Priscos NFL-Picks für Woche 18 sowie voraussichtliche Playoff-Teams und Dalvin Cook auf dem Markt

By | January 3, 2024

Habt alle eine schöne Wochenmitte! Das Playoff-Rennen in der NFL beginnt endlich. John Breech kann nicht mit allen Wildcard-Szenarien Schritt halten, also nimmt er sich den Tag frei und lässt mich, Cody Benjamin, das Neueste aus der Liga vortragen.

Dies ist der Pick Six-Newsletter. Jetzt aber los. (Und bitte tun Sie sich selbst einen Gefallen und melden Sie sich jeden Tag für diesen Newsletter an! Sie werden unsere täglichen Angebote mit allem, was Sie über die NFL wissen müssen, nicht verpassen wollen.)

Wir haben Priscos Auswahl für Woche 18, Playoff-Prognosen, eine Vorschau auf die Wildcard-Spiele und mehr:

1. Die heutige Show: Debatte über Priscus Power Rankings

Konten QB, Josh Allen

EUATSI

Pete Prisco und John Breech begleiteten Will Brinson im neuesten „Pick Six NFL Podcast“, um Priscos neueste Power Rankings zu analysieren und zu diskutieren, in der die Ravens die Oberhand haben, viele andere Teams jedoch auf- und abstiegen. Einige Highlights:

  • Prisco ist davon überzeugt, dass es im Postseason-Rennen noch mehr Parität als sonst gibt, und prognostiziert, dass „wir einen fünf-, sechs- oder siebengesetzten Anwärter in der Lombardi Trophy „auflaufen“ sehen werden. Ein paar Möglichkeiten: die Bills und die Rams.
  • Die Cowboys sind trotz eines knappen Sieges über die Lions in Woche 17 die Nummer 3 in Priscos Rangliste. „Ich denke, der Weg zum Super Bowl ist in der NFC viel einfacher“, fügte er hinzu. „Die Chiefs haben immer noch (Patrick) Mahomes. Die Bills werden hart sein.“
  • Einige mögliche Playoff-Spoiler? Brinson ist voll von Matthew Stafford und den Rams, aber Prisco schließt auch die Jaguars nicht aus. Er glaubt, dass die Rückkehr von Christian Kirk ihnen helfen könnte, ihre Niederlage gegen die Browns im Dezember zu rächen, falls es zu einem Rückkampf kommt.

Sehen Sie sich hier die vollständige Folge an (und melden Sie sich für alle Arten von täglichen NFL-Gesprächen an).

2. Prisco-Picks: Bills sind Top-Dolphins, Texaner erreichen die Playoffs

Pete Prisco erzielte in Woche 17 eine Bilanz von 12:4 und machte gerade eine Auswahl. Jetzt ist er zurück für eine letzte Runde der Prognosen für die reguläre Saison. Vorhersage aller Spiele der 18. Woche. Hier sind einige seiner bemerkenswerten Tipps:

  • Packers 30, Bears 24: Für die Packers ist es ganz einfach: Gewinnen Sie und Sie sind in den Playoffs. Es ist ein beeindruckender Sieg über die Vikings, aber es wird nicht einfach. Die Bears spielten auf der ganzen Strecke guten Fußball, wobei Justin Fields gut spielte. Aber ich denke, dass Jordan Love besser spielen wird. Die Packers akzeptieren.
  • Konten 30, Delfine 23: Der Sieger gewinnt den AFC East. Die Bills und Josh Allen haben Miami in Allens Karriere dominiert, und ich glaube nicht, dass sich das hier ändern wird. Erwarten Sie ein großartiges Spiel von Allen gegen eine schmerzende Verteidigung. Die Bills gewinnen.
  • Texaner 31, Colts 26: Der Gewinner dieses Spiels wird in den Playoffs sein und könnte die AFC South gewinnen, wenn Jacksonville gegen die Titans verliert. Die Texans sind ein anderes Team mit CJ Stroud, der letzte Woche gut gespielt hat, nachdem er zwei Spiele verpasst hatte. Ich denke, er hat hier ein gutes Spiel und die Texaner schaffen es in die Playoffs.

3. Playoff-Prognosen: Colts und Packers schleichen sich als Wildcards ein

Packers QB Jordan Love

Getty Images

Jede Woche sammelt John Breech die neuesten SportsLine-Simulationen das gesamte Playoff-Bild vorhersagen. Welche grenzwertigen Interessenten sind die Favoriten für die Teilnahme am Turnier in Woche 18? Obwohl viele Experten die Chancen der Texans in der AFC South schätzen und andere auf die Saints und Seahawks als NFC-Möglichkeiten hinweisen, geht das Modell davon aus, dass diese beiden die letzten Wildcard-Plätze beanspruchen werden:

  • Hengstfohlen: Die Colts (9-7) und Texans (9-7) treffen am Samstagabend aufeinander, wobei der Sieger garantiert in die Playoffs kommt. Der Computer verschafft den Colts, die zu Hause spielen werden, einen leichten Vorteil. Die Steelers sind ebenfalls auf der Suche nach einem Platz in den Playoffs, aber um reinzukommen, müssten sie die Ravens schlagen und dazu eine Niederlage gegen die Bills oder Jaguars hinnehmen. Der Computer glaubt nicht, dass dies passieren wird. Verbleibender Zeitplan: Texaner
  • Packer: Dank einer Niederlage gegen die Seahawks in Woche 17 sind die Packers (8-8) nun der einzige Wildcard-Anwärter in der NFC, der diese Woche mit einer „Win and Go“-Situation konfrontiert ist. Wenn die Packers die Bears schlagen, sichern sie sich einen Playoff-Platz und der Computer geht davon aus, dass dies passieren wird. Verbleibender Zeitplan: Bären

4. Für die Playoffs könnten Wiedervereinigungen mit großen Namen möglich sein

Douglas Clawson hat 13 verrückte Dinge, die man wissen sollte über die Auswirkungen der 18. Woche auf die Nachsaison. Eines seiner Highlights: Abhängig davon, wie die letzte Woche der regulären Saison ausgeht, könnten die Playoffs mit einigen Revanchespielen beginnen.

Mögliche Wildcard-Matches:

  • Dolphins bei den Chiefs (Tyreek Hill-Treffen) mit einer Niederlage der Dolphins gegen Bills
  • Rams bei Lions (Matthew Stafford-Reunion) mit Cowboys und Rams-Siegen
  • Packers bei Cowboys (Treffen mit Mike McCarthy) mit Siegen der Cowboys, Packers und Rams

Und als Zugabe treffen die Browns in der Divisionsrunde (Wiedervereinigung mit Joe Flacco) auf die Ravens in Baltimore, wenn sie den AFC South-Meister in der Wildcard-Runde schlagen und die Nummern 2 und 3 in der AFC-Wildcard-Runde gewinnen.

RB Dalvin Cook Jets

Getty Images

Der ehemalige Vikings-Star verbrachte die gesamte Nebensaison damit, nach einem neuen Team zu suchen und entschied sich dafür, Aaron Rodgers nach New York zu folgen. Nach 17 ruhigen Wochen als wenig genutzter Ballträger ist der Running Back nun wieder ein Free Agent und willigt ein trennen sich gegenseitig von den Jets vor den Playoffs 2023 am Dienstag. Er beendet seinen kurzen Lauf in Gang Green mit insgesamt nur 67 Läufen.

6. Zusammenfassung des Trainings: Belichick und Rivera vertreten unterschiedliche Standpunkte

Hier ist das Neueste von einigen der renommiertesten Trainer der NFL:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *