Wird Late-Night-TV die „Burn-It-All-Down“-Wahl 2024 überleben?

By | December 31, 2023

Am 1. Mai 2023 kehrte Stephen Colbert zurück Die letzte Show Bühne nach einer Woche Urlaub, um aufgeregt die verspätete Nachricht zu überbringen, dass Tucker Carlson ebenfalls eine Woche lang nicht auf Sendung war. „Der Unterschied ist: Ich kann zurückkommen“, scherzte Colbert über den damals kürzlich entlassenen Fox News-Moderator. Allerdings war Colberts Freude nur von kurzer Dauer.

Weniger als 30 Minuten später gab die Writers Guild of America (WGA) bekannt, dass ihre Mitglieder zum ersten Mal seit 15 Jahren streiken und Late-Night-Fernsehsendungen leiten würden – und zwar im Wesentlichen alle der Drehbuchunterhaltung – gehen Sie in die Dunkelheit und bleiben Sie fast fünf Monate lang im Dunkeln. Einige Medienkritiker betrachteten den Streik als möglichen nächtlichen Todesstoß, und selbst einige Autoren waren sich nicht sicher, wie die Zukunft des Formats aussehen würde.

„Wenn man fünf Monate lang nicht auf Sendung geht, weiß man einfach nicht, wie es sein wird, wenn man zurückkommt“, sagt Sal Gentile, der Autor dahinter Late Night mit Seth Meyers„Segmente „A Closer Look“, sagt The Daily Beast. „So motiviert und inspiriert wie wir alle waren, [the strike] es war sehr schwierig. Es war so schön zu hören, wie alle sagten, wie sehr sie „A Closer Look“ vermissten, und es war so erfreulich, als wir zurückkamen, um zu sehen, dass das der Fall war … und dass diese Verbindung immer noch da war.“

Ebenso herausfordernd für Gentile: all die verpassten Gelegenheiten, Witze über den ehemaligen New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani zu machen – eines der Lieblingsziele des Segments, von dem der Autor sagt, dass er eine „pathologische Besessenheit“ davon hat, „gleichzeitig solch ein Karikaturist und auch in gewisser Weise sogar mehr als Trump, ein großartiger Inbegriff dessen, was mit dieser politischen Bewegung passiert ist“ – in Echtzeit.

„Wann immer Rudy es tat oder sagte irgendetwas Während des Streiks habe ich ständig eine Liste an meine Wand geklebt“, scherzt Gentile. „Ich bin sehr stolz auf die Gilde und die Autoren. [The strike] Es war eine faire und gerechte Sache und wir haben am Ende gewonnen, es war also absolut belebend und inspirierend. Aber jedes Mal, wenn etwas passierte, erstellten wir eine Liste … Ich wusste instinktiv, dass Seth bei unserer Rückkehr tief durchatmen und es einfach sagen würde alle Dies geschah während unserer Abwesenheit.

Die anhaltende Aufregung über die Rückkehr des Late-Night-Fernsehens geht noch weiter Spät in der Nacht. Die erzwungene Pause scheint das Interesse am Mitternachtsfernsehen im Allgemeinen gestärkt zu haben, da viele Moderatoren seit ihrer Rückkehr höhere Einschaltquoten verzeichnen konnten. Sogar Jimmy Fallon, der angesichts der vernichtenden Berichte, die während des Streiks über den giftigen Arbeitsplatz, an dem er angeblich gearbeitet hatte, an die Öffentlichkeit gelangte, nur öffentlich mit dem Kopf nickte Das heutige Programmhatte in den letzten Wochen einen Zuschauerrekord.

Während das Late-Night-Fernsehen seit langem eine Sprungbrett für aufstrebende Künstler und ein Ort für echte A-Promis ist, an dem sie über ihre neuesten Projekte plaudern können, war Politik schon immer Teil des Erfolgsrezepts – von Jack Paar, der Fidel Castro in seiner Blütezeit interviewte der Kalte Krieg und Bill Clinton, der sein Saxofon erklingen lässt Show im Arsênio-Saal.

In den fast zehn Jahren, seit Trump offiziell seine Teilnahme am Präsidentschaftswahlkampf 2016 angekündigt hat, ist die Beziehung zwischen Late-Night-Fernsehen und Politik noch enger geworden – von Freunden mit Vorzügen zu einem mürrischen alten Ehepaar. Obwohl die Medien Phrasen wie „Der SNL-Effekt“ und „Der Trump-Effekt“ anpreisen (es gibt viele davon). Auswirkungen) beruht die wahre Verbindung zwischen den beiden Welten auf einer einfachen Sache: der Fähigkeit der Komödie, politische Grenzen zu überwinden und die nackte Wahrheit zu enthüllen.

„Die Aufgabe eines Komikers ist es, den Raum zu lesen“ Das Tagesprogramm Korrespondent Jordan Klepper sagte gegenüber The Daily Beast. „Es ist also die Aufgabe eines jeden Komikers, zu sehen, was alle anderen denken, den Humor darin zu finden und die Wahrheit darin zu finden … Wenn ich aufs Feld gehe, habe ich eine andere Perspektive: Ich möchte es herausfinden und ich will zu enthüllen, und ich kann Humor als Werkzeug nutzen – ein Werkzeug, das heterosexueller Journalismus und Netzwerke oft nicht nutzen.“

„Ich kann Heuchelei direkt anprangern“, fährt Klepper fort, „und Bullshit auf eine Art und Weise anprangern, die andere Orte nicht können.“ Und ich hoffe, dass ich durch den Einsatz von Humor etwas enthüllen kann, das wahrer klingt als das, was man normalerweise in den Fünf-Uhr-Nachrichten hört.

Während Das Tagesprogramm Während das Unternehmen schon immer den Großteil seiner Sendezeit der Übermittlung der wichtigsten Nachrichten des Tages gewidmet hat, haben andere Late-Night-Programme festgestellt, dass die Zuschauerbandbreite für erweiterte Nachrichtensegmente ebenfalls zugenommen hat. Das ist etwas Spät in der NachtDer Nichtjude versteht es sicherlich.

„Was in der Welt und insbesondere in unserem politischen System derzeit wirklich stimmt, ist, dass es sich anfühlen kann, als ob uns die Worte ausgehen, um zu beschreiben, was passiert“, sagt Gentile über das politische Müllcontainerfeuer, das Trump entfacht hat. vor fast einem Jahrzehnt. „Ein Leitstern für uns ist es, die Dinge immer wieder so zu beschreiben, wie sie in der Realität sind; Stellen Sie Ihre Füße auf den Boden und sagen Sie, was wahr ist. Und darin liegt eine Katharsis, denn es gibt einen Grad, in dem man diese Dinge nicht einmal sagen kann, ohne zu lachen.“

„Da wir eine Comedy-Show sind, versuchen wir immer, die Dinge lustig zu machen – und manchmal liegt das von Natur aus daran, dass sie so absurd sind“, fährt Gentile fort. „Aber es gibt definitiv einen Unterschied zwischen lustig Es ist trivial. Dinge können lustig sein, aber wir wollen sie nie als trivial behandeln.“

Während das Jahr 2023 für das Schweigen unserer nächtlichen Revolutionäre in Erinnerung bleiben wird, in einer Zeit, in der ein ehemaliger Präsident für sexuelle Übergriffe verantwortlich gemacht wurde und derselbe ehemalige Präsident eine große Anklage erhoben hat drei Mal (zweimal wegen des Versuchs, die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahlen zu kippen) könnte 2024 bedeuten, dass man zu viel zu sagen hat.

Nächstes Jahr könnte Amerika sehr realistisch einen Präsidentschaftskandidaten haben, der seine Tage damit verbringt, vor Gericht gegen Aufstandsvorwürfe zu kämpfen, und seine Nächte damit verbringt, seine Basis mit bizarren Tanzbewegungen zu beleben, die von den Village People unterstützt werden. Wird das Late-Night-TV bereit sein?

„Wir stehen vor einer verheerenden Wahl“, sagt Klepper. „Sie zünden alles an: reproduktive Rechte, demokratische Normen, Amtsenthebung noch zu klärender Ideen. Sie benötigen also einen flammhemmenden Anzug, bevor Sie sich auf diese Brandstiftung im Jahr 2024 einlassen. Bei einer Brandstiftungswahl müssen Sie also vorbereitet sein.“

Für Klepper ist 2024 genau die Art von Herausforderung, für die Late-Night-Comedy konzipiert wurde – obwohl „ich denke, dass es Late Night wirklich auf die Probe stellen wird, um zu sehen, wie flink, nachdenklich und fähig Late Night darin ist, die Ideen aus einem Film herauszuholen.“ eine Art und Weise, die sich neu anfühlt“, sagt er.

Für Nichtjuden und Spät in der Nacht, Chaos ist eine Lizenz, albern zu sein. „Wir haben in puncto Comedy auf jeden Fall große Sprünge gemacht, die wir vor zehn Jahren vielleicht nicht gemacht hätten“, sagt er über „A Closer Look“. „Und das liegt daran, dass eine Verbindung zum Publikum besteht und es ihnen wirklich gefällt, wie albern es sein kann. Je chaotischer die Politik im Jahr 2024 wird, desto chaotischer wird die Komödie in unserer Branche, denn sie muss die Realität widerspiegeln.“

„Wir haben unseren wildesten komödiantischen Instinkten auf jeden Fall freien Lauf gelassen, denn genau das passiert auch auf der Welt“, fährt Gentile fort. „Es wird ein beispielloses Jahr.“

Weitere Informationen finden Sie unter Jordan Klepper Last Laugh Podcast.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *