Was können Reisende im Jahr 2024 erwarten? Das sagen die Experten

By | December 23, 2023

Sie gehen weiter. Sie planen voraus. Und sie gehen größere Risiken ein.

Laut Experten rasen Reisende rasend schnell ins Jahr 2024. Und sie lassen sich nicht von geopolitischen Risiken – und auch nicht von persönlichen Risiken – bremsen.

„Die Nachfrage nach Reisen bleibt stark“, sagt Daniel Durazo, Sprecher von Allianz Partners USA.

Tatsächlich ergab eine neue Harris-Umfrage, die im Auftrag von Intrepid Travel durchgeführt wurde, dass die Mehrheit der Erwachsenen in den USA (57 %) angibt, dass sie im Jahr 2024 die gleiche Anzahl an Reisen planen wie im Jahr 2023, und etwa jeder Vierte (26 %). ) planen, mehr zu reisen.

Die Umfrage ergab außerdem, dass Reisende bedeutungsvolle Erlebnisse über materielle Besitztümer stellen und bereit sind, diese unabhängig von ihrem Budget Wirklichkeit werden zu lassen.

Aber wie kann das sein, wenn im Nahen Osten ein Krieg tobt und in Island Vulkane ausbrechen? Reisende haben diese Bedenken nicht zurückgewiesen, sagen Experten. Sie haben sie einfach in ihre Pläne einbezogen.

„Wir beobachten verständlicherweise eine zunehmende Besorgnis von Reisenden auf der ganzen Welt, am deutlichsten ist sie jedoch im Nahen Osten“, erklärt Dan Richards, CEO von The Global Rescue Companies, einem Anbieter von medizinischen, Sicherheits-, Evakuierungs- und Reiserisikomanagementdiensten . . Dennoch fühlen sich internationale Reisende weiterhin wohl mit Reisen während des Krieges.“

Hier sind die Trends, die das Reisen im Jahr 2024 bestimmen werden, und was Sie einpacken sollten.

Reisende planen im Voraus

Der Trend zu mehr Last-Minute-Buchungen verschwindet schnell. „Im Jahr 2023 verzeichneten wir ein nachhaltiges Wachstum des Buchungsfensters – der Zeit zwischen der Reservierung und dem Genuss des Erlebnisses“, sagt Kristin Dorsett, Chief Product Officer bei Viator. „Das bedeutet, dass die Leute weiter im Voraus buchen.“ Aktuelle Buchungsmuster von Club Wyndham, einem Teil des weltweit größten Ferienvermietungsunternehmens, zeigen, dass etwa 20 % der diesjährigen Buchungen für die Frühlingsferien im März 2024 gelten.

Warum? Viator glaubt, dass dies das Ergebnis einer aufgestauten Nachfrage ist – es ist ein Zeichen dafür, dass die Menschen ihre Reisen gerne planen. Und sie sind endlich zuversichtlich, dass ihre Reisen nach Jahren des Hin und Her und angesichts der globalen COVID-Pandemie stattfinden werden.

Der Unterricht: Versuchen Sie nicht, einen Last-Minute-Urlaub im Jahr 2024 zu planen. Sie werden wahrscheinlich nicht weit kommen.

Sie kommen weit

Berichte über ein Ende der „Rache“-Reisen seien verfrüht, sagen Experten. „Wir werden weiterhin Menschen sehen, die Fernreisen optimistisch gegenüberstehen“, prognostiziert Sasha Gainullin, CEO des Reiseversicherungsunternehmens Battleface. Er sagt, dass die Zahl der Amerikaner, die ins Ausland reisen, zunehmen werde, da sich die Ausstellungszeiten für Reisepässe nun wieder relativ normalisiert hätten. Aber potenziell gefährliche Situationen im Ausland werden auch dazu führen, dass immer mehr Menschen über eine solide Reiseversicherung für den Fall nachdenken, dass ihr Urlaub schiefgeht.

Der Unterricht: Laut Gainullin entscheiden sich immer mehr Reisende für eine „Stornierung aus beliebigem Grund“-Versicherung, die 50 bis 75 % ihrer nicht erstattungsfähigen Vorauszahlungen erstattet, unabhängig vom Grund der Stornierung. „Das ist für Reisende die beste Möglichkeit, sich vor unbekannten Situationen zu schützen“, sagt er.

Es geht nur um die Ereignisse

„Einer der größten Reisetrends, die wir im Jahr 2024 erwarten, ist der anhaltende Anstieg von Eventreisen“, sagt Joe Cronin, Präsident von International Citizens Insurance. „Aufgrund von Shows wie der Taylor Swift Eras-Tour, dem verstärkten Fokus der NFL und NHL auf die Austragung von Spielen in Europa und dem gestiegenen Interesse an der Formel 1 mit der Netflix-Serie Drive to Survive verzeichnen die Städte, in denen diese Veranstaltungen stattfinden, einen Anstieg der Reisen an diesen Veranstaltungswochenenden .“

Der Unterricht: Wenn Sie sich für Eventtourismus im Jahr 2024 interessieren, planen Sie im Voraus. Und wenn nicht, meiden Sie die Ereignisse. „Fragen Sie sich, ob Sie bereit sind, mehr für Flug, Hotel und Mietwagen zu zahlen, um am Formel-1-Wochenende dabei zu sein“, sagt Cronin. „Wenn nicht, überlegen Sie, einen anderen Zeitpunkt für Ihren Besuch zu wählen.“

Kreuzfahrten sind angesagt

Mehr als 75 % der Reiseberater gaben in einer aktuellen Allianz-Umfrage an, dass der Großteil ihrer Buchungen im Jahr 2024 Kreuzfahrtreisen betraf. Während Hochseekreuzfahrten am beliebtesten sind (81 % der Kreuzfahrtbuchungen), besteht auch Interesse an Flusskreuzfahrten (16 %). Eine weitere aufstrebende Kategorie sind Expeditionskreuzfahrten, wie ich kürzlich in einem Artikel erwähnt habe. „Diese Trends werden sich im Jahr 2024 beschleunigen“, sagt Durazo, ein Sprecher der Allianz.

Der Unterricht: Wenn Sie über eine Kreuzfahrt nachdenken, ist dies ein guter Zeitpunkt für eine Reservierung. Die beliebtesten Reisen sind schnell ausgebucht.

Abenteuerreisen werden durchstarten

Reisende werden für ein fesselndes Abenteuer noch einen Schritt weiter gehen, prognostiziert Mike Hallman, CEO von Medjet. Der Markt für Abenteuertourismus wächst zweistellig und wird voraussichtlich bis 2030 weltweit eine Milliarde US-Dollar erreichen. Hallman sagt, dass die Zunahme von Abenteuerreisen mehr Risiken mit sich bringt. „Reisende analysieren sorgfältig die Details von Reiseversicherungen und streben nach einem umfassenderen Versicherungsschutz“, fügt er hinzu.

Der Unterricht: Reiseversicherungen werden im Jahr 2024 wichtiger denn je.

Auch Individualreisen nehmen zu

Wie ich kürzlich in einem Interview feststellte, wird Alleinreisen voraussichtlich einer der Top-Trends im Jahr 2024 sein. Ein Trend, den auch Intrepid Travel verfolgt. „Viele Menschen spüren die Auswirkungen der Einsamkeitsepidemie und möchten alleine reisen, um mit anderen in Kontakt zu treten“, erklärt Matt Berna, Präsident für Amerika bei Intrepid Travel. „Gruppenreisen tragen dazu bei, diese Verbindung zu erleichtern und Menschen für gemeinsame Erlebnisse zusammenzubringen.“ In Nordamerika verzeichnete Intrepid ebenfalls einen sprunghaften Anstieg des Interesses der über 65-Jährigen: Im Jahr 2023 machten 30 % mehr Alleinreisende über 65 Jahre Reisen als nur Trafalgar, ein Unternehmen für geführte Reisen, das diesen Wandel ebenfalls bemerkt und berichtet Laut der jährlichen Reisendenumfrage planen fast 20 % der Reisenden über 55, im Jahr 2024 alleine zu reisen.

Der Unterricht: 2024 wird das Jahr des Individualreisens, mit vielen weiteren Angeboten für Alleinreisende. Einzelne Ergänzungen verschwinden aus dem Fenster.

Natürlich wird 2024 auch das Jahr der künstlichen Intelligenz im Reisen sein

Hier ist eine weitere Vorhersage für 2024: Künstliche Intelligenz wird die Art und Weise, wie Sie reisen, verändern. „Von Chatbots, die Reservierungen und Anfragen bearbeiten, bis hin zu prädiktiven Analysen, die Preisstrategien optimieren, wird KI zum Maestro hinter den Kulissen der Branche“, sagt Richard Valtr, Gründer von Mews, einem Hotelmanagementsystem. KI wird nahezu jeden Aspekt Ihres Reiseerlebnisses beeinflussen. Roboter-Concierges, intelligente Zimmersteuerung und Gesichtserkennung beim Check-in sind nur der Anfang.

Der Unterricht: Lassen Sie sich im Jahr 2024 nicht von KI einschüchtern. Die Technologie hat das Potenzial, die Effizienz zu verbessern und einen persönlicheren Service zu ermöglichen. „Die Hotelbranche erlebt einen Trend, bei dem KI nahtlos in das Gästeerlebnis integriert wird und ein Gleichgewicht zwischen der Effizienz der Automatisierung und der Wärme der menschlichen Berührung schafft“, sagt Valtr.

Achtung: Die Preise werden höher sein

Ein warnender Hinweis zum Jahr 2024: „Reisende müssen darauf vorbereitet sein sehr „Höhere Preise als früher“, bemerkt Reiseberaterin Brandi Taylor. „Ich hatte viele Kunden, die sich gerade finanziell stabiler fühlten und dachten, sie seien bereit, für 2024 eine größere Reise zu planen. Aber warum Don? „Nicht wahr? Wenn sie schon seit fünf oder zehn Jahren den Preis einer großen Reise bewerten, sind sie oft völlig schockiert, wenn sie feststellen, dass die Preise mehr als doppelt so hoch sind, wie sie erwartet hatten.“

Der Unterricht: Der Rückgang der Flugpreise und Ferienmieten zum Jahresende scheint vorübergehender Natur gewesen zu sein. Um die niedrigsten Preise zu erhalten, buchen Sie mindestens einen Monat im Voraus und überlegen Sie, bei internationalen Reisen sogar noch länger einzuplanen.

Fazit: 2024 könnte ein großartiges Jahr zum Reisen sein – solange Sie vorausschauend planen, um Gefahren zu vermeiden, und bereit sind, mehr zu zahlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *