdurchlauf in Fief of the Chill Curse und Lower Calrath.

Kamera

  • Das Verhalten der Taschenlampenkamera wurde angepasst, um im Kampf flüssiger und weniger ablenkend zu sein.
  • Es wurde ein Kameraproblem behoben, das bei herabstürzenden gesperrten Gegnern zu unbeabsichtigtem Verhalten führen konnte.

KI

  • Es wurde ein Problem mit „Heiliges Bollwerk“ behoben, das dazu führen konnte, dass man zurückteleportiert und vollständig geheilt wurde, wenn man zu weit weggelockt wurde.
  • Das Verhalten des Scharfschützen wurde angepasst, um einen Strahl pro Nachladen abzufeuern, und seine Rotationsrate wurde leicht verbessert.
  • Die Mörserfeuerrate des Fallenstellers wurde angepasst, um sich konsistenter zu verhalten und eine Betäubung des Spielers zu vermeiden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Feinde in seltenen Fällen stecken bleiben konnten, während sie sich auf der Stelle drehten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass die Gebärmutter der Verzweiflung erschien, wenn die entsprechenden Statuen im Forsaken Fen getroffen wurden.

Level-Design

  • Es wurde ein Problem behoben, das es Spielern ermöglichte, während des Kampfes in der Nähe von Andreas von Ebb aus der Schwelle herauszukommen.
  • Dem Balkonbereich von Bramis Castle wurde ein Umbra-Doppelreichzaun hinzugefügt.
  • Ein Ereignisauslöser wurde neu positioniert, um zu verhindern, dass Spieler in der Nähe der optionalen Boss-Begegnung mit dem Lightreaper über den Turm springen.
  • In Sunless Skein wurde ein Umbral-Doppelreichzaun hinzugefügt.
  • Es wurde eine Fackel hinzugefügt, um ein neues Tor in Sunless Skein hervorzuheben.

Kollision

  • Die Mottenwände wurden angepasst, um zu verhindern, dass Spieler die Boss-Begegnung im Heiligen Bollwerk mit Otto verlassen.
  • Es wurde ein Kollisionsproblem behoben, bei dem Spieler in der Nähe der Mini-Boss-Begegnung in Fief of the Chill Curse den Spielbereich verlassen und aus der Welt fallen konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das es Spielern ermöglichte, den Talbereich zu überspringen, indem sie in Fief of the Chill Curse gegen eine Wand einer Umbral-Struktur rollten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler Mottenwände umgehen und die Schlachtzugszone in der Nähe von Chabuis Überbleibsel verlassen konnten.
  • Kollisionsprobleme behoben, die Projektile in Sunless Skein unbeabsichtigt blockieren konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu Navigationsproblemen in der Nähe des Krähennests führen konnte.
  • Die Leichenkollision wurde angepasst, um Navigationsprobleme in Forsaken Fen zu verhindern.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Spieler in der Nähe eines Kristalls stecken blieben, und die Navigation in Bramis Castle verbessert.
  • Fehlende Kollisionen zu Umbral-Assets in der Nähe beweglicher Plattformen in Fief of the Chill Curse hinzugefügt.
  • Es wurde ein Kollisionsproblem behoben, bei dem Spieler auf einer Straße im Manse-Gebiet stecken bleiben konnten.
  • Kollisionen und Kill-Volumen wurden angepasst, um das Gameplay in Abbey of the Hallowed Sisters zu verbessern.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler den Turm der Buße überspringen und den Kampf gegen Tancred, Meister der Strafen, auslösen konnten.
  • Die Kollision wurde angepasst, um zu verhindern, dass Spieler die Spielwelt in der Nähe der höllischen Zauberin verlassen, die das Umbral-Wesen in Ober-Calrath bewacht.
  • Es wurde ein Kollisionsproblem behoben, das es Spielern ermöglichte, unbeabsichtigte Bereiche in der Nähe der Spur von Lydia, der tauben Hexe, zu erreichen.
  • Kollision zur besseren Navigation in Defiled Sepulchre angepasst.
  • Es wurde eine Kollision behoben, bei der Spieler in der Nähe bestimmter Mauern in Lower Calrath stecken bleiben konnten.
  • In Fief of the Chill Curse wurden vereinzelte Kollisionen auf Holzbrettern in der Nähe von Drustans Kamin hinzugefügt.

Visuell

  • Visuelle Störungen bei der Simulation des Stoffes der Iron Wayfarer- und Vanguard-Anzüge wurden behoben.
  • Es wurden visuelle Probleme behoben, die dazu führten, dass der Bucketlord die Kopf- und Beineimer anpasste.
  • Visuelle Probleme mit der Bucketlord-Ausrüstung beim Anpassen der Kopf- und Beinschaufeln wurden behoben.
  • Es wurden Probleme behoben, die dazu führen konnten, dass der Spielercharakter in Fief of the Chill Curse durch Threshold-Assets ging.
  • Aktualisierte und verbesserte Materialien für bestimmte Umbral-Ausrüstung.

Benutzeroberfläche

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Gegenstände zerstört werden konnten, wenn sie eingesammelt wurden, während das Inventar voll war. Betroffene Systeme werden nun zu Boden geworfen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Umbral-Augen nicht entfernt werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Markierung für „neue“ Gegenstände im Inventar in bestimmten Mehrspielersituationen zurückgesetzt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Gegenstände, die von Umbral-Statuen fallen gelassen wurden, nach dem Aufheben nicht im Inventar des Spielers erschienen.

Audio

  • Ein Audioproblem beim Übergang zu bestimmten Bereichen in The Empyrean wurde behoben.

Die Herren der gefallenen Etikette

Herren der Gefallenen (2023)

The Lords of the Fallen ist die zweite Veröffentlichung im Lords of the Fallen-Universum. Diese Veröffentlichung verspricht, in einer weitläufigen Welt zu spielen, die etwa fünfmal so groß ist wie die Originalveröffentlichung, und den Spielern einen tieferen Einblick in die Überlieferungen rund um dieses dunkle, sandige Land zu ermöglichen. Die Spieler werden im Verlauf der Veröffentlichung erneut eine Vielzahl von Waffen, Fähigkeiten und Fertigkeiten einsetzen.

Plattform(en)
PS5, Xbox Series S, Xbox Series X, PC

Freigegeben
13. Oktober 2023

Entwickler
HEXTWORKS

Verlag)
CI-Spiele

Wie lange dauert es, bis man gewinnt?
30 Stunden

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *