Steve Cooper: „Es scheint fast so, als könnte Nottingham Forest es kaum erwarten, es loszuwerden“, sagt Glenn Murray

By | December 20, 2023

Steve Cooper verlässt Nottingham Forest als 17. in der Premier League, fünf Punkte vor der Abstiegszone

Die Entlassung von Manager Steve Cooper durch Nottingham Forest „fühlt sich fast so an, als könnten sie es kaum erwarten, ihn loszuwerden“, sagt der ehemalige Stürmer Glenn Murray.

Der 44-Jährige wurde von den Forest-Fans verehrt, nachdem er seine 23-jährige Abwesenheit in der höchsten Spielklasse beendet hatte.

„Ich habe das Gefühl, dass er Nottingham Forest ein weiteres Jahr lang schützen würde“, sagte Murray auf BBC Radio 5 Live.

Der Waldbesitzer Evangelos Marinakis sagte nach Coopers Entlassung, dass „seine Leistung darin bestand, Forest zurückzugewinnen.“ [to the Premier League] Es wird zweifellos weiterhin ein ikonischer Moment in der Vereinsgeschichte bleiben.“

Marinakis fuhr fort: „Steve wird immer ein Freund des Clubs bleiben und auf dem City Ground immer willkommen sein.“

Forest führt Gespräche mit dem ehemaligen Wolves- und Tottenham-Trainer Nuno Espirito Santo, um Cooper zu ersetzen.

Der 49-jährige portugiesische Trainer war entlassen von Al-Ittihad, einem Verein der Pro-Saudi-Liga im November.

Der ehemalige englische U17-Trainer Cooper wurde ernannt, als Forest im September 2021 Tabellenletzter der Meisterschaft war, was ihnen in derselben Saison den Aufstieg ermöglichte und mit einem 16. Platz für Sicherheit in der höchsten Spielklasse sorgte.

Der Kader von Forest wurde nach dem Aufstieg überarbeitet. 19 Spieler erhielten einen unbefristeten Vertrag und drei wurden ausgeliehen, während 17 den Verein verließen.

„Es war eine großartige Romanze zwischen Cooper und Nottingham Forest und ihr Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse“, fügte Murray hinzu, der gegen Ende seiner Karriere eine Saison bei Forest verbrachte.

„Aber bin ich unabhängig von den Ergebnissen auf dem Feld überrascht?

„Es scheint fast so, als könnten sie es kaum erwarten, ihn irgendwie loszuwerden und jemand anderen zu holen.

„In seinem ersten Jahr in der Premier League hatte er eine Umkleidekabine voller Spieler. Er hat einen außergewöhnlichen Job gemacht, sie zusammenzubringen, sie zum gemeinsamen Spielen zu bewegen und sie in der Premier League zu halten.

„Für mich ändert sich in der zweiten Saison in der Premier League das Vorrecht nicht: in der Premier League zu bleiben.

„Das überrascht mich – und umgekehrt auch nicht.“

„Es wird schmerzhaft sein, Cooper woanders erfolgreich zu sehen“

Cooper dürfte bei Premier-League- und Championship-Klubs begehrt sein, wobei Crystal Palace als langjähriger Bewunderer bekannt ist.

Rich Ferraro von 1865: Der Nottingham Forest Podcast sagte gegenüber BBC Radio 5 Live, dass Coopers Aktien im Laufe seiner Karriere gestiegen seien und der Verein am Ende „Reue des Verkäufers“ haben könnte.

„Es ist wie das Ende einer Beziehung“, sagte Ferraro. „Wir müssen traurig sein, Coops gehen zu sehen, aber wir müssen uns auch an die guten Zeiten erinnern.

„Ich habe diese 23 Jahre gelebt [outside the Premier League]Ich habe schon oft gesehen, wie Forest abgestiegen ist. Es könnte noch viel schlimmer sein, aber wenn man aufsteigt, steigen gleichzeitig die Erwartungen, und das ist letztendlich der Grund für die Entlassung von Managern.

„Eines der schmerzhaftesten Dinge ist es zu wissen, dass Steve Cooper ein Trainer war, dessen Stern im Laufe seiner Karriere immer weiter aufstieg.

„Der Einstieg in die Premier League und der Verbleib in der Premier League waren eine Sache, danach konkurrenzfähig zu werden – und insbesondere aufgrund der Spielerfluktuation – ist eine ganz andere Sache.“

„Einige von uns haben gesagt, dass es am schmerzhaftesten sein wird, wenn man sieht, wie Cooper bei einem anderen Verein erfolgreich ist, und sich fragt: ‚Haben wir die Reue des Verkäufers?‘

„Vielleicht hat Nuno etwas Positives“

Nuno Espírito Santo dankt den Wolves-Fans
Nuno Espírito Santo beförderte die Wolves aus der Meisterschaft und brachte sie dann auf den siebten und 13. Platz in der Premier League

Ferraro fügte hinzu, dass einige Forest-Fans von den Verbindungen zu Nuno „desillusioniert“ seien, nachdem beide mit dem ehemaligen Wolves-Trainer Julen Lopetegui oder dem ehemaligen Eintracht-Frankfurt-Trainer Oliver Glasner in Verbindung gebracht wurden.

„Ich würde sagen, es gibt Grund zum Optimismus, denn die Wolves befanden sich in einer sehr ähnlichen Situation“, sagte Ferraro, der hervorhob, wie Nuno ein starkes Team bei Molineux geformt hat, nachdem der Verein mehrere Spieler verpflichtet hatte, die von Agent Jorge Mendes vertreten wurden. .

„Sie haben viele Neuverpflichtungen von Jorge Mendes angenommen. Es schien, als hätten viele Spieler ihren Namen unterschrieben, so viel sie gemeinsam erreichen konnten, aber er brachte sie wirklich zusammen.

„Spieler wie Ruben Neves, Diogo Jota und Raul Jimenez sind unter Nuno zu echten Stars geworden. Vielleicht hat das etwas Positives.“

„Faszinierend zu sehen, welchen Umbau Nuno leisten kann“ – Analyse

Simon Stone, Fußballreporter von BBC Sport

Der schwierige Teil für Nuno wird darin bestehen, Coopers Unterstützungstruppe zu steuern und sie zu etwas zu formen, das dem ähnelt, was er bei den Wolves hatte.

Genau wie Cooper auf dem City Ground knüpfte Nuno eine besondere Bindung zu den Molineux-Fans, die es genossen, wie die Portugiesen ihren Verein aus der Mittelmäßigkeit der Meisterschaft in die Premier League und dann nach Europa führten.

Dieses Rennen basierte auf einem spezifischen Rekrutierungsplan, der Nuno mit einem überwiegend portugiesischen Team kombinierte, das über die starke Hand von Jorge Mendes verfügte. Außerdem setzte er auf eine zuverlässige Dreierverteidigung mit Außenverteidigern und verließ sich hauptsächlich auf einen Konterstil.

Wenn man bedenkt, wie viel Marinakis in den letzten drei Transferfenstern in Spieler investiert hat, wird es faszinierend sein zu sehen, welche Umbesetzung Nuno nächsten Monat durchführen kann.

Zumindest hat er Zeit, mit seinem Team zu arbeiten.

Nach ihrem Heimspiel gegen Manchester United am 30. Dezember hat Forest ein einziges Premier-League-Spiel – in Brentford – bevor es am 30. Januar im City Ground auf Arsenal trifft.

So verfolgen Sie Nottingham Forest auf dem BBC-BannerFußzeile des Nottingham Forest-Banners

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *