OpenAI setzt Bytedance, VR nach oben oder unten, Top-Geschenke und Spiele aus

By | December 22, 2023

OpenAI setzt Bytedance aus, weil es Chat GPT illegal zum Trainieren seines KI-Modells verwendet. Der größte Teil des mutmaßlichen Missbrauchs erfolgte durch den Zugriff von Bytedance auf ChatGPT über die Azure-Cloud von Microsoft. Heath sagt, er habe Dokumente des TikTok-Eigentümers ByteDance gesehen, die bestätigen, dass OpenAI zur Entwicklung seines AI Seed-Projekts verwendet wurde. Das Unternehmen bestreitet Missbrauchsvorwürfe. Es gibt eine große und wachsende Zahl einflussreicher Stimmen wie Scott Galloway und Rony Abovitz, die sagen, dass TikTok eine klare und gegenwärtige Gefahr darstellt und nicht Amerikas Freund.

Drei gegensätzliche Ansichten über den Zustand von XR zu Beginn des neuen Jahres. Der VR-Markt schrumpft weiter, obwohl Meta vierteljährlich Milliarden von Dollar in das Metaversum investiert, lesen Sie Jonathan Vanians brutale und nicht völlig unfaire Geschichte auf CNBC am Dienstag. Er weist auf einen Rückgang der Kopfhörerverkäufe um 40 % hin. Meta antwortete indirekt mit einem Blogbeitrag von CTO Andrew Bosworth, der sagt, Metaverse und AI seien Metas „zwei langfristige Wetten auf zukünftige Technologien“, die bald zusammenwachsen werden. Laut IDC scheint 2024 ein Jahr der enormen Erholung zu werden, da die Auslieferungen von AR/VR-Headsets voraussichtlich um 46,4 % steigen werden. Heute gab Microsoft auf seinen Support-Seiten bekannt, dass sein Mixed Reality Portal und Windows Mixed Reality für Steam VR nicht mehr in zukünftigen Versionen des Betriebssystems enthalten sein werden, was zu einer Reihe bissiger Schlagzeilen wie „Microsoft gibt XR auf/gibt auf/beendet / VR/Virtuelle Realität.“ Machen Sie keinen Fehler. Sie haben sich ein Jahr nach dem Kauf von Nokia für 7,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 von Mobilgeräten abgewendet; sie können XR heute sicherlich aufgeben.

Versailles 400 Hybrid VR-Konzert am Weihnachtstag um 20:00 Uhr MEZ im VRROOM. Der legendäre Rockgeiger Jean-Michel Jarre wird Lynx-Kopfhörer tragen und live aus dem Spiegelsaal des berühmten französischen Palastes auftreten. Sie können die VROOM-App in jedem App-Store herunterladen. Meine Erfahrungen mit dieser App waren großartig, aber Sie möchten nicht zu spät kommen. Wenn die Räume überfüllt sind, kann es schwierig sein, hineinzukommen.

Weg zu den besten VR-Spielen des Jahres 2023. Der Zorn von Asgard 2 gewann am besten in Quest. Vielleicht das teuerste Quest-Spiel aller Zeiten vom Meta-eigenen Entwickler Sanzaru Games. Wählen Sie VR für den PC Schwindel 2 ist ein 10-stündiger VR-Native, der von einer einzelnen Person, Zach Tsiakalis-Brown, erstellt wurde. Horizont genannt der Berg, der Der Playstation-Launchtitel nahm seinen Preis entgegen. Es zeigt, wozu das neue PSVR2-Headset in der Lage ist, wie Eye-Tracking, reaktive Auslöser und Haptik auf dem Kopf.

Die besten Virtual-Reality-Spiele von CNET. Redakteur Scott Stein hat über die Technologie berichtet, seit sie vor zehn Jahren auf den Markt kam. Die Quest-Bestenliste ist jedoch vielfältiger Der Zorn von Asgard 2 steht auch ganz oben auf seiner Liste. Steins umfassenderes Best of Quest umfasst klassische Titel wie Schlage Saber, Moos, Walkabout-MinigolfFitness-App ÜbernatürlichMal-App Zinnober.

Sandbox XR-Lackgeschäft für zehn Zentren in Deutschland. Das Unternehmen ist im Jahr 2023 auf 46 Betriebsstandorte gewachsen. Die Partnerschaft folgt auf die jüngste Ankündigung von Sandbox VR, dass seine neueste Erfahrung, Tintenfisch-Spiel virtuell Es war das schnellste Spiel, das einen Ticketverkauf von 1 Million US-Dollar erzielte. Das Unternehmen ist im Jahr 2023 auf bisher 46 Betriebsstandorte angewachsen, was einer Wachstumsrate von fast 50 % im Jahresvergleich entspricht.

Das unverzichtbare Geek-Geschenk des Jahres 2023. Pünktlich zu den Feiertagen wurden diesen Herbst sechs neue Video-Datenbrillen von sechs Unternehmen auf den Markt gebracht. Sie kosten zwischen 349 und 600 US-Dollar und bilden die Kategorie der assistierten Realität bzw. rekonstituieren sie. Im Gegensatz zur Augmented Reality, die Daten mit der physischen Welt kombiniert, bezieht sich Assisted Reality auf ein Mikrodisplay in oder leicht angrenzend an Ihr Sichtfeld, wie das Original von Google Glass. Mikrodisplays sind mittlerweile so günstig, dass sie den Verbrauchern als relativ kostengünstige tragbare mobile Accessoires zur Verfügung stehen, die überall dort, wo sie gerne auf Handheld-Geräten (Nintendo Switch, Steam Deck, Mobile) spielen, ein Großbilderlebnis bieten. Die Chancen stehen gut, dass sie bereits davon gehört haben – und es wollen.

Diese Woche in XR ist auch ein Podcast Moderiert vom Autor dieser Kolumne, Ted Schilowitz, Futurista, Paramount Global, und Rony Abovitz, Gründer von Magic Leap. Diese Woche ist unser Gast die Gründerin und CEO von Healium, Sarah Hill. Wir sind auf Spotify, iTunes und YouTube zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *