Russland-Ukraine-Krieg live: Mindestens vier Menschen getötet, als die Ukraine russischen Raketenangriffen ausgesetzt wird, sagen Beamte | Russland

By | January 2, 2024

Starke Explosionen in Kiew

aus der Ukraine Die Luftwaffe sagte, mehrere Raketen flogen auf die Hauptstadt zu Kiew am Dienstagmorgen, kurz nachdem die landesweite Luftwarnung wegen einer drohenden Gefahr aufgehoben worden war Russisch Bomber.

Journalisten der Agence France-Presse hörten eine Reihe von mehr als zehn lauten Explosionen Kiew am Dienstagmorgen erschütterten Gebäude in der Innenstadt.

Die Militärverwaltung der Stadt teilte mit, Fragmente abgestürzter Raketen seien in mehreren Stadtteilen, darunter auch Wohnhäusern, eingeschlagen. Bürgermeister Vitali Klitschko sagte, dass es in mehreren Teilen der Hauptstadt zu einem Stromausfall gekommen sei.

„Kiew – bleiben Sie in Notunterkünften. „Viele Raketen kommen auf Sie zu“, sagte die Luftwaffe auf Telegram.

Die Luftwaffe sagte Russen feuerten Kinzhal-Raketen ab und weitere waren auf dem Weg in die Hauptstadt. Streiks erschüttern die Stadt Charkiwsagte der Chef der Militärverwaltung, Oleg Sinegubov.

Officials said Russian missile attacks on Ukraine on Tuesday have so far killed four people, according to AFP.

“,”elementId”:”51bed67c-a0ff-41e0-b93a-bd41369046d1″},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

As well as the reported death in Kharkiv and the death of the woman reported by mayor Vitali Klitschko in Kyiv, the Ukrainian capital, Ukraine’s interior minister, Igor Klymenko, said two people were killed in the Kyiv region.

“,”elementId”:”79c7b022-e0d3-4067-8811-157488342cff”}],”attributes”:{“pinned”:false,”keyEvent”:true,”summary”:false},”blockCreatedOn”:1704186752000,”blockCreatedOnDisplay”:”10.12 CET”,”blockLastUpdated”:1704187132000,”blockLastUpdatedDisplay”:”10.18 CET”,”blockFirstPublished”:1704187076000,”blockFirstPublishedDisplay”:”10.17 CET”,”blockFirstPublishedDisplayNoTimezone”:”10.17″,”title”:”Russian missile attacks kill four people in Ukraine, officials say”,”contributors”:[],”primaryDateLine”:”Tue 2 Jan 2024 10.18 CET”,”secondaryDateLine”:”First published on Tue 2 Jan 2024 07.09 CET”},{“id”:”659397b08f083c8fda16d3fb”,”elements”:[{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

Ukraine’s air force said multiple missiles were flying towards the capital Kyiv early on Tuesday, shortly after nationwide air alerts were raised due to a threat from Russian bombers.

“,”elementId”:”dc74bf14-e01c-4357-8200-ecf722ab513f”},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

A series of more than 10 loud explosions were heard by Agence France-Presse journalists in Kyiv on Tuesday morning, shaking buildings in the centre.

“,”elementId”:”8e06e4ed-99ce-4475-8593-c93ef66e4924″},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

The city’s military administration said fragments of downed rockets had fallen in several districts including on residential buildings. Mayor Vitali Klitschko said power had gone out in several areas of the capital.

“,”elementId”:”1fbe6038-71f4-46a8-b9ee-12b45eac06a5″},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

“Kyiv – stay in shelters. Many missiles heading in your direction,” the air force said on Telegram.

“,”elementId”:”2ba81f93-b772-47c7-a0bd-7cc7028ce153″},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

The air force said Russians were launching Kinzhal missiles and more were heading towards the capital. Strikes have hit the north-eastern city of Kharkiv, said the head of the military administration, Oleg Sinegubov.

“,”elementId”:”301d8ff0-b330-4998-b028-4d063b2ef594″}],”attributes”:{“pinned”:true,”keyEvent”:true,”summary”:false},”blockCreatedOn”:1704175779000,”blockCreatedOnDisplay”:”07.09 CET”,”blockLastUpdated”:1704179509000,”blockLastUpdatedDisplay”:”08.11 CET”,”blockFirstPublished”:1704176280000,”blockFirstPublishedDisplay”:”07.18 CET”,”blockFirstPublishedDisplayNoTimezone”:”07.18″,”title”:”Loud explosions in Kyiv”,”contributors”:[],”primaryDateLine”:”Tue 2 Jan 2024 10.18 CET”,”secondaryDateLine”:”First published on Tue 2 Jan 2024 07.09 CET”},{“id”:”659378588f087c86f695925b”,”elements”:[{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

Hello, this is the starting point for the Guardian’s daily live coverage of the Russian war against Ukraine.

“,”elementId”:”c6e0c278-bf62-4b7a-9c98-3584b134d328″},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

Russia has launched a missile attack on Kyiv hours after a drone attack, the capital’s military administration has said. The assault comes after Russian president Vladimir Putin vowed to intensify strikes on Ukraine after an unprecedented and deadly attack by Ukraine on the Russian city of Belgorod over the weekend.

“,”elementId”:”89cc639a-2eef-466d-85c9-db122ccfdf8a”},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

Russia launched a total of 35 attack drones at Ukraine in the early hours of Monday, Ukraine’s air force said, with air defence systems destroying all the drones.

“,”elementId”:”9a4d7db7-78b6-4c81-af69-ac7698cd3f86″},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

Downed drone debris sparked a fire at a residential building in Desnianskyi, one of Kyiv’s most populous districts, Ukrainian officials said.

“,”elementId”:”5d4dfa20-cb09-4efb-8747-558ce24a328f”},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

More on that soon. Here is a summary of the most recent developments:

“,”elementId”:”5fefd625-b7bf-4515-b7ee-51cafb269e02″},{“_type”:”model.dotcomrendering.pageElements.TextBlockElement”,”html”:”

    \n

  • The death toll following Ukrainian strikes on Belgorod has risen to 25, according to the region’s governor. Vyacheslav Gladkov said on Monday a four-year-old girl died from injuries sustained in the attack. The attack on Saturday came after Moscow launched a large-scale attack on Ukrainian cities on Friday.

  • \n

  • Ukraine claims Russia has launched a ‘record number’ of attack drones on New Year’s Day. Ukraine’s air force said 87 out of 90 drones had successfully been shot down.

  • \n

  • Russian drones attacked a university and a museum linked to two of the most prominent 20th century defenders of Ukrainian national identity on Monday, leaving locals vowing to repair the damage. The first smashed windows and much of the roof at the National Agrarian University, outside the western Ukrainian city of Lviv, where Stepan Bandera – a hero in Ukraine but a villain according to the Kremlin – studied. The second ravaged a nearby museum devoted to Roman Shukhevych.

  • \n

  • Ukrainian president Volodymyr Zelenskiy told the Economist that the notion that Russia was winning the nearly two-year-old war was only a “feeling” and that Moscow was still suffering heavy battlefield losses. Zelenskiy, in an interview published on Monday, provided no substantiation of his allegation on Russian losses. He said Ukraine’s priorities in 2024 included hitting Russia’s strengths in Crimea to reduce the number of attacks on his country as well as protecting key cities on the eastern front.

  • \n

  • In the interview, Zelenskiy rejected any suggestion that Moscow was interested in peace talks, pointing to Moscow’s repeated waves of aerial strikes. “I see only the steps of a terrorist country,” he said.

  • \n

“,”elementId”:”d15b421b-a9a3-4f7c-856d-e31086de8deb”}],”attributes”:{“pinned”:false,”keyEvent”:true,”summary”:false},”blockCreatedOn”:1704175779000,”blockCreatedOnDisplay”:”07.09 CET”,”blockLastUpdated”:1704175510000,”blockLastUpdatedDisplay”:”07.05 CET”,”blockFirstPublished”:1704175779000,”blockFirstPublishedDisplay”:”07.09 CET”,”blockFirstPublishedDisplayNoTimezone”:”07.09″,”title”:”Summary”,”contributors”:[],”primaryDateLine”:”Tue 2 Jan 2024 10.18 CET”,”secondaryDateLine”:”First published on Tue 2 Jan 2024 07.09 CET”}],”filterKeyEvents”:false,”id”:”key-events-carousel-mobile”}” config=”{“renderingTarget”:”Web”,”darkModeAvailable”:false}”>

Hauptveranstaltungen

Nach Angaben russischer Raketen sind in der Ukraine vier Menschen getötet worden

Laut AFP seien bei den russischen Raketenangriffen auf die Ukraine am Dienstag bislang vier Menschen getötet worden, sagten Beamte.

Zusätzlich zu dem in Charkiw gemeldeten Tod und dem von Bürgermeister Vitali Klitschko gemeldeten Tod der Frau in der ukrainischen Hauptstadt Kiew sagte der ukrainische Innenminister Igor Klymenko, dass in der Region Kiew zwei Menschen getötet worden seien.

Die Associated Press berichtete unter Berufung auf Beamte, dass bei den russischen Angriffen in Charkiw und Kiew mindestens zwei Menschen getötet worden seien.

Wie wir bereits berichtet haben, Oleh SyniehubovDer Gouverneur der nordöstlichen Region Charkiw der Ukraine sagte, bei mindestens sechs Angriffen im Zentrum von Charkiw und anderen Gebieten sei eine Person gestorben und 41 verletzt worden.

In der Hauptstadt Kiew wurden nach Angaben des Bürgermeisters fünf Stadtteile von Angriffen heimgesucht, bei denen eine ältere Frau getötet und mindestens 27 Menschen verletzt wurden Vitali Klitschko.

Die First Lady der Ukraine, Olena Zelenskaverurteilte den „massiven russischen Angriff“ auf Kiew und Charkiw, nachdem die beiden größten Städte des Landes schweren Bombenangriffen mit ballistischen Raketen ausgesetzt waren.

Sie schrieb auf X:

Der massive russische Angriff auf Kiew und Charkiw bedeutet Dutzende verletzte Zivilisten und brennende Wohngebäude. Leider haben wir Opfer.

Apropos Kriegsmüdigkeit: Der Feind wird nicht müde, jeden Tag zu töten. Nur Gewalt wird ihn aufhalten.

Масована російська атака на Київ і Харків — це десятки постраждалих мирних людей, житлові будинки у вогні. На жаль, маємо загиблих. Кажучи про втому від війни, варто пам’ятати: ворог не втомився вбивати щодня. Його зупинить лише сила. 🇺🇦 має силу духу, але потребує сили зброї. pic.twitter.com/sEl30IGeRs

— Олена Зеленська (@ZelenskaUA) January 2, 2024

\n\n”,”url”:”https://twitter.com/ZelenskaUA/status/1742100781157712002″,”id”:”1742100781157712002″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”:false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”756a7e60-94a6-474b-9886-447e52fd9f42″}}” config=”{“renderingTarget”:”Web”,”darkModeAvailable”:false}”>

Masowien-Rosidial-Angriff auf Kiew und Charkiw – diese Kinder werden von vielen jungen Menschen, jungen Leuten und Menschen besucht. Ja, mein Herr. Während der gesamten Zeit ist es so, dass Sie sich nicht die Zeit genommen haben, etwas zu essen. Ich halte deinen Sohn. 🇺🇦 Mehr als alles andere, aber ich hatte keine Ahnung. pic.twitter.com/sEl30IGeRs

— Олена Зеленська (@ZelenskaUA) 2. Januar 2024

Bei der Petschersk Im Kiewer Bezirk trafen Trümmer das Dach eines neunstöckigen Gebäudes und eines mehrstöckigen Gebäudes, teilte die Militärverwaltung mit.

Auch in einem Supermarkt und einem Lagerhaus seien Brände ausgebrochen, sagte der Bürgermeister.

Blick auf ein schwer beschädigtes Wohnhaus nach einem Raketenangriff in Kiew.
Blick auf ein schwer beschädigtes Wohnhaus nach einem Raketenangriff in Kiew. Fotografie: Valentin Ogirenko/Reuters

In der Nacht fielen Splitter ballistischer Raketen auf Wohnhäuser in Kiew und unterbrachen in einigen Gebieten die Wasser- und Stromversorgung. Gyunduz Mamedovehemaliger stellvertretender Generalstaatsanwalt der Ukraine, schrieb auf X.

Artem Mazhulin

Artem Mazhulin

Hier ist ein Update zur Lage in Kiew.

Bei einem Raketenangriff im Bezirk Solomjanski gerieten zwei mehrstöckige Wohngebäude in Brand, wobei zehn Menschen verletzt wurden.

Im Bezirk Podilsky brach auf einem Markt ein Feuer aus, eine Gasleitung wurde beschädigt und Trümmer fielen auf ein Nichtwohngebäude.

Auch in anderen Bezirken kam es durch herabfallende Trümmer zu Bränden.

Darüber hinaus wurde durch den Raketenangriff in einigen Gebieten die Strom- und Wasserversorgung unterbrochen.

Der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, hat ein Update zu einem Gebäude, in dem 117 Bewohner evakuiert wurden: Mindestens 20 wurden verletzt.

Er fügte hinzu, dass es im Gebäude Feuer und starken Rauch gegeben habe.

Nach einem russischen Angriff in Kiew, Ukraine, steigen Feuer und Rauch auf.
Nach einem russischen Angriff in Kiew, Ukraine, steigen Feuer und Rauch auf. Fotografie: Efrem Lukatsky/AP

Kira RudikEin Mitglied des ukrainischen Parlaments sagte, ihr Haus liege „teilweise in Trümmern“ und sie habe leichte Verletzungen erlitten.

My home is now partially in rubble. I have no windows on one side anymore. I have minor injuries but I am alive. The fires are everywhere. russia you will pay. pic.twitter.com/rLaITQowkV

— Kira Rudik (@kiraincongress) January 2, 2024

“,”url”:”https://x.com/kiraincongress/status/1742090981464219913?s=20″,”id”:”1742090981464219913″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”:false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”b36ef742-fc3d-402c-a4c3-e9f7c0b26a05″}}” config=”{“renderingTarget”:”Web”,”darkModeAvailable”:false}”>

Mein Haus liegt jetzt teilweise in Trümmern. Ich habe auf einer Seite keine Fenster mehr. Ich habe leichte Verletzungen, bin aber am Leben. Überall brennt es. Russland wirst du bezahlen. pic.twitter.com/rLaITQowkV

-Kira Rudik (@kiraincongress) 2. Januar 2024

Laut Reuters wurden heute F-16-Kampfflugzeuge und ein alliierter Tanker eingesetzt, um den polnischen Luftraum vor den Angriffen Russlands auf die Ukraine zu schützen.

Demnach wurden bei dem russischen Angriff heute Morgen in Charkiw 41 Menschen verletzt Oleh Syniehubovder Regionalgouverneur.

Eine Frau sei getötet worden, hieß es in dem Telegram-Beitrag.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *