Mehr als 200 Personen werden in Epstein-Dokumenten genannt. Weniger als ein Dutzend Personen werden wegen sexuellen Verhaltens angeklagt.

By | January 5, 2024

Ein US-Bezirksrichter hat am Mittwoch und Donnerstag eine Reihe von Dokumenten aus einem Fall aus dem Jahr 2015 entsiegelt, an dem einer der Ankläger von Jeffrey Epstein beteiligt war.

Obwohl die Akten mit Spannung erwartet wurden und die Aufmerksamkeit irgendwann dazu führte, dass eine Website des Gerichts, auf der Gerichtsverfahren abgehalten werden, geschlossen wurde, waren viele der in den Dokumenten genannten Namen der Öffentlichkeit bereits bekannt.

Eine Analyse von Business Insider ergab, dass in den Dokumenten mehr als 200 Namen genannt wurden.

Die Namen waren nicht Teil einer organisierten Liste, die Epstein möglicherweise geführt hatte, wie Verschwörungstheorien behaupten, und den meisten von ihnen wurde kein Fehlverhalten oder sexueller Missbrauch minderjähriger Mädchen vorgeworfen.

Tatsächlich handelt es sich bei den meisten der bisher genannten Personen um Opfer, Polizeibeamte, Epsteins Hausangestellte sowie Freunde und Familienangehörige, die möglicherweise in die Angelegenheit verwickelt waren, wie die Analyse von Business Insider ergab.

Ja, in den Dokumenten werden einige mächtige Persönlichkeiten genannt, darunter der ehemalige Präsident Bill Clinton. In einem Fall wird sein Name während einer Aussage von Virginia Giuffre, einem von Epsteins Opfern, im Jahr 2016 erwähnt, in der sie den Verteidigern mitteilt, dass sie nicht mit ihm und Epsteins Komplizin Ghislaine Maxwell in einem Hubschrauber geflogen ist.

In einer separaten Aussage sagte Johanna Sjoberg, eine weitere Epstein-Anklägerin, dass Epstein ihr gesagt habe, dass Clinton „junge“ Mädchen mochte.

Clinton wurde kein Verbrechen vorgeworfen.

Sjoberg sagte in einer am Mittwoch veröffentlichten Aussage aus dem Jahr 2016 auch, dass der berühmte Zauberer David Copperfield wusste, dass einige der „Mädchen“ in Epsteins Kreis dafür bezahlt wurden, andere zu rekrutieren.

Andere in den Dokumenten erwähnte berühmte Namen, darunter das Model Naomi Campbell, der theoretische Physiker Stephen Hawking, der Schauspieler Kevin Spacey und der verstorbene Musiker Michael Jackson, wurden nur an verschiedenen Stellen in den Dokumenten erwähnt – die mit Stand Donnerstag mehr als 1.000 Seiten umfassten und zahlreiche Zeugenaussagen, E-Mails, und juristische Korrespondenz.

Insgesamt wurden weniger als ein Dutzend Personen, darunter auch Epstein, des sexuellen Missbrauchs beschuldigt und in den Dokumenten namentlich genannt – und vielen von ihnen wurde auch öffentlich vorgeworfen, mit Epsteins Sexhandelsprogramm in Verbindung zu stehen.

Dazu gehören neben Epstein selbst:

  • Prinz Andrew, Herzog von York, wird beschuldigt, Sex mit Giuffre gehabt zu haben. Ein Vertreter reagierte am Donnerstagabend nicht auf die Bitte von Business Insider um einen Kommentar.

  • Jean-Luc Brunel, ein Modelagent, der beschuldigt wird, Frauen für Epsteins Menschenhandelsprogramm angeworben zu haben. Er wurde 2022 tot in seiner Zelle aufgefunden.

  • Alan Dershowitz, Epsteins ehemaliger Anwalt, wird beschuldigt, „mehrfach“ Sex mit einer Minderjährigen gehabt zu haben. Obwohl Giuffre sagte, sie habe Dershowitz falsch identifiziert, sagten zwei Mitarbeiter von Epsteins Hausangestellten in Aussagen, dass er häufig bei Epstein zu Hause war – einer sagte, er habe dort „Massagen“ erhalten.

    Dershowitz sagte in einer E-Mail an Business Insider: „Die Frau, die mich fälschlicherweise beschuldigt hat, hat jetzt zugegeben, dass sie mich möglicherweise falsch identifiziert hat“, und bezog sich dabei auf Giuffre. In einem Interview mit NewsNation nach der Entsiegelung der ersten Dokumente sagte er auch, er hoffe, dass der Richter weitere Informationen preisgeben werde, um „zu beweisen, was ich vom ersten Tag an gesagt habe, dass ich nichts Falsches getan habe.“

  • Der milliardenschwere Hedgefonds-Manager Glenn Dubin wurde von Giuffre benannt, der sagte, Epstein habe sie angewiesen, Sex mit ihm zu haben. In einer Erklärung gegenüber Business Insider am Donnerstagabend sagte sein Sprecher, er und seine Frau Eva Dubin „leugnen diese Anschuldigungen entschieden ab, wie wir zum ersten Mal im Jahr 2019 sagten, als diese unbegründeten Aussagen erstmals im Rahmen desselben Zivilgerichtsverfahrens auftauchten“.

  • Einem als Stephen Kaufmann identifizierten Mann wurde vorgeworfen, einer der ersten Menschen gewesen zu sein, mit denen Giuffre gehandelt wurde. Es ist unklar, auf wen sie sich genau bezog, da keine weiteren formellen Anklagen gegen jemanden mit diesem Namen und dieser Schreibweise erhoben wurden.

  • Marvin Minsky, der KI-Pionier, wird beschuldigt, Sex mit Giuffre gehabt zu haben. Minsky starb im Jahr 2016.

  • George Mitchell, ehemaliger US-Senator, wird beschuldigt, Sex mit Giuffre gehabt zu haben. Mitchell reagierte am Donnerstagabend nicht auf die Bitte von Business Insider um einen Kommentar, sagte jedoch diese Woche gegenüber The Maine Wire: „Die in den veröffentlichten Dokumenten enthaltene Behauptung ist falsch. Ich habe Frau Giuffre nie getroffen, mit ihr gesprochen oder Kontakt mit ihr gehabt.“ “

    „Bei meinen Kontakten mit Herrn Epstein habe ich nie unangemessenes Verhalten gegenüber minderjährigen Mädchen beobachtet oder vermutet“, fuhr er in seiner Erklärung fort. „Ich habe von seinem Vorgehen erst erfahren, als in den Medien im Zusammenhang mit seiner Klage in Florida darüber berichtet wurde. Wir hatten keinen weiteren Kontakt.“

  • Tom Pritzker, der Hotelmagnat, wird beschuldigt, Sex mit Giuffre gehabt zu haben. Eine an seine Organisation gesendete E-Mail mit der Bitte um Stellungnahme wurde nicht sofort zurückgesendet. Ein Sprecher der Pritzker-Organisation sagte gegenüber Newsweek: „Dies ist die gleiche isolierte, falsche Behauptung, die vor mehr als vier Jahren veröffentlicht und vehement bestritten wurde. Herr Pritzker bestreitet sie weiterhin vehement.“

  • Bill Richardson, ehemaliger Gouverneur von New Mexico, wird beschuldigt, von Giuffre eine „Massage“ erhalten zu haben. Giuffre sagte in seiner Zeugenaussage, dass Massage ein Codewort für Sex sei. Er starb im September 2023.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *