Palworld-Rezension: „Mir ist überhaupt nicht bewusst, wie seltsam es ist“

By | January 23, 2024

Ich bin mir immer noch nicht sicher, was ich davon halten soll, dass Palworld so ungeheuer groß wird – etwa „Steam-Rekorde aufstellen“. Ein Open-World-Survival-Spiel, das auf Steam explodiert, ist nichts Neues, aber Palworld ist im Moment riesig, und ein großer Teil davon könnte an seiner verblüffenden Ähnlichkeit mit … liegen. Dieses Spiel. Sie wissen, was ich meine. Natürlich ist Palworld eine Early-Access-Version, die dem beliebten Monsterfangspiel Ark: Survival Evolved sehr ähnlich ist.

SCHNELLE FAKTEN

Erscheinungsdatum von: 19. Januar 2024
Plattform(en): PC, Xbox Series X, Xbox One
Entwickler: Intern
Editor: Pocketpair, Inc.

Warum hast du an etwas anderes gedacht? Ja, Palworld übernimmt voll und ganz die Standards des beliebten Survival-Schöpfers: Sie werden in eine unbekannte Welt entführt, in der jedes Tier, jede Pflanze oder jedes Mineral in Stücke geschnitten und in Rohstoffe umgewandelt werden kann, sodass Sie Waffen, Stützpunkte und Installationen bauen können. Der Unterschied besteht darin, dass hier die Tiere durch wilde Anime-Begleiter ersetzt wurden, die Sie nach Belieben brutalisieren und einsetzen können, und die Waffen sich nicht von Steinäxten zu Diamantäxten weiterentwickeln, sondern zu Pump-Action-Schrotflinten und Boden-Luft-Artillerie . . Tonales Schleudertrauma scheint kein Hindernis für den Erfolg zu sein.

Team Rocket (Antriebsgranate)

Kumpelwelt

(Bildnachweis: Pocketpair, Inc.)

Ich habe einen Charakter geschaffen, den ich mein Eigen nennen kann, und nachdem ich in das seltsam vertraute Szenario „eine bewaldete Insel mit alten leuchtenden Türmen alle vier Meilen“ geworfen wurde, schaute ich mich sofort um, um zu sehen, wo mein versprochenes Maschinengewehr versteckt war. Schließlich wurde Palworld ausdrücklich mit der Feuerkraft im Vordergrund vermarktet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *