Möchten Sie Fusionen von Fluggesellschaften stoppen? Die Regierung ist auf Ihrer Seite.

By | December 22, 2023

spielen

Wenn Sie die jüngste Welle geplanter Fusionen von Fluggesellschaften ein wenig beunruhigt, dann haben Sie ein gutes Gedächtnis.

Historisch gesehen sind Fusionen von Fluggesellschaften für die Passagiere schrecklich. Und die letzten beiden – der geplante Zusammenschluss von Alaska Airlines und Hawaiian Airlines sowie JetBlue Airways und Spirit Airlines – bilden da keine Ausnahme.

„Passagiere sollten Fusionen von Fluggesellschaften sehr skeptisch gegenüberstehen“, sagte Tolga Turgut, außerordentliche Professorin am College of Aeronautics des Florida Institute of Technology. „Sie führen oft dazu, dass größere Unternehmen versuchen, bestimmte Strecken und Regionen zu monopolisieren. Monopole oder Duopole wiederum führen in der Regel zu Marktmissbrauch, Preiserhöhungen und einer Verschlechterung der Dienstleistungsqualität.“

Kasse Elliott vertraulich, der Newsletter, den die Reisebranche nicht lesen möchte. Jede Ausgabe ist vollgepackt mit aktuellen Nachrichten, detaillierten Einblicken und einzigartigen Strategien, um ein besserer Reisender zu werden. Aber verrate es niemandem!

Passagiere fühlen sich unsicher – und machtlos

Die Frage ist: Sind diese Paarungen unvermeidlich? Oder können Flugreisende jetzt etwas tun, um die Fusion dieser Unternehmen zu verhindern?

Flugreisende wie Eloisa Hife wollen es wissen. Sie fliegt häufig mit Alaska Airlines und war besorgt, als sie hörte, dass die Fluggesellschaft Hawaiian Airlines kaufen würde.

„Es hinterließ bei mir eine Mischung aus Besorgnis und Unsicherheit“, sagte sie.

Hife erinnert an frühere Fusionen, darunter American Airlines und US Airways, Delta Air Lines und Northwest Airlines sowie United Airlines und Continental Airlines. Sie alle versprachen niedrigere Preise und bessere Dienstleistungen. Aber sie sagte, sie hätten tatsächlich das Gegenteil geliefert.

„Diese Versprechen führen für Vielflieger wie mich selten zu greifbaren Vorteilen“, sagte Hife, Chief Technology Officer einer Website für Heimtierprodukte in Austin, Texas.

Sie hat Recht.

Von einem Reisebüro auf die schwarze Liste gesetzt? Hier erfahren Sie, wie Sie dies vermeiden können – und was zu tun ist, wenn Sie gesperrt werden

Was wollen Gäste wirklich? Hotels werben mit „Vergünstigungen“, die früher selbstverständlich waren

Sind Airline-Fusionen gut für Passagiere?

Fusionen von Fluggesellschaften haben amerikanischen Flugreisenden in erschreckendem Ausmaß geschadet. Durch eine Reihe von Flugkonsolidierungen in den letzten zwei Jahrzehnten blieben ihnen nur noch vier dominierende Fluggesellschaften, die im Laufe der Zeit die Preise erhöhten und, mit einer bemerkenswerten Ausnahme, einen beschämend schlechten Kundenservice boten.

„Wir hatten in den Vereinigten Staaten seit über 100 Jahren keine so konzentrierte Luftfahrtindustrie mehr“, sagte Bill McGee, leitender Luftfahrtforscher beim American Economic Liberties Project.

Diese Fluggesellschaften, die zu groß sind, um scheitern zu können, liefern ihren Aktionären überraschende Renditen, haben aber einen hohen Preis. Die Passagiere zahlen am Ende mehr und bekommen weniger, weil die Konkurrenz praktisch ausgeschaltet ist. Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Tarife auf sich überschneidenden oder potenziell überschneidenden Strecken um 5 bis 6 % steigen, obwohl die Preiserhöhungen Berichten zufolge nach einigen der jüngsten Fusionen höher ausfielen.

McGee sagte, wir stecken in einer Welle kleinerer Konsolidierungen, da die Fluggesellschaften versuchen, eine kritische Masse zu erreichen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Aber das unterscheidet diese Firmenehen nicht von den vorherigen.

Der Nettoeffekt wird derselbe sein: weniger Optionen und höhere Tarife.

Und die Kunden haben Recht, wenn sie ihnen Einhalt gebieten wollen.

Möchten Sie Fusionen von Fluggesellschaften stoppen? Die Regierung ist auf Ihrer Seite

Glücklicherweise haben Flugreisende einen mächtigen Verbündeten. Das Justiz- und das Verkehrsministerium zogen schließlich einen Schlussstrich und reichten Klage ein, um die geplante Fusion von JetBlue und Spirit zu blockieren. Der Prozess endete diesen Monat und Beobachter erwarten eine Entscheidung Anfang nächsten Jahres.

In der Vergangenheit hat die Regierung eingegriffen, um einige der schlimmsten Auswirkungen der Konsolidierung der Fluggesellschaften abzumildern. Um beispielsweise die Fusion zwischen American Airlines und US Airways zu genehmigen, mussten die Fluggesellschaften einige Landeplätze streichen. Dies reichte jedoch nicht aus, um die durch den Zusammenschluss verursachten enormen Probleme wie Wettbewerbsverlust und zwangsläufig höhere Zölle zu überwinden.

Gegen beide Fusionen stellen sich auch Verbraucherverbände. Erst diese Woche schickte eine Koalition aus sieben Organisationen, darunter das American Economic Liberties Project, die National Consumers League und das Open Markets Institute, gemeinsam einen scharf formulierten Brief an die staatlichen Regulierungsbehörden, in dem sie sie aufforderten, die geplante Fusion von Alaska und Hawaiian zu blockieren.

„Weder die Luftfahrtindustrie noch die amerikanischen Verbraucher können sich den zusätzlichen Wettbewerbsverlust der Fluggesellschaften leisten, den der Kauf von Hawaiian Airlines durch Alaska bedeutet“, stellten die Verbrauchergruppen fest.

Verlieren Sie nicht die Kontrolle: Warum Gepäck-Tracker nicht verhindern, dass Ihr Gepäck verloren geht

Was wir wollen: Hotels sollten dieses Zeug jetzt loswerden – und hier ist, was sie hinzufügen sollten

Möglichkeiten zur Bekämpfung von Fluglinienfusionen

Sie haben wahrscheinlich schon viele sogenannte Experten gehört, die über die Vorteile der jüngsten Fusionen gesprochen haben. Der erste Schritt zur Bekämpfung dieser Fusionen besteht darin, zu verstehen, dass Experten nicht die Wahrheit sagen. Sie werden sagen, was die Fluggesellschaften wollen, und haben noch nie eine Fusion erlebt, die ihnen nicht gefiel.

Um es klar auszudrücken: Sollte eine der fraglichen Fusionen zustande kommen, werden Ihre Ticketpreise steigen und Ihr Service gerät in den freien Fall. Was können Sie also dagegen tun?

  • Wenn Sie Aktionär sind. Wenn Sie Anteile an einer der Fluggesellschaften besitzen, die eine Fusion in Betracht ziehen, teilen Sie dem Unternehmen Ihre Bedenken mit. Dies kann für Sie schwierig sein, da der Wert Ihrer Anteile durch die Genehmigung des Deals beeinflusst wird. Doch was gut für die Aktionäre ist, ist nicht immer auch gut für die Passagiere.
  • Als Wähler. In einem Wahljahr wird Ihr gewählter Vertreter tatsächlich in der Lage sein, Ihnen zuzuhören, im Gegensatz zu den Spendern, die auf diese Fusionen drängen. Bonuspunkte, wenn Ihr Vertreter einem der Unterausschüsse angehört, die die Luftfahrtbranche überwachen.
  • Wenn Sie nur zuschauen. Auch wenn Sie nur gelegentlich fliegen, ist Ihre Stimme dennoch wichtig. Sie können Ihre Kommentare an Jonathan Kanter von der Antitrust-Abteilung des DOJ senden. Ich habe aus mehreren Quellen gehört, dass die Regierung daran interessiert ist, von den Verbrauchern zu diesem Thema zu hören.

„Verbraucher haben eine Stimme, wenn es um Fusionen von Fluggesellschaften geht“, sagte Anthony Radchenko, CEO von AirAdvisor, einem Unternehmen, das sich für Flugreisende einsetzt. „Es liegt an den Passagieren, Arbeitnehmern und anderen, die über die Fusion zwischen Alaska und Hawaii besorgt sind, ihre Bedenken an Jonathan Kanter von der Antitrust-Abteilung des DOJ zu richten, damit sich das Justizministerium bei der Bekämpfung dieser jüngsten Kriegsschlacht auf Beschwerden aus der Praxis stützen kann.“ im Wettbewerb.”

Was wäre, wenn die jüngsten Fusionen irgendwie genehmigt würden? Nun, als US-Bürger steht Ihnen noch eine letzte Option zur Verfügung. Sie können für Kandidaten stimmen, die versprechen, Fusionen zu beenden und den Wettbewerb – und die amerikanischen Verbraucher – zu schützen. Die Gelegenheit dazu haben Sie im November.

Kann ich am Flughafen auf dem Boden schlafen? Überlebensstrategien für sehr lange Verzögerungen

Extremes Winterwetter steht bevor: Hier erfahren Sie, was Reisende über El Niño wissen sollten

Elliotts Tipps zur Bekämpfung von Flugfusionen

Pendler müssen die jüngsten Fusionen nicht als unvermeidlich hinnehmen. Hier sind einige Möglichkeiten, das Ergebnis zu beeinflussen:

  • Sag was du denkst. Schreiben Sie jetzt an Ihren Vertreter und kontaktieren Sie die staatlichen Regulierungsbehörden. Lassen Sie sie wissen, wie sich frühere Airline-Fusionen auf Sie ausgewirkt haben, und sagen Sie ihnen, was Sie von der jüngsten Fusion halten. Die Regierung hört zu.
  • Vermeiden Sie Monopolfluggesellschaften. Belohnen Sie Monopolfluggesellschaften nicht mit Ihrem Geschäft oder Ihrer Treue. Geben Sie stattdessen Ihr Bestes und fliegen Sie mit einer der kleineren Fluggesellschaften, die ihren unabhängigen Geist bewahren – Start-ups wie Avelo oder Breeze.
  • Nutzen Sie Ihre Loyalität. Wenn Sie häufig nach Alaska oder Hawaii reisen, ist es jetzt an der Zeit, etwas zu sagen. Wenn es sich bei Ihrer Treueprogrammkarte um eine Gold-, Silber- oder Platinkarte handelt, sollten Sie Ihrer Fluggesellschaft mitteilen, was Sie von der geplanten Fusion halten. Als Elite-Vielflieger werden Sie von Ihrer Fluggesellschaft gehört.

Christopher Elliott ist Autor, Verbraucherschützer und Journalist. Er gründete Elliott Advocacy, eine gemeinnützige Organisation, die bei der Lösung von Verbraucherproblemen hilft. Er veröffentlicht Elliott Confidential, einen Reise-Newsletter, und den Elliott Report, eine Nachrichtenseite zum Kundenservice. Wenn Sie Hilfe bei einem Verbraucherproblem benötigen, können Sie ihn hier kontaktieren oder eine E-Mail an chris@elliott.org senden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *