UFC 296-Vorhersagen, Quoten und beste Wetten: Alexandre Pantoja und Leon Edwards gehören zu den Top-Tipps, die es zu berücksichtigen gilt

By | December 14, 2023

Die endgültige UFC-Karte des Jahres 2023 soll am Samstag stattfinden UFC 296 kommt in der T-Mobile Arena an in Las Vegas. Im Mittelpunkt der Karte stehen zwei Titelkämpfe, darunter das Hauptereignis zwischen dem Weltmeister im Weltergewicht Leon Edwards und dem zweifachen Weltmeistertitel-Herausforderer Colby Covington.

Covington hat seit März 2022 nicht mehr gekämpft, als er sich gegen Jorge Masvidal durchsetzte, während Edwards den Schwung aus zwei Siegen über Kamaru Usman nutzte, um zunächst den Titel im Weltergewicht zu gewinnen und dann zu behalten.

Beim Co-Main Event verteidigt Alexandre Pantoja zum ersten Mal seinen Titel im Fliegengewicht, wenn er gegen Brandon Royval antritt. Das Paar stand sich bereits im August 2021 gegenüber, wobei Pantoja in der zweiten Runde per Rear Naked Choke den Sieg errang.

Die Hauptkarte von UFC 296 erlitt einen späten Schlag, als der Weltergewichtskandidat Ian Machado Garry krankheitsbedingt seinen Kampf gegen Vicente Luque aufgeben musste. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Kolumne hatte die UFC noch nicht bekannt gegeben, welcher Undercard-Kampf auf die Hauptkarte erhoben werden würde, um den Platz zwischen Garry und Luque einzunehmen.

Du kannst nicht genug vom Boxen und MMA bekommen? Holen Sie sich das Neueste aus der Welt des Kampfsports von zwei der Besten der Branche. Abonnieren Sie Morning Kombat mit Luke Thomas und Brian Campbell für die beste Analyse und ausführliche Nachrichten.

Wie bei allen UFC-Pay-per-View-Events wird es bei Sportwetten im ganzen Land jede Menge Action geben. Wie immer analysieren wir jeden Kampf auf der Hauptkarte, um die „beste Wette“ für jeden Kampf zu ermitteln. Nach einem 3:2-Ergebnis bei UFC 295 liegt unser Jahresrekord nun bei 31:30.

Werfen wir einen Blick auf unsere Auswahl der besten Wetten auf die Pay-per-View-Hauptkarte von UFC 296 und beenden wir das Jahr mit einem guten Ergebnis.

Paddy Pimblett gegen Tony Ferguson

Paddy Pimblett wird durch Entscheidung gewinnen (+200)

Kämpfe wie Pimblett vs. Ferguson sind manchmal schwierig zu meistern. Ich glaube nicht, dass Pimblett eine hohe Obergrenze hat, und es ist leicht, sich daran zu erinnern, als Ferguson einer der besten Leichtgewichte der Welt war, auch wenn er derzeit sechs Kämpfe verpasst. Ferguson ist mit +240 ein lebender Hund, mit seinen sechs Niederlagen gegen bewährte Leichtgewichte, einer Gruppe, in die Pimblett noch lange nicht eintreten wird. Pimblett verlor auch gegen Jared Gordon, unabhängig vom offiziellen Ergebnis und den Punktekarten der Kampfrichter.

Aber Ferguson sieht aus wie ein Schatten seines früheren Ichs und es ist schwer vorstellbar, dass er in der Lage sein wird, mit den Problemen umzugehen, mit denen ein junger, energiegeladener Kämpfer konfrontiert sein wird. Ich glaube wirklich, dass Ferguson in der Lage sein wird, drei Runden zu überstehen und in die Torschützenliste zu kommen, allein weil er Mut und mehr Erfahrung gegen bessere Kämpfer hat, was Pimblett hier zu einer Entscheidung macht.

Shavkat Rakhmonov x Stephen Thompson

Über 1,5 Runden (-175)

Rakhmonov ist ein Problem für alle im Weltergewicht. Er ist eine Bedrohung, die ihre Arbeit auf verschiedene Arten erledigen kann. Geoff Neal schaffte es, die Aufregung etwas zu dämpfen, indem er Rakhmonov einige Schwierigkeiten bereitete, bevor er in der dritten Runde ausschied, aber gute Kämpfer meistern diese Momente und finden Wege zum Sieg.

Thompson ist ein erfahrener Kämpfer, der gegen mehrere Elitekämpfer angetreten ist, und dies wird eine große Prüfung für Rakhmonov sein. Angesichts dieser Erfahrung und der Tatsache, dass Thompson in seiner Karriere nur einmal gestoppt wurde, und zwar gegen Anthony Pettis in den letzten Sekunden der zweiten Runde, macht es Sinn, hier das Kommando über die Runden zu übernehmen.

Thompson könnte wie Ferguson hier für eine Überraschung sorgen, aber die Chancen entsprechen nicht dem Risiko, das Sie bei +450 eingehen würden. Die Chancen, dass keiner der beiden in den ersten anderthalb Runden landet, sind viel sinnvoller.

Alexandre Pantoja x Brandon Royval

Alexandre Pantoja Moneyline (-190)

Royval ist ein solider Kämpfer und hat sich seinen Titel mit einer Siegesserie in drei Kämpfen verdient. Dieser Lauf begann nach einer Submission-Niederlage gegen Pantoja im August 2021. Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass sich für einen der beiden Spieler so viel geändert hat, dass das Ergebnis in der zweiten Runde anders ausgefallen wäre.

Tatsächlich ist Pantoja selbstbewusster und gefährlicher als je zuvor, nachdem er Brandon Moreno besiegt und Meister im Fliegengewicht geworden ist. Pantoja ist sehr hart und hat es geschafft, gegen Namen wie Deiveson Figueiredo und Moreno anzutreten, ohne gestoppt zu werden, und hat gleichzeitig ein besseres Jiu-Jitsu als Royval. Es ist schwer vorstellbar, wo Royval den Vorteil hat, tatsächlich den Sieg zu erringen, außer mit einem perfekten Schlag.

Tritt im Co-Main Event gegen den Champion an.

Leon Edwards gegen Colby Covington

Leon Edwards Geldlinie (-160)

Wir haben alle von Covingtons Lebenslauf gehört, aber lassen Sie uns ihn noch einmal durchgehen. Covingtons jüngste Siege waren gegen:

  • Jorge Masvidal, der mitten in einer Niederlage von vier Spielen steckte, bevor er sich aus dem Sport zurückzog.
  • Tyron Woodley, der sich eine Rippenverletzung zugezogen hatte, steckte mitten in einer Niederlage von vier Spielen und hat sich nun aus dem Sport zurückgezogen.
  • Robbie Lawler, der mitten in einer Niederlage von vier Spielen steckte, war müde und hat sich nun aus dem Sport zurückgezogen.
  • Rafael dos Anjos, der immer noch ein aktiver Kämpfer ist und zuvor drei Mal in Folge gewonnen hatte, war aber auch im Leichtgewicht in Topform und drängte Covington immer noch so weit, dass einige meinen, dos Anjos habe genug getan, um den Sieg zu erringen.

Dieser Anjos-Kampf fand im Juni 2018 statt, also vor mehr als fünf Jahren, und es war nicht gerade eine dominante Leistung. Das ist kein Schlag für Covington, der über erstklassige Fähigkeiten und Ausdauer verfügt und Kamaru Usman in seinen beiden Kämpfen die Hölle heiß gemacht hat. Dennoch gibt es nicht viel Zuversicht, Covingtons Fähigkeit unter Beweis zu stellen, gegen die aktuelle Gruppe der Weltergewichtler anzutreten.

Edwards hat sich wirklich bewährt und sein Schlagspiel ist sehr gefährlich, besonders wenn er den Kampf nach Covingtons gescheiterten Takedowns am Laufen halten kann. Ich werde mit dem Champion fahren, der in letzter Zeit einen viel besseren Lebenslauf, mehr Aktivität und viel Schwung in den Kampf hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *