McDonald’s aktualisiert Big Mac im Vergleich zu Promises: Rezension

By | December 12, 2023

  • McDonald’s hat Anpassungen bei seinen Burgern angekündigt, darunter auch beim Big Mac.
  • Wir haben Big-Mac-Burger in Ohio und Kalifornien probiert, um zu sehen, wie sich diese Verbesserungen im wirklichen Leben auswirken.
  • In unserem Testbericht haben wir uns auf Brot, Käse, Gewürze, Mac-Sauce und Burger konzentriert.

McDonald’s hat kürzlich ehrgeizige Pläne zur Verbesserung seiner Burger angekündigt.

Die Kette sagte, kleine Verbesserungen wie weichere Brötchen, schmelzenderer Käse und Big Macs mit Untertassen würden einen „großen Unterschied machen und unsere Burger schmackhafter als je zuvor machen“, sagte Chad Schafer, Senior Director für kulinarische Innovation bei McDonald’s USA, in einer Pressemitteilung im April .

Aber bei über 40.000 Restaurants kommt es langsam zu Veränderungen, viele probieren gerade die neuen Burger aus.

Wir haben die Burger Anfang Dezember probiert, was für die Kette eine sehr arbeitsreiche Woche war. (Die Kette gab offizielle Details ihres Spin-off-Restaurants CosMc bekannt, sagte, sie werde 10.000 Restaurants zu ihrer Flotte hinzufügen und signalisierte, dass sie Wraps zurückbringen würde.)

Nachdem wir uns bei der Kette und den Franchisenehmern bestätigt hatten, dass die von uns besuchten Geschäfte in Ohio und Kalifornien über die neuen Verbesserungen verfügten, begannen wir mit der Bewertung. Wir haben uns auf Brot, Käse, Zwiebeln, Gurken, Salat, Soße und den Burger selbst konzentriert, basierend auf Informationen der Kette und auch einigen Details, die in einer anderen Veröffentlichung enthüllt wurden.

Hier ist, was wir gefunden haben.

Gebäck

Ein Big Mac Bun aus nächster Nähe

Ein sehr weiches Brötchen.

Gloria Dawson/Business Insider



McDonald’s versprach: „Die weichsten, flauschigsten Brötchen, frisch geröstet bis sie goldbraun sind.“ Das Wall Street Journal bemerkte, dass es sich bei dem Brot um „eine butterartige Brioche“ mit „wahlloser verstreuten Sesamkörnern“ handelte, um ihm ein hausgemachtes Aussehen zu verleihen.

Ruhm: Die Brötchen sind auf jeden Fall weich. Er bildete unter meinem Finger ein Grübchen, als ich den Big Mac hochhielt, um ein Foto zu machen. Möglicherweise sind die Brote zu weich geworden. Die Big Macs, die ich probierte, waren schwer zu essen, ohne zu zerfallen. Die verstreuten Sesamkörner waren allerdings eine nette Geste.

Nanci: Was die Präsentation angeht, sah es großartig aus mit dem neuen gepolsterten Dutt, der sich warm anfühlte. Manchmal können McDonald’s-Brötchen kalt sein. Trotzdem sagte McDonald’s, dass sie ein Brioche-Brötchen mit Butter verwenden, aber ich konnte die Butter auf dem langweiligen Brötchen nicht schmecken.

Soße

Von der Präsentation her sah der Big Mac großartig aus.  übergab die zusätzliche Soße.  Vielleicht zu viel.  Es lief mir über das Kinn.

Er reichte die zusätzliche Soße. Vielleicht zu viel.

Nancy Luna/Business Insider



McDonald’s versprach: „Noch mehr von jedermanns Lieblings-Big-Mac-Sauce, die jedem Big-Mac-Bissen mehr würzige Süße verleiht. Die Spezialsauce erhöht sich von einem Drittel auf eine halbe Unze.“

Ruhm: Auf den Big Macs gab es viel Soße. Ich hatte das Gefühl, dass die Soße zu verbergen versuchte, dass der Burger trocken war.

Nanci: Als ich einen Bissen nahm, begann die Soße aus dem Burger zu sickern wie Zahnpasta aus einer Tube. Der Lippenwinkel und ein Teil meines Kinns waren mit Soße bedeckt. (Siehe Foto oben)

Zwiebeln, Gurken und Salat

Big Mac mit viel Salat

Mit dem Salat etwas übertrieben.

Gloria Dawson/Business Insider



McDonald’s versprach: „Saftigerer, karamelligerer Geschmack, wenn man Burgern noch auf dem Grill weiße Zwiebeln hinzufügt.“ Die Kette teilte dem Journal mit, dass die Zwiebeln nach der Ernte dehydriert und im Restaurant rehydriert wurden und „während des Kochens in Plastikstreuern auf den Burgern verteilt wurden“. Es wurde erwartet, dass der Salat und die Gurken frischer als die vorherigen Burger seien, da sie in kleineren Behältern gelagert würden, „so dass die Teams sie häufiger aus der Kühlbox auffrischen mussten“.

Ruhm: Ich sah eine zufällige Verteilung der Zwiebeln ohne erkennbaren Geschmack. Beim Salat war das Gegenteil der Fall. Es gab so viel! Die extreme Menge an Salat machte den Big Mac noch unordentlicher. Zwischen der Soße und dem Salat rutschten die Burger ständig ab und das superweiche Brötchen konnte nicht alles an Ort und Stelle halten. Die Gurken boten jedoch einen perfekten säuerlichen Crunch.

Nanci: Auf dem oberen Burger meines Big Mac befanden sich kaum kleine gehackte Zwiebeln. Wenn Sie Tipps zum Grillen von Zwiebeln mit einem Burger haben möchten, schauen Sie sich In-N-Out Animal Style Burgers an. Ich konnte die Zwiebeln nicht schmecken. Ich bevorzuge echte Zwiebelspäne gegenüber dehydrierten/rehydrierten Zwiebeln. Der zerkleinerte Salat auf meinem Big Mac sah nicht anders aus und schmeckte auch nicht anders. Ich habe keine verschrumpelten Teile gesehen. Die beiden Gurken hingegen sahen größer aus. Eine davon hatte im Vergleich zu herkömmlichen runden Gurken eine längliche Form.

Käse

McDonald's führt Änderungen durch, um seine Burger zu verbessern.  Wir haben die verbesserten Burger in Los Angeles und Ohio probiert.  Ein genauerer Blick auf das neue Zwiebelpräparat.

Dieser Käse ist nicht geschmolzen.

Nancy Luna/Business Insider



McDonald’s versprach: „Perfekt geschmolzener Käse, der Lust macht, das ganze Paket zu probieren.“ Und er erzählte dem Journal, dass „der Käse vorher aus dem Kühlschrank genommen wird, damit er leichter schmilzt.“

Ruhm: Das war meiner Meinung nach der größte Fehler. Klebriger, geschmolzener Käse kann eine Vielzahl von Sünden abdecken (wie trockene Burger). Aber mein Käse war im Grunde ein ungeschmolzenes Quadrat.

Nanci: Der Käse war nicht wie angekündigt perfekt geschmolzen. Es war ungleichmäßig geschmolzen. Tatsächlich führte der übersäuerte Big Mac dazu, dass sich der Käse in der Mitte des Burgers in einen käsigen Aufstrich verwandelte.

Burger

Big Mac mit Loch

Mein neuer Big Mac hatte zwei Löcher im Burger

Nancy Luna/Business Insider



McDonald’s hat es versprochen war „die Grilleinstellungen für ein besseres Anbraten anzupassen.“ Sie sagten dem Journal, dass sie sechs statt acht Burger auf einmal zubereiten würden, um die Konsistenz zu verbessern, und „den Spalt in der Metallschaufel, die die Burger auf den Grill drückt, auf den Millimeter genau kalibriert haben, um zu vermeiden, dass zu fest gedrückt wird und alle Burger herausgedrückt werden.“ „Säfte.

Ruhm: Ich hatte hier niedrige Erwartungen und der Burger hat sie erfüllt. Es ist schwierig, so viele Burger wie McDonald’s zu produzieren und sie saftig zu halten. Es scheint viel einfacher zu sein, Dinge wie Toppings zu kontrollieren. Ich bin immer noch nicht über Käse hinweg.

Nanci: Der obere Burger hatte zwei deutlich sichtbare Löcher. Kein guter erster Eindruck. Es ist Zeit, den Grill neu zu kalibrieren. Diese Burger hatten keinen Saft, schmeckten aber trotzdem fettig. Jeder Big-Mac-Burger war hauchdünn. Es sah aus, als wären sie auf einer Drehbank zubereitet worden. Vielleicht ändern sich die Dinge bald. CEO Chris Kempczinski sagte gegenüber CNN, die Kette denke darüber nach, „einen größeren Burger“ zu kreieren. Es ist unklar, ob er sich auf einen neuen, größeren Burger oder auf größere Burger bezieht.

Abschluss

Ruhm: Theoretisch verstehe ich den Wunsch, diese kleinen Anpassungen vorzunehmen. Die Leute lieben McDonald’s-Burger, insbesondere den Big Mac, und wären daher über jede wesentliche Änderung empört. Einige dieser Anpassungen scheinen jedoch nicht zum McDonald’s-Restaurantmodell zu passen, das Wert auf Geschwindigkeit legt. Eine Anpassung, bei der die Mitarbeiter häufiger Salat und Gurken aus der Kühlbox holen, um eine optimale Frische zu gewährleisten, scheint das Gegenteil von Effizienz zu sein. Und so sehr ich mir auch den perfekt geschmolzenen Käse wünsche, wie kann ich es automatisieren und beschleunigen, den Käse zum richtigen Zeitpunkt aus dem Kühlschrank auf den Burger zu nehmen, um sicherzustellen, dass er mit dem Burger verschmilzt? Ich denke, McDonald’s muss einige dieser Anpassungen überdenken und überlegen, wie sie ausgeweitet werden können.

Nanci: McDonald’s brauchte sieben Jahre, um seine Trockenburger neu zu gestalten. In dieser Zeit erwarte ich eine große Transformation. Ich hatte einen Burger erwartet, der mich vom ersten Bissen an begeistern würde. Kleine Verbesserungen wie verbesserte Gurken und Brot machten das Big-Mac-Geschenk besser. Aber besser schmeckte es nicht. Ich kam mit hohen Erwartungen an und ging mit einem fettigen, nicht saftigen Geschmack im Mund. Vielleicht ist es an der Zeit, einen ganz neuen Burger zu erfinden, anstatt sieben Jahre damit zu verbringen, Burger zu reparieren, die nicht repariert werden können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *