Wie werden sich die neuen Gesetze Kaliforniens auf Sie auswirken?

By | January 1, 2024

Es ist wieder Januar und das bedeutet, dass in Kalifornien Hunderte neue Gesetze in Kraft treten werden.

Viele davon werden wahrscheinlich keinen großen Unterschied in Ihrem Leben machen. Kalifornien hat jetzt eine offizieller Staatsschläger (die blasse Fledermaus) dank eines neuen Gesetzes und a offizieller Staatspilz (der goldene Pfifferling) dank einem anderen.

Aber andere Gesetze könnten größere Auswirkungen haben. Hier sind einige Möglichkeiten, wie sie sich auf Sie zu Hause, bei der Arbeit, in der Schule und unterwegs auswirken können. Sofern nicht anders angegeben, treten diese Gesetze am 1. Januar in Kraft.

Zu Hause

Sie können eine ADU wie eine Eigentumswohnung verkaufen: Gesetzentwurf 1033 der Versammlung ermöglicht es Kaliforniern, zusätzliche Wohneinheiten, auch Granny Flats genannt, wie Eigentumswohnungen zu kaufen und zu verkaufen. Dies bedeutet, dass Eigentümer dies können Bauen Sie ein ADU auf Ihrem Grundstück und verkaufen Sie es separatDabei gelten die gleichen Regeln wie für Eigentumswohnungen. Ziel ist es, mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, in einem Bundesstaat mit großer Wohnungsnot ein Eigenheim zu besitzen.

ICHEs wird schwieriger, gasbetriebene Gartengeräte zu finden: Gesetzentwurf 1346 der Versammlunggenehmigt im Jahr 2021, erfordert Ausstieg aus dem Verkauf von kleinen Gasmotoren – einschließlich derjenigen in Laubbläsern, Rasenmähern, Unkrautschneidern und Kettensägen – ab 2024. Diese Motoren verursachen in Kalifornien genauso viel smogverursachende Umweltverschmutzung wie leichte Personenkraftwagen, so die staatlichen Luftregulierungsbehörden. Der Ausstieg aus solchen Geräten – der erfordert, dass die Modelle ab 2024 mit Strom oder anderer sauberer Energie betrieben werden – ist Teil des Plans des Staates für den Übergang zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft. Menschen können weiterhin gasbetriebene Werkzeuge verwenden, die sie bereits besitzen, und gebrauchte gasbetriebene Werkzeuge kaufen.

Sie können eine geringere Kaution hinterlegen: Gesetzentwurf 12 der Versammlung begrenzt den Betrag, den Eigentümer haben können Gebühr für die Kaution auf maximal eine Monatsmiete, beginnend ab dem 1. Juli. Bisher konnten Vermieter als Kaution zwei Monatsmieten verlangen, doch das machte es für viele Menschen in Städten mit hohen Mieten schwierig, bezahlbaren Wohnraum zu finden.

Auf Arbeit

Möglicherweise erhalten Sie eine Gehaltserhöhung: Der Mindestlohn in Kalifornien wird am 1. Januar um 50 Cent auf 16 US-Dollar pro Stunde erhöht. (Mehrere Städte, darunter Los Angeles, haben einen höheren Mindestlohn als der Bundesstaat, und viele von ihnen werden am 1. Januar auch ansteigen – Diese Liste zeigt, wie viel.) Fast-Food-Mitarbeiter im ganzen Staat werden ihre sehen Das Gehalt steigt auf 20 US-Dollar pro Stunde ab dem 1. April unten Gesetzentwurf 1228 der Versammlung. Arbeitnehmer in großen Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen erhalten a Anhebung des Mindestlohns auf 23 US-Dollar eine Stunde am 1. Juni unten Senatsgesetz 525.

Sie können mehr bezahlte Krankheitstage erhalten: Arbeitnehmer müssen mindestens fünf Tage krankgeschrieben werden unter Senatsgesetz 616, eine Erhöhung gegenüber dem vorherigen Minimum von drei bezahlten Krankheitstagen. Die Gewerkschaften setzten sich energisch für die Erhöhung ein, was die großen Arbeitgeber mit der Begründung der gestiegenen Kosten ablehnten. Einige Städte verlangen bereits mehr bezahlten Krankenurlaub, einschließlich Los Angeles, wobei Arbeitgeber mindestens sechs Tage bezahlten Krankenurlaub gewähren müssen.

Sie können sich wegen einer Fehlgeburt eine Auszeit nehmen: Unternehmen mit mindestens fünf Mitarbeitern müssen den Arbeitnehmern gestatten, sich mindestens fünf Tage frei zu nehmen, um über einen „Reproduktionsverlust“ zu trauern. Senatsgesetz 848. Dazu gehören Fehlgeburten, Totgeburten, gescheiterte Adoptionen, gescheiterte Leihmutterschaften oder gescheiterte assistierte Reproduktionen wie In-vitro-Fertilisation oder intrauterine Insemination. Arbeitnehmer können bis zu 20 Tage pro Jahr wegen reproduktiver Trauerfälle frei nehmen. Anspruchsberechtigt sind beide Elternteile.

Ihr Chef kann nicht fragen, ob Sie Marihuana konsumiert haben: Arbeitgeber dürfen Arbeitnehmer oder Bewerber nicht nach ihrem früheren Cannabiskonsum befragen Senatsgesetz 700, und alle Informationen, die sie aus dem Strafregister eines Antragstellers über den Marihuanakonsum erhalten können, dürfen nicht dazu verwendet werden, ihn zu diskriminieren. Unter Gesetzentwurf 2188 der VersammlungArbeitgeber Arbeitnehmer dürfen nicht wegen des Cannabiskonsums diskriminiert werden während Sie dienstfrei und nicht bei der Arbeit sind. Arbeitgeber können Arbeitnehmern weiterhin die Besetzung hoher Positionen verbieten, und das Gesetz gilt nicht für bundesstaatliche Auftragnehmer oder Bauunternehmen.

In der Schule

Kinder müssen Kursivschrift lernen: Gesetzentwurf 446 der Versammlung fordert, dass der Handschriftunterricht in Grundschulen die Schreibschrift einschließt, eine Fähigkeit, die bei einer Generation, die mit dem Tippen auf Mobiltelefonen und Laptops aufgewachsen ist, in Ungnade gefallen ist. Pädagogen, die die Verabschiedung des Gesetzes befürworteten, argumentierten, dass das Schreiben mit der Hand Kindern hilft, das Lesen, die Rechtschreibung und den Aufbau ihres Wortschatzes zu lernen, und zwar auf eine Weise, die mit dem Tippen nicht möglich ist.

Die Schüler lernen, Fake News zu erkennen: Gesetzentwurf 873 der Versammlung erfordert eine öffentliche Schule Die Studierenden nehmen an Kursen zur Medienkompetenz teil Lernen Sie, Fake News zu erkennen und seriöse Nachrichtenartikel von bezahlter Werbung im Internet zu unterscheiden. Die Lektionen – eine Reaktion auf die weitverbreitete Nutzung sozialer Medien durch junge Menschen – werden in die Lehrpläne für englischsprachige Künste, Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte und Sozialwissenschaften integriert.

Unterwegs

Für Autofahrer gibt es eine neue Möglichkeit, wegen Geschwindigkeitsüberschreitung verhaftet zu werden: Die Städte Los Angeles, San Jose, Oakland, Glendale, Long Beach und San Francisco werden es sein Erlaubnis zur Installation von Radarkameras in der Nähe von Schulen, Straßen mit vielen Autounfällen und Gegenden, die für Straßenrennen bekannt sind. Unter Gesetzentwurf 645 der VersammlungAutofahrer können mit einer Geldstrafe von 50 US-Dollar belegt werden, wenn sie die Geschwindigkeitsbegrenzung von 11 bis 15 Meilen pro Stunde überschreiten. Bei Geschwindigkeiten über 160 Meilen pro Stunde können die Gebühren auf bis zu 500 US-Dollar ansteigen.

Einen Grund für die Verkehrskontrollen nennt die Polizei: Die Beamten müssen den Fahrern mitteilen, warum sie angehalten wurden, bevor sie sie zu den unten aufgeführten Punkten befragen. Gesetzentwurf 2773 der Versammlung. Das Gesetz sieht vor die Polizeipraxis reduzieren, „vorgetäuschte Stopps“ durchzuführen, Dabei nutzen Polizisten einen geringfügigen Verstoß als Grundlage, um jemanden anzuhalten und andere mögliche Straftaten zu untersuchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *