Schulbehörde von Sarasota für die vom Skandal betroffene Bridget Ziegler: Bitte zurücktreten

By | December 13, 2023

Eine Schulbehörde in Florida fordert den Rücktritt von Bridget Ziegler, nachdem ein Dreier-Sexskandal und Vergewaltigungsvorwürfe gegen ihren Mann landesweite Schlagzeilen gemacht hatten – und wütende Kritiker, die sagen, ihr Privatleben stehe im Widerspruch zu ihrer Anti-LGBTQ-Rhetorik.

Vor einer öffentlichen Kommentierungsphase am Dienstag stimmte die Schulbehörde des Sarasota County mit 4:1 dafür, die Mitbegründerin von Moms for Liberty aufzufordern, von ihrem Amt im Gremium zurückzutreten, das sie seit 2014 innehat. Ziegler war die einzige Gegenstimme.

Die 41-jährige Ziegler sprach zu Beginn der Versammlung kurz, als eine Menschenmenge darauf wartete, an die Reihe zu kommen, um sie anzugreifen und den Stadtrat zum Handeln aufzufordern. Die Schlange zum Einlass in den Prozess erstreckte sich rund um das Gebäude.

„Wissen Sie, ich bin enttäuscht“, sagte Ziegler in ihren ersten öffentlichen Kommentaren seit der Kontroverse. „Wie die Leute vielleicht wissen, bin ich Mitglied eines anderen öffentlichen Vorstands und dieses Thema wurde nicht zur Sprache gebracht und wir konnten die Vorstandsgeschäfte vorantreiben“, fügte sie hinzu und bezog sich dabei auf ihren Platz im Disney-Aufsichtsgremium von Gouverneur Ron DeSantis. .

Dann fragte Ziegler den Anwalt der Schulbehörde, Patrick Duggan: „Nur noch einmal, dieses Ding hat keine Zähne, richtig?“

„Dieser Vorstand hat nicht die Möglichkeit, eines der anderen Mitglieder zu entfernen“, antwortete Duggan.

Gemäß dem Vorstandsbeschluss kann nur der Gouverneur ein Vorstandsmitglied wegen Fehlverhaltens, Pflichtverletzung und anderen mutmaßlichen Verstößen suspendieren. In diesem Fall benötigt der Senat des Bundesstaates eine Mehrheitsentscheidung, um sie aus dem Amt zu entfernen.

Die Klage des Vorstands – ausgearbeitet von Vorstandsvorsitzender Karen Rose – forderte Ziegler angesichts der Ermittlungen der Polizei in Sarasota zum „freiwilligen Rücktritt“ und erklärte, dass dies „eine irreparable schädliche Ablenkung“ für die Geschäftsfähigkeit des Vorstands darstellen würde.

Zieglers Ehemann, der Vorsitzende der Florida Republican Party, Christian Ziegler, kämpft ebenfalls um sein politisches Leben, nachdem ein örtlicher Journalistenaufseher enthüllt hatte, dass Polizeibeamte aus Sarasota gegen ihn wegen angeblicher Vergewaltigung einer Frau ermitteln, die er zuvor begangen hatte. Dreier mit ihm und Bridget.

Die Frau teilte der Polizei mit, dass die Zieglers geplant hätten, sie am 2. Oktober zu treffen, aber sie sagte ab, als sie erfuhr, dass Bridget nicht teilnehmen könne. Sie behauptet, Christian Ziegler sei trotzdem in ihrer Wohnung aufgetaucht und habe sie vergewaltigt.

Christian Ziegler, gegen den kein Strafverfahren eingeleitet wurde, bestreitet die Vorwürfe und behauptet, die Begegnung sei einvernehmlich gewesen.

Der republikanische Aktivist weigerte sich, trotz Bitten von DeSantis, US-Senator Rick Scott und vielen anderen Kollegen von seinem Amt zurückzutreten. Infolgedessen berief die Republikanische Partei des Bundesstaates eine Dringlichkeitssitzung ein, um den Skandal anzugehen. „Wir müssen ein Land retten, und ich werde nicht zulassen, dass falsche Anschuldigungen eines Verbrechens diese Mission auf Eis legen, während ich auf den Abschluss dieses Prozesses warte“, schrieb Ziegler kürzlich an Parteimitglieder.

Berichten zufolge verglich Ziegler seine Situation auch privat mit Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump und forderte Kollegen auf, sich gegen ihn auszusprechen. Die Nachrichtenseite The Messenger berichtete, Ziegler habe angeblich dem Vorsitzenden der Lee County Republican Party, Michael Thompson, gesagt: „Oh, du bist ein großer Kerl, Trump.“ Aber ist mit Trump alles in Ordnung? Sie fordern ihn nicht auf, zurückzutreten, aber Sie wollen, dass ich zurücktrete?

Öffentlich äußerten sich die Zieglers zu den Vorwürfen nicht.

Aus einer eidesstattlichen Erklärung des Durchsuchungsbefehls ging hervor, dass Bridget Ziegler den Ermittlern sagte, dass „sie das Opfer durch ihren Ehemann kannte“ und „bestätigte, dass sie vor über einem Jahr eine sexuelle Begegnung mit dem Opfer und Christian hatte und dass dies nur einmal passierte“.

Vor der Vorstandssitzung hielten Support Our Schools und andere Organisationen, die sich für öffentliche Bildung und LGBTQ-Rechte einsetzen, eine Pressekonferenz ab, in der sie Bridget Ziegler aufforderten, sich öffentlich zu entschuldigen und ihren Sitz niederzulegen. Der Protest umfasste Schilder mit der Aufschrift „Don’t Say 3-Way“ und „Ban Bridget Not Books“ sowie Sprechchöre wie „Hey, hey, hey, hey, Bridget Ziegler muss gehen!“ Jemand verschenkte auch kostenlose T-Shirts mit der Aufschrift „Echte Frauen sind keine transphoben Fanatiker“, eine Parodie auf Zieglers „Echte Frauen sind keine Männer“-T-Shirt Sie hat auf X gepostet.

„Kein Wunder, die Proud Boys und der General [Mike] Flynn hat sie unterstützt, als sie das letzte Mal für ein öffentliches Amt kandidierte“, sagte Carol Lerner, eine pensionierte Sozialarbeiterin an öffentlichen Schulen und Mitbegründerin von Support Our Schools. „Die Zieglers sind reine Gauner, die viel Geld verdienen und gleichzeitig Bigotterie und Homophobie verbreiten.“

„Die Wähler müssen auf die Spieler auf dem Spielfeld achten“, fügte eine der Mütter, Tamara Solum, hinzu. „Die Zieglers haben auf Kosten unserer Studenten Ruhm und Reichtum erlangt. Ihre Gier und ihr Machthunger haben Kinder ausgebeutet und unseren Schulen Schaden zugefügt.“

Die Folgen der Kontroverse des Trios führten dazu, dass Bridget Ziegler sich von ihrer Arbeit am Leadership Institute trennte. Letztes Jahr wurde sie als Leiterin von Schulratsprogrammen für die konservative gemeinnützige Organisation eingestellt und half bei der Ausbildung rechter Schulratskandidaten.

Bridget Ziegler, die DeSantis bei der Ausarbeitung des „Don’t Say Gay“-Gesetzes geholfen hat, sitzt ebenfalls im Central Florida Tourism Oversight District. Als Strafe für den Widerstand des Unternehmens gegen die Gesetzgebung gründete DeSantis den Vorstand zur Überwachung der Walt-Disney-World-Immobilien.

Wie The Daily Beast berichtet, wurden die Zieglers zu MAGA-Mitgliedern, weil sie ihre konservative Politik in Sarasota und darüber hinaus förderten. Ihre Taktik machte ihnen jedoch auch Feinde auf beiden Seiten des Ganges.

Ein republikanischer Aktivist aus dem Bundesstaat sagte gegenüber The Daily Beast, es sei bezeichnend, dass die Zieglers nur wenige Kollegen hätten, die sie verteidigen könnten. „Das habe ich in der Welt der Politik noch nie gesehen“, sagten sie. „In der Welt der Fake News, Hexenjagden und Falschmeldungen ist dies der einzige Fall, bei dem niemand überrascht und zum Angriff bereit ist. Und es sind nicht nur Demokraten.“

Bridget Ziegler war 2021 Mitbegründerin von Moms for Liberty – der rechten Gruppe, die kürzlich Schlagzeilen machte, weil sie sich für das Verbot von Büchern mit LGBTQ- und rassenbezogenen Themen einsetzte – im Jahr 2021, um die COVID-19-Impf- und Maskenpflicht in Schulen zu bekämpfen.

Als Schulvorstandsmitglied drängte Bridget auch darauf, dass Eltern benachrichtigt werden, wenn sich Schüler als Transgender identifizieren, und dass der Bezirk einen Berater mit Verbindungen zum Hillsdale College, einer christlichen Schule für freie Künste mit Sitz in Michigan, engagiert.

Anfang des Jahres weigerte sie sich, einer Mutter den Mund zu machen, die in einer Sitzung homophobe Kommentare gegenüber Tom Edwards, einem offen schwulen Vorstandsmitglied, abgegeben hatte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *