Warum ich gegen Taylor Swift bin

By | January 28, 2024

Wenn die Baltimore Ravens am Sonntag die Kansas City Chiefs empfangen, wird Taylor Swift mit Sicherheit dabei sein, und zum ersten Mal in meinem Leben hoffe ich offen auf ihr Unglück. Oder genauer gesagt, ich erwarte eine Situation, die Swift unglücklich macht: Als Ravens-Fan erwarte ich das Ausscheiden der Chiefs.

Seit Swift mit dem Chiefs-Star Travis Kelce ausgeht, sind die Kansas City Chiefs das Team von Taylor Swift. Sie schluckte sie sofort. Die Schilder der Chiefs wurden bei Spielen durch Schilder von Taylor Swift ersetzt. Und so spielen die Ravens nicht nur gegen die Chiefs, sondern auch gegen Taylor Swift. Wenn Sie, wie ich, am Sonntag für die Ravens mitfiebern, wissen Sie tief in Ihrem Inneren, dass Sie mitfiebern gegen Taylor Swift.

Vorbei sind die Zeiten, in denen wir einfach erwarteten, dass alle eine gute Zeit haben. Das sind die Playoffs, das Konferenz-Meisterschaftsspiel – der Sieger geht in den Super Bowl. Ich hoffe, dass Taylor Swift in ihrem ersten Trimester Spaß hat und bei ein oder zwei Spaziergängen lächelt. Aber ich hoffe auch, dass sie traurig ist, wenn die Kamera sie am Ende zeigt. Ich hoffe, dass Taylor Swift nicht zum Super Bowl geht.

Und seien Sie versichert, die Kamera wird Swift am Ende des Spiels zeigen. Es wird auch während der ersten Fahrt und kurz vor der Pause sowie während der gesamten Übertragung gezeigt. Sie erscheint im Fernsehen, wann immer ihr Freund den Fußball berührt. Es ist der faulste Witz des Winters: dass die NFL uns mit Taylor Swift fertig macht. In einem Spiel schnitt die Kamera siebzehn Mal auf Swift. Sogar ihr Freund sagte, die Liga würde auf ihre Berichterstattung „überreagieren“.

Die Schuld an diesem Burnout wird oft Swift selbst zugeschrieben, als wäre sie gleichzeitig in der Luxusloge und im Sendekontrollraum. Die meisten dieser Beschwerden kommen aus dem Mund von „Vätern, Brads und Kindern“, wie Swift sie nannte. Ich nehme an, dass diese Männer der gelegentliche Anblick von Taylor Swift im Fernsehen so sehr stört, dass sie das Bedürfnis verspüren, sich darüber zu beschweren. Mir scheint, dass Swifts ständige Cameo-Auftritte nur dann störend sind, wenn – und das kommt gelegentlich vor – die Kamera statt einer Wiederholung eines beeindruckenden Fangs oder großen Treffers auf Swift schneidet.

Aber diese Unannehmlichkeiten treten bei jedem Prominenten in der Box auf, und Prominente sind häufige Gäste bei NFL-Spielen. Die NFL weist sie gerne darauf hin – das ist gut fürs Geschäft. Und doch liebt die Kamera Taylor Swift einfach. Warum? Denn Taylor Swift hat das Etikett von überschritten Berühmtheit. Sie blickt im Rückspiegel auf den Ruhm.

Taylor Swift ist die berühmteste Person auf unserem Planeten. Sie hat eine Armee hinter sich und sie werden sich NFL-Spiele ansehen, nur um sie zu sehen. Ryan Reynolds ist bei einem NFL-Spiel nur deshalb relevant, weil er neben Taylor Swift in der luxuriösen Loge sitzt. Ein kürzlich Vanity Fair Die Schlagzeile lautete: „Der Wintersturm erwartet Taylor Swift, wenn sie am Spiel der Kansas City Chiefs gegen die Miami Dolphins teilnimmt.“ Sogar das Wetter ist nur in Ihrer Beziehung mit Taylor Swift relevant.

Unterdessen änderte die NFL auf TikTok ihre Biografie in „Taylor war hier.“ sagte ein NFL-Manager Atlético„Wann immer sie etwas tat, sich für Travis stark machte, Travis etwas tat und was auch immer feierte, wussten wir, dass wir diesen Inhalt sehr schnell herausbringen mussten.“ Swift nannte ihren ersten NFL-Auftritt einen „harten Start“ ihrer Beziehung. Dabei handelt es sich um eine Beziehung zwischen „harten Markteinführungen“ und schnell veröffentlichten Inhalten.

Es sieht so aus, als ob Taylor Swift nicht so oft mit Travis Kelce zusammen wäre, sondern vielmehr mit der National Football League. Als ob sich die beiden größten Kulturmarken Amerikas endlich treffen würden. Und die NFL will Taylor im Super Bowl. Es bringt Millionen von Zuschauern. Der Super-Bowl-Sieg des Chiefs liegt im besten Interesse der NFL. Können Sie sich diese Optik vorstellen? Taylor Swift tritt schließlich von der Tribüne zurück und verlässt sie glücklich bis ans Ende ihrer Tage, als ihr Freund ihr einen Heiratsantrag macht, während Super-Bowl-Konfetti fällt. Dies ist der größte kulturelle Moment des 21. Jahrhunderts und die NFL besitzt ihn. Tatsächlich heißt es in ihrem Vertrag, dass ihnen „alle Aufnahmen von Ereignissen in einem NFL-Stadion“ gehören.

Das ist es, wogegen ich mich wehren möchte. Ich bin gegen Taylor Swifts Happy End. Ist Ihnen klar, wie beängstigend das ist? Ich weiß nicht, ob Taylor Swift echte Gefühle für die Chiefs hegt. Vielleicht unterstützt sie nur ihren Freund und möchte, dass sein Team gewinnt, weil sie Gefühle für ihn hat. Aber ein einziges Gefühl von Taylor Swift ist eine Naturgewalt. Es kann Millionen von Dollar bewegen und eine politische Wahl beeinflussen. Alles, was die Ravens haben, ist ein zuverlässiges Empfangskorps, den besten Place-Kicker in der NFL-Geschichte, einen einmaligen Quarterback und einen Chip auf ihrer Schulter. Welche Kombination ist das für Taylor Swift?

Sie könnten versucht sein zu behaupten, dass ich die Macht von Swift übertreibe. Aber dies ist ein Zollspiel, das durch Statistiken definiert wird. Travis Kelce spielt spürbar besser, wenn Swift dabei ist. Die Chiefs stehen diese Saison mit Swifts Anwesenheit bei 8:3. Ohne sie stehen sie 3-3. Ich behaupte, dass es beängstigender ist, sich gegen Taylor Swift zu behaupten, als gegen den amtierenden Super Bowl-Champion.

Das eklatante Problem bei der Ablehnung von Taylor Swift besteht darin, dass die Leute, die sich gegen sie verbünden, oft aus dem Nichts geraten. Nachdem sie auf dem Cover von erschien Zeitmagazinein rechtsextremer Experte erklärt „Die psychologische Operation von Taylor Swifts Chef wurde vollständig aktiviert.“ Ein Fox News-Moderator deutete kürzlich an, dass Swift ein Aktivposten der „psychologischen Operationseinheit des Pentagons“ sei.

Und dann ist da natürlich Kanye West. Ich möchte nicht behaupten, dass Taylor Swift ihr Gehirn in Nazibrei verwandelt hat, aber in einen Sketchers-Laden kann man nicht mehr gehen.

Und außerdem bedeutet mir Taylor Swift etwas, genau wie allen Millennials. Ich habe eine kristallisierte Erinnerung an die Zeit, als ich 17 war, als ich mit meiner damaligen Freundin auf dem Sitz eines Ford-Pickups saß, bei Sonnenuntergang durch Maisfelder fuhr und Liedtexte sang, die lauteten: Unsere Musik ist eine zuschlagende Fliegengittertür. Und ich erinnere mich, wie ich an meinem 22. Geburtstag auf die Tanzfläche einer nebligen Winterbar sprang, während der ganze Ort zu einem neu veröffentlichten Song zitterte und schrie Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich fühle mich wie zweiundzwanzig. Ich erwähne diese Erinnerungen nicht, weil sie für mich einzigartig sind, sondern weil sie es sind NEIN. Und das macht es schwieriger, Swift anzufeuern.

Nicht, dass ich ein echter Swiftie wäre. Ich habe in den letzten Jahren, als sie den Status einer Gottheit erlangte, irgendwie abgeschaltet. Ich neige dazu, bei allem, was weitverbreiteten religiösen Eifer weckt, vorsichtig zu sein. Wenn Sie auf dem Planeten Erde leben, werden Sie Taylor Swift natürlich nie wirklich aus Ihrem Leben verbannen können. Aber sie tauchte selten auf – ihr Gesicht auf Werbetafeln und ihre Stimme auf Stereoanlagen in den Gängen von Supermärkten. Und jetzt ist sie wieder da und meine Fußballmannschaft spielt gegen sie.

Als sie ihren gegenwärtigen Zustand der Allgegenwärtigkeit erreichte, war Swift bei der Wahl einer Seite bewusst vorsichtig. Aber jetzt hat sie eine Seite: Sie ist ein Chiefs-Fan. Und jetzt muss ich mich gegen Taylor Swift durchsetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *