„The Traitors“ verrät die lustigste Herausforderung in der Geschichte des Reality-TV

By | January 26, 2024

(BEACHTEN: Dieser Beitrag enthält Spoiler für Die Verräter Staffel 2, Folge 5.)

Die Verräter enttäuscht selten, aber am Donnerstagabend übertraf sich die geniale Peacock-Show mit einer Herausforderung, die so lächerlich war, dass sie als der lustigste Schachzug in der Geschichte des Reality-Fernsehens in die Geschichte eingehen könnte. Rückblickend war die Vorahnung dieser erfinderisch demütigenden Herausforderung die ganze Zeit über deutlich sichtbar, direkt auf dem Federpullover von Moderator Alan Cumming.

Für diejenigen, die noch nie das Vergnügen hatten, zuzusehen: Die Verräter In der zweiten Staffel versammelte sich eine Gruppe von 21 Reality-TV-Absolventen, die alle hoffen, sich einen Geldpreis von 250.000 US-Dollar zu teilen. Aber während einige von ihnen treu sind, sind einige nicht offenbarte Verräter, von denen jeder das Geld nimmt und wegläuft, wenn er es durch die letzte Ausscheidung schafft. Jede Woche trifft sich die gesamte Gruppe, um darüber abzustimmen, welcher mutmaßliche Verräter aus der Burg „verbannt“ werden soll, bevor sich unsere verräterischen Verräter im Burgturm treffen, um in der Nacht einen der Gläubigen zu „ermorden“.

Dieser Bahnhof, Großer Bruder Gewinner Dan Gheesling, Echte Hausfrauen von Atlanta ehemalige Studentin Phaedra Parks und Überlebende Die Legende Parvati Shallow schlüpft in die Umhänge des Verräters, und obwohl sich die Gruppe schon seit einiger Zeit mit Dan anfreundet, hat er es bisher geschafft, unbeschadet von einem runden Tisch nach dem anderen davonzukommen. Das könnte sich bald ändern, dank einer genialen Falle des ehemaligen Bachelors Peter Weber – einem raffinierten kleinen Trick, der aus der wunderbar albernen Herausforderung dieser Woche hervorgegangen ist.

Man merkte, dass Cumming etwas Neues im Ärmel hatte, als er mit einem frechen Lächeln im Gesicht und weißen Federn, die aus seinem karierten Blazer hervorschauten, im Schloss auftauchte. (Wenn es eine Sache gibt, bei der man sich darauf verlassen kann, dass Cumming jede Woche am Frühstückstisch serviert, dann ist es ein überraschender Blick.) Als die Gruppe erkannte, dass die Verräter Ex- Echte Hausfrauen aus Orange County Star Tamra Judge, es war an der Zeit, eine Herausforderung zum Thema Vögel zu starten, die uns alle zum Schreien bringen sollte.

Über das Schlossgelände verteilt befanden sich eine Reihe von Pavillons, die mit Vogelpfeifen ausgestattet waren. Die Hälfte der Spieler musste paarweise von Gehege zu Gehege laufen, um zu pfeifen und als Antwort einen bestimmten Vogelruf zu hören. Und jetzt das Beste: Sobald die Spieler den Ruf hören, müssen sie die im Schloss Zurückgebliebenen zurückrufen und den Ruf so genau wie möglich nachahmen, damit sie im Gebäude herumlaufen und nach der Nachbildung des Vogels mit demselben Ruf suchen können. Ruf. Der potenzielle Preispool für diese illustre Aufgabe? 15.000 $.

Im Grunde haben Peacock und Alan Cumming diese Woche eine Reihe von Reality-TV-Stars gezwungen, „Telephone“ mit einer Reihe zufälliger Vogelstimmen zu spielen. Es ist inspiriert. Das ist es inspirierend. Es ist im Grunde das Beste, was einem Reality-TV-Fan passieren konnte, seit sie das Genre in den frühen 2000er-Jahren perfektionierten. Und das Beste von allem war, dass Cumming die gesamte Herausforderung damit verbrachte, die Kamera auszurauben, während diese Gruppe von C-Prominenten von einem Ort zum anderen hin und her rannte Schloss auf der Suche nach den richtigen Vogelnachbildungen und gackerte und schnatterte die seltsamsten Geräusche, die sie (wahrscheinlich) jemals machten. in ihren Leben. Einfach unglaubliches Zeug.

Während Trishelle Cannatella (aus Die reale Welt: Las Vegas) sagt, dass sie „kein wirklicher Naturmensch“ ist und auch nicht gern Vögel beobachtet, sie war überraschend gut in diesem Spiel. Dein Partner, Liebesinsel USA Star Carsten „Bergie“ Bergersen war nicht der beste Gesangsmimetiker, also überließ er die Aufgabe größtenteils Trishelle, die es jedes Mal auf den Punkt brachte und ihnen eine perfekte Punktzahl einbrachte. So seltsam diese mühsame Vogelaufgabe auch war, die Gruppe schaffte es, 10.000 von möglichen 15.000 Dollar aufzubringen. Nicht schlecht! Entscheidend war, dass sich alle drei Verräter in der Gruppe auf der Burg wiederfanden, was es den Gläubigen ermöglichte, einen hinterhältigen kleinen Plan auszuarbeiten.

Neben den Vogelpavillons hatten Spieler, die auf dem Gelände herumliefen, auch die Möglichkeit, nach zwei begehrten Schilden zu suchen, die jeweils einen Spieler eine Nacht lang vor dem Mord schützen. Obwohl die Vogelbeobachtungspartner Janelle Pierzina und Peter Weber die Shields nicht so vorfanden, wie sie erwartet hatten, entwickelte Peter eine brillante Taktik, um die Verräter zu vereiteln: Was wäre, wenn sie? vorgetäuscht den Schild zu haben und gleichzeitig diejenigen, die ihn tatsächlich besaßen, zu ermahnen, still zu sein?

Bergie und Trishelle, die die Shields tatsächlich gefunden hatten, waren mehr als bereit, mitzuspielen. Also beschloss Peter, einigen Leuten, die er für Verräter hielt, zu erzählen, dass er und Janelle die Schilde besaßen. Dadurch hoffte er, sie davon zu überzeugen, den „Mord“ der Nacht an jemandem zu verschwenden, der gegen den Tod immun ist. Den Leuten, denen er es erzählt hat? Dan und Parvati. Oh-oh!

Dan kritisiert ihn schon seit einiger Zeit, weil allen aufgefallen ist, dass er nie über mögliche Verdächtige spricht. Aus irgendeinem Grund weigerte er sich, seine Strategie zu ändern, aber der Plan schien bald nach hinten loszugehen. Parvati ihrerseits blieb weitgehend unter dem Radar, schaffte es jedoch letzte Woche, die Hausfrauen (einschließlich Phaedra) zu verärgern, als sie andeutete, dass eine oder alle von ihnen wahrscheinlich ein Betrüger seien. Sie und Phaedra haben diese Woche im Turm nach Phaedras bedrohlicher Drohung vergessen. Aber wenn Peter die Verräter dazu bringen kann, jemanden mit einem Schild zu ermorden, könnte das seinen Verdacht bestätigen und die Dinge für Dan und Parvati in Zukunft durcheinander bringen.

Zumindest am runden Tisch kam Dan diese Woche wieder einmal unbeschadet davon, dank Bling Empire Hauptdarsteller Kevin Kreider. Während mehrere Mitglieder der Gruppe (darunter Peter und Bergie) Dan für einen möglichen Verräter hielten, ging Kevin Janelle nach. Janelle wiederholte mehrere überzeugende Punkte über Dan, brachte sie aber auch ins Wanken Die Herausforderung Star Chris „CT“ Tamburello und Überlebende Star Sandra Diaz-Twine unter dem Bus als mögliche Verdächtige. Das hat nicht geklappt, also hat die Mehrheit der Gruppe für Janelle gestimmt.

Dazu gehörte eine neue Spielerin der Saison, Kate Chastain, die diese Woche zum ersten Mal als Überraschungskandidatin am Runden Tisch teilnahm. Fans, die die Show seit der ersten Staffel verfolgt haben, werden sich wahrscheinlich daran erinnern Unter Deck Star, der letzte Saison nicht gewonnen hat, aber es liebte, den Pot zu rühren. Dieses Mal versteckt sie sich, zumindest vorerst, und stimmte daher mit der Gruppe ab.

Und dann war es Zeit für die Verräter, sich im Burgturm zu versammeln und zu entscheiden, wen sie als Nächstes töten sollten. Parvati, wie immer der Kluge, entdeckte Peters Plan sofort, als Dan gestand, dass Peter ihm gesagt hatte, dass er einen Schild hätte. „Warum sollte er es erzählen? Du?“ „, fragte sie Dan. „Er muss lügen und versuchen, uns aufzuspüren.“ Dan glaubt nicht, dass Peter „schlau“ genug ist, so etwas zu versuchen, was ein weiterer Beweis dafür ist, dass er als Verräter nicht lange auf dieser Welt bleiben wird. Obwohl Parvati klugerweise riet, jeden zu „ermorden“, der nicht auf dem Schlossgelände herumlief und daher keine Chance hatte, einen Schild zu erhalten, war Dan entschlossen, Bergie zu verfolgen – was, ohne dass er es wusste, eine Katastrophe für ihn wäre . die Verräter, weil Bergie tatsächlich einen Schild hat.

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass Bergie keinen Schutzschild hat“, sagt Dan. „Dieser Mord wird entweder dazu führen, dass ich das Spiel gewinne, oder er wird dazu führen, dass ich alles verliere.“

Phaedra und Parvati scheinen nicht zuversichtlich zu sein und wir können nicht sicher sein, aber es scheint, dass der Konsens der Gruppe auf Bergie fällt. Noch unheimlicher ist, dass Dan seinen Mitverrätern schließlich versprach, am runden Tisch einen Namen zu nennen, sich aber weigerte, den Namen zu nennen. Wird er versuchen, beispielsweise Parvati unter den Bus zu werfen? Schließlich erzählte ihr auch Peter vom Schild; Wenn es Dan gelingt, das Ruder herumzureißen, könnte er sie nach Hause schicken und so das Vertrauen unter den Gläubigen festigen. Es wäre ein mutiger Schritt, aber möglicherweise auch seine schlechteste Idee. Wenn es eine Sache gibt Überlebende Was Fans über Parvati wissen, ist, dass sie gerissen und absolut rücksichtslos ist. Worum geht es in diesem Zitat? Macbeth wieder? Oh ja – „Fair ist Foul, und Foul ist Fair.“ (Obwohl es diese Woche vielleicht „Chicken“ heißen sollte.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *