NFL-Cheftrainer-Tracker 2024: Fünf freie Plätze, nachdem Brian Callahan als nächster Cheftrainer der Titans in Betracht gezogen wurde

By | January 23, 2024

Mit der regulären Saison 2023 im Rückspiegel sind 28 der 32 NFL-Teams für dieses Jahr fertig. Zeit also, unsere Aufmerksamkeit auf das Trainerkarussell der Liga zu richten, in dem es derzeit fünf offene Stellen gibt.

Die New England Patriots begannen, Jerod Mayo als Ersatz für Bill Belichick zu befördern, und die Las Vegas Raiders entfernten das „Interim“-Tag von Antonio Pierces Titel. Wir sahen unsere erste externe Einstellung am Montag, als die Tennessee Titans damit begannen, die Einstellung des ehemaligen Offensivkoordinators der Cincinnati Bengals, Brian Callahan, abzuschließen.

Da sind die Carolina Panthers und die Los Angeles Chargers – die beide ihre Trainer Mitte der Saison entlassen haben. Dann sind da noch die Atlanta Falcons und Washington Commanders, die bis zum Saisonende mit der Entlassung ihrer Anführer warteten. Auch die Seattle Seahawks sind nach der Trennung von Pete Carroll im Rennen.

Aktuelle Stellenangebote

Carolina Panteras

Die Panthers machten Frank Reich zum ersten entlassenen Trainer, nachdem sie ihn am 27. November entlassen hatten, nachdem Carolina in seiner ersten Saison als Trainer das Jahr 1-10 begonnen hatte. Reichs Amtszeit von 11 Spielen ist die kürzeste bei einem Team seit Pete McCulley neun Spiele bei den San Francisco 49ers im Jahr 1978 absolvierte. Carolina beendete die Saison mit der schlechtesten Bilanz der NFL, 2-15, und der schlechtesten Offensivwertung der Liga. Liga (13,9 Punkte pro Spiel) im Jahr 2023, Quarterback Bryce Youngs erster Gesamtpick in seiner Rookie-Saison.

Los Angeles Chargers

Die Chargers entließen Brandon Staley am 15. Dezember nach einem 5:9-Start, der eine 63:21-Niederlage in seinem letzten Spiel als Trainer beinhaltete. Los Angeles musste auf Quarterback Justin Herbert verzichten, der mit einem gebrochenen Zeigefinger an der rechten Hand ausfiel und seine Hand warf. Die Chargers belegten unter Staley im Jahr 2023 den 28. Platz in Punktewertung und Gesamtverteidigung, weit entfernt von dem Zeitpunkt, als er 2020 als Defensivkoordinator der Rams die beste Punktzahl und Gesamtverteidigung der Liga trainierte.

Atlanta Falcons

Die Atlanta Falcons entließen Arthur Smith nach Abschluss des letzten Tages der regulären Saison am 7. Januar, nachdem er in seinen ersten drei Spielzeiten jeweils 7-10 beendet hatte. Diese Serie machte Smith zum ersten Falcons-Trainer, der in drei aufeinanderfolgenden Saisons zehn Spiele verlor. Spielmanagement war in dieser Saison nicht seine Stärke, da Atlanta in dieser Saison viermal verloren hat, während es in der letzten Minute eines Spiels in Führung lag. Das ist die höchste Leistung eines Teams seit den New York Giants 2015.

Sein größter Fehler als Cheftrainer besteht darin, dass er sich weigert, die drei Offensivspieler vorzustellen, die das Team in jedem der letzten drei Drafts in die Top 10 gedraftet hat: Tight End Kyle Pitts (vierter Gesamtpick im Jahr 2021), Wide Receiver Drake London (achter Gesamtpick). Pick im Jahr 2022) und Runningback Bijan Robinson (achter Gesamtpick im Jahr 2023). In der Vergangenheit sagte Smith, seine Aufgabe als NFL-Trainer sei es, einen Weg zum Sieg zu finden, und nicht darin, Fantasy-Football zu spielen. Der Einsatz von drei der talentiertesten Point Guards des Teams hätte jedoch sicherlich einer Offensive helfen können, die im Jahr 2023 durchschnittlich 19,6 Punkte pro Spiel erzielte, die neuntschlechteste Offensive der Liga.

Washingtoner Kommandeure

Ron Riveras Zeit bei den Washington Commanders ist vorbei, da er von der Franchise entlassen wurde. Das Team erreichte in dieser Saison im ersten Jahr der neuen Commanders-Eigentümergruppe unter der Führung von Josh Harris eine Bilanz von 4:13. Die Commanders-Verteidigung, Riveras Seite des Balls, war im Jahr 2023 durchweg die schlechteste in der NFL.

Seattle Seahawks

Und einen Tag später taten die Seahawks dasselbe und gaben bekannt, dass Pete Carroll sich von der Rolle des Cheftrainers zu einer Beraterrolle „entwickelt“ habe und damit nach zwei aufeinanderfolgenden Nicht-Playoff-Saisons die wichtigste Position seines Teams freigemacht habe.

Hier finden Sie einen kurzen Überblick darüber, was potenzielle Kandidaten für die einzelnen offenen Stellen als Cheftrainer erwartet.

Neueinstellungen und Entlassungen in der NFL

Carolina Panteras

Frank Reich

Bryce Youngs 5,5 Yards pro Passversuch im Jahr 2023 zählen mit mindestens 500 Passversuchen zu den viertschlechtesten in der NFL-Geschichte. In seinem Rookie-Jahr belegte er auch den letzten Platz in der NFL in der Passantenwertung (73,7). Wer diesen Job annimmt, braucht vom Eigentümer David Tepper eine vertragliche Garantie, dass er ihn mindestens für ein paar Jahre bekommt. Unter Tepper hatten sie in sechs Spielzeiten sechs verschiedene Trainer. Das Franchise hatte in den ersten 23 Spielzeiten vier davon.

Las Vegas Invaders

Josh McDaniels

Anthony Pierce

Pierce verfügt mit dem All-Pro-Verteidiger Davante Adams und dem Pro-Bowl-Verteidiger Maxx Crosby über Bausteine ​​auf beiden Seiten des Balls. Der Quarterback der Zukunft steht jedoch wahrscheinlich nicht im Kader, und der AFC West wird auf absehbare Zeit auf Patrick Mahomes und die Kansas City Chiefs verzichten.

Los Angeles Chargers

Brandon Staley

Die Chargers sind das seltene Team mit einer vakanten Trainerstelle, dessen Franchise-Quarterback Justin Herbert verpflichtet. Das Problem besteht darin, dass ein Großteil des Kaders verletzungsanfällig und/oder teuer ist. Pro Bowl Defensive End Joey Bosa konnte in den letzten beiden Saisons keine zweistelligen Spiele absolvieren. Wide Receiver Mike Williams erlitt in drei Spielen im Jahr 2023 einen Kreuzbandriss. Center Corey Linsley hat seit seiner Karriere als Charger eine Reihe von Verletzungen erlitten. Schätzungen zufolge wird Los Angeles im Jahr 2024 etwa 35 Millionen US-Dollar über der Gehaltsobergrenze liegen, sodass sie ihren Kader so schnell wie möglich abgeben müssen. Genau wie die Raiders haben auch sie Probleme mit den Chiefs.

Atlanta Falcons Arthur Smith Die Falcons sind hinsichtlich des Offensivpersonals recht gut ausgestattet, abgesehen von ihrer großen Lücke beim Quarterback, wo Desmond Ridder eindeutig nicht die Antwort ist. Sie könnten hinter Drake London eine gewisse Wide-Receiver-Tiefe gebrauchen, aber ein Trio aus London, Robinson und Pitts ist ein guter Anfang. Upgrades in den vorderen Sieben würden helfen, aber in der Sekundarstufe gibt es zwei starke Sicherheitskräfte: Jessie Bates III und Cornerback AJ Terrell. Das Team kann in den ersten fünf Runden des NFL Draft 2024, beginnend mit dem achten Gesamtpick, Geld ausgeben (34,1 Millionen US-Dollar an Cap-Space) und Draft-Kapital sammeln.
Washingtoner Kommandeure Rony Rivera Es schien eine lange Chance zu sein, dass Rivera seinen Job behält, da die neue Eigentümergruppe hinzukam und den Dingen wahrscheinlich ihren eigenen Stempel aufdrücken wollte. Im Verlauf der Saison gab Rivera ihnen keinen Grund mehr, hier zu bleiben, da sie am Ende eine der schlechtesten Bilanzen der Liga und wohl die schlechteste Verteidigung der NFL aufwiesen. Was den Job selbst betrifft, gibt es einige interessante Spieler im Kader und die Commanders haben den zweiten Gesamtpick im NFL Draft 2024, was einen potenziellen Franchise-Quarterback wie Drake Maye von UNC bedeuten könnte. Es wird außerdem erwartet, dass Washington über mehr als 78 Millionen US-Dollar an Cap-Space verfügt, was derzeit der höchste Wert in der NFL ist
Tennessee Titans Mike Vrabel Brian Callahan Mike Vrabel wechselte nach sechs Spielzeiten, einer Bilanz von 54-45, vier siegreichen Kampagnen, drei Playoff-Teilnahmen, 2-3 in der Nachsaison und einer Reise zum AFC Championship Game in der Saison 2019 nach Tennessee. Obwohl er mindestens drei Spiele unter . Vrabel, der in den letzten zwei Jahren 500 Spieler gewonnen hat, genießt in NFL-Kreisen großes Ansehen und wird wahrscheinlich ein Spitzenkandidat für andere offene Stellen als Cheftrainer sein. Was die Titans betrifft, so verfügen sie über einen bewährten Offensivkoordinator, der bereit zu sein scheint, sein eigenes Franchise zu leiten.
Seattle Seahawks Pete Carrol Pete Carroll verlässt nach 14 Jahren die Position des Cheftrainers und wechselt in eine beratende Funktion. Der langjährige Spitzenreiter lag mit 139:87 an der Spitze des Teams von Seattle und führte 2013 zwei Super-Bowl-Teilnahmen und einen Meisterschaftssieg an. Unmittelbar nach der Saison 2023 teilte er Reportern mit, dass er hoffe, 2024 zurückkehren zu können, nur um am Mittwoch den Kurs umzukehren.
Neuengland Patrioten Bill Belichick Jerod Mayo Es ist das Ende einer Ära in Foxborough. Nach 24 Saisons als Cheftrainer haben die New England Patriots und Bill Belichick beschlossen, sich zu trennen. Diese von Robert Kraft und Belichick angeführte Entscheidung fällt, nachdem die Patriots in der Saison 2023 4:13 verloren haben und damit zum ersten Mal seit Belichicks erster Saison bei der Organisation im Jahr 2000 den letzten Platz in der AFC East belegten. Am Freitag sagte Jerod Mayo wurde als Ersatz für Belichick eingestellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *