Vorhersagen und Tipps für die College-Football-Playoffs 2023: Michigan vs. Alabama, Texas vs. Washington Bestes Halbfinale?

By | December 30, 2023

Ob das Auswahlkomitee der College Football Playoffs die vier Teams in diesem Jahr richtig trifft, könnte weitgehend davon abhängen, ob ihr Team aus dem Bundesstaat Florida stammt. Die Empörung Anfang dieses Monats drehte sich um ein Team, das den Third-String-Quarterback spielte, in der Offensive Probleme hatte, aber am Ende zweistellig gewann. Ja, am 16. September waren die Zeiten für Alabama gegen Südflorida hart.

Die Crimson Tide waren in der vergangenen Woche im Bryant-Denny-Stadion von Texas gescoutet worden, und es wurde beschlossen, Quarterback Jalen Milroe zu verpflichten. Nick Saban spielte Ty Simpson und Tyler Buchner. Es lief nicht gut und es sah noch schlimmer aus. Leider waren es nicht die Tide, sondern die Seminoles, die als erster ungeschlagener Power-Five-Conference-Champion die Playoffs verpassten. Es war alles eine Frage der Zeit. Das Komitee entschied sich gezielt dafür, sich an das FSU-Spiel zu erinnern das ist es Quarterback der dritten Reihe, der offensiv Probleme hatte, aber im ACC Championship Game zweistellig gewann.

Dennoch fällt es schwer, die vier letztendlich ausgewählten Teams nicht zu mögen. Alabama ist das erste Team seit Alabama selbst (2021), das den zweifachen Champion Georgia besiegt und damit das SEC Championship Game gewinnt. Michigan geht als Topgesetzter ins Rennen, nachdem es die Liste der Big Ten ungeschlagen überstanden hat, obwohl Trainer Jim Harbaugh insgesamt sechs Spiele verpasste und zwei separate Sperren für drei Spiele verbüßte.

Washington überwand die Zweifler – und zwei harte Tests in Oregon –, um die reguläre Saison unbeschadet zu überstehen, und war gleichzeitig das erste Pac-12-Team, das seit den Huskies selbst im Jahr 2016 in der CFP spielte. Und dann ist da noch Texas, das dies nicht nur bewiesen hat sind unter Steve Sarkisian wirklich „zurück“, haben Alabama aber auswärts besiegt und Oklahoma State im Big 12 Championship Game vernichtet.

Trotz aller berechtigten Beschwerden des Staates Florida könnte dies das beste CFP-Halbfinale in der Geschichte des aus vier Mannschaften bestehenden Feldes werden. Das ist eine Ehrung, die ewig Bestand haben könnte, wenn sie sich als zutreffend erweist, da die Playoffs ab der nächsten Saison auf 12 Teams ausgeweitet werden.

Was am Montagabend passieren wird, wird schließlich auf dem Spielfeld entschieden.

Lasst uns graben.

College-Football-Playoff-Fälle: Nr. 1 Michigan | #2 Washington | #3 Texas | #4 Alabama

Rose Bowl: (1) Michigan vs. (4) Alabama

Wenn Sie Sabberschutz mögen, ist dies das Richtige für Sie. Michigan versucht, das erste Team zu werden, das seit (Überraschung!) Alabama im Jahr 2011 weniger als 10 Punkte pro Spiel zulässt. Wie wäre es zufällig damit?

Harbaugh hat das vielleicht beste Michigan-Team aller Zeiten zusammengestellt … wenn die Wolverines alles gewinnen. Der All-American Running Back Blake Corum ist statistisch gesehen zurückgefallen, ist aber immer noch Michigans inspirierender Anführer. Bevor er sich das Bein brach, war Point Guard Zak Zinter möglicherweise der beste Offensivspieler des Landes. Seine Einheit gewann zwei Jahre in Folge den Joe Moore Award. Kris Jenkins ist der jüngste in einer Liste All-America-würdiger Defensive Tackles. In der Offensive schlägt Harbaugh den Ball, bevor er hin und wieder einen spielerischen Pass vorbereitet.

Die Crimson Tide sind in der Regel salzig auf D. Tatsächlich könnte diese Einheit besser sein als die mit Will Anderson Jr. Pass-Rusher Dallas Turner hat eine All-American-Saison. Wir werden wahrscheinlich die beiden besten Verteidiger des Landes beobachten, da Mike Sainristil aus Michigan und Terrion Arnold aus Alabama jeweils fünf Interceptions haben.

Genau wie gegen Georgia könnte Milroe den Unterschied ausmachen. Die Vergleiche mit Tim Tebow sind berechtigt – sowohl als Pitcher als auch als Läufer. Wenn es knapp wird – und das wird auch der Fall sein – besteht jede Chance, dass Milroe der beste Ballträger auf dem Spielfeld wird.

Auf einer bestimmten Ebene werden bestehende Probleme das Spiel beeinträchtigen. Trotz des Gewinns des SEC-Titels bleibt Alabama eine fragwürdige Wahl im Kampf um eine Meisterschaft. (Wir alle haben das Auburn-Spiel eine Woche zuvor gesehen.) In einigen Kreisen gibt es immer noch Fragen darüber, wie Michigan in Bezug auf den Schilderdiebstahlskandal zu diesem Punkt gekommen ist.

Hier wird davon ausgegangen, dass die Diskussion über diese Themen zunächst aussterben wird. Die Wolverines haben sich als widerstandsfähig gegen alles erwiesen. Sie ließen sich von den Doppelermittlungen/Sperren der NCAA gegen ihren Trainer inspirieren. Hey, was bringt dich zu einer nationalen Meisterschaft, oder?

Um zu beweisen, dass sie dazugehören, muss Alabama dieses Spiel gewinnen – vielleicht sogar alles – oder? Nick Saban gewann sechs aufeinanderfolgende CFP-Halbfinalspiele, an denen Bama teilnahm, und verbrachte keine drei Jahre als Tide-Trainer, ohne einen nationalen Titel zu gewinnen.

In einem Rose-Bowl-Klassiker, der bis zu den letzten fünf Minuten dauert, nehmen Sie Alabama in Kauf.

Zuckerdose: (2) Washington vs. (3) Texas

Seltsamerweise wurden diese Programme unterschätzt. Seit der Niederlage in Oklahoma hat sich Texas mit jeder Woche verbessert und blieb so lange außerhalb der Top 5, bis es darauf ankam. Obwohl Washington dort spielt, wo er ist (im Westen), hat er nie die Aufmerksamkeit und den Respekt erhalten, die er verdient.

In Texas ging es in letzter Zeit um die PCP-Chancen. Doch auf dem Feld erkannte QB Quinn Ewers endlich sein Potenzial. Der Sugar Bowl ist vielleicht kein Abschied, sondern ein Ausblick auf die kommende Saison. Ewers hat Aussichten auf den NFL Draft. An der Front hat er einige der besten Möglichkeiten des Landes. Der Tight End Ja’Tavion Sanders muss als All-American-Spieler der ersten Mannschaft gelten, noch vor Brock Bowers aus Georgia. Zum einen spielte Sanders jedes Spiel. Wide Receiver Xavier Worthy ist einer der besten Passfänger des Programms in der Neuzeit.

Die Longhorns haben unter dem Verlust von RB Jonathan Brooks nicht viel gelitten. Der Neuling C.J. Baxter hat durchschnittlich 5 Yards pro Lauf zurückgelegt, seit Brooks am 11. November einen Kreuzbandriss erlitt. Byron Murphy II und T’Vondre Sweat könnten das beste Defensive Tackle-Tandem des Landes sein. Das war Sweat mit einer Heisman Trophy-Pose, nachdem er im Big 12 Championship Game gegen Oklahoma State einen Touchdown-Pass gefangen hatte.

Es wäre besser, sie in diesem Turnier als Under-Huskies zu bezeichnen (Underdogs, verstanden?!). Das Land weiß immer noch zu wenig über Washington. Es geht um mehr als nur Michael Penix Jr. In zwei absoluten Rock-Duellen mit den Ducks erwiesen sich die Huskies als das härtere Team, wenn auch nur geringfügig.

Offensivkoordinator Ryan Grubb ist einer der Besten in der Branche und nutzt manchmal gerne eine Art Kurzpassspiel der Westküste als Laufersatz. Dillon Johnson hat sich mit durchschnittlich 23 Läufen pro Spiel seit Anfang November als Arbeitspferd erwiesen.

Washington bleibt weiterhin das offenste Team in diesem Turnier. Penix wird seine Schüsse abgeben. Ihre Offensive gehört landesweit zu den fünf besten, wenn es um Spielzüge über mindestens 10, 20 und 30 Yards geht. Das muss daran liegen, dass die Huskies in der Gesamtverteidigung landesweit den 93. Platz belegen, was die schlechteste Einheit dieser Art wäre, die seit Beginn der BCS-Ära eine nationale Meisterschaft gewonnen hätte.

Washington war nicht mehr so ​​gut, seit Don James die Huskies 1991 zu einem Anteil an der nationalen Meisterschaft führte. Der Pac-12 war seit der USC-Dynastie 2003-05 nicht mehr so ​​gut.

Das sollte eine Schießerei sein. Wenn Sie tatsächlich etwas Geld verdienen möchten, bedenken Sie, dass alle vier Teams in den Top 20 bei den Toren und in den Top 22 bei den Punkten pro Ballbesitz liegen. Übernehmen Sie bei jeder Gelegenheit die Kontrolle!

Und nehmen Sie hier Texas, weil sie ein kompletteres Team sind.

Vorhersagen für die College-Football-Playoffs

Sehen Sie, wie unsere College-Football-Experten bei CBS Sports die Gewinner auswählen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *