Wird Rise of the Ronin von den Entwicklern von Nioh im Jahr 2024 endlich das Zeug dazu haben, FromSofts Thron herauszufordern?

By | January 2, 2024

Team Ninja hat einen langen Weg zurückgelegt. Nachdem das japanische Studio nach Jahren des Erfolgs mit Ninja Gaiden in die moderne Ära der Action-RPGs eingetreten ist, hat es mit Nioh, einem Spiel, das auf demselben Design-Ethos basiert, das auch die Arbeit von FromSoftware antreibt, endlich Gold gefunden.

Es ähnelte in vielerlei Hinsicht Souls, betrat den Ring jedoch mit einer Reihe gewagter Mechaniken und einzigartigen Designideen. Die Identität von Nioh konnte erst in der Fortsetzung gefestigt werden, als sich die Macher endlich sicher genug fühlten, Elemente zu verwerfen, die keinen Sinn ergaben, und das zu entwickeln, was Nioh von anderen Souls-ähnlichen Spielen unterscheidet.

Man kann über die anhaltende Kraft von Wo Long: Fallen Dynasty sagen, was man will, aber es war ein kompetenter Nachfolger von Nioh, der keine Angst davor hatte, mit neuen Ideen zu experimentieren – was letztendlich dazu führte, dass das Subgenre zugänglicher wurde. Es wurden auch neue Wege gefunden, eine Welt zu schaffen, die es wert ist, erkundet zu werden, obwohl es sich nicht um eine offene Welt handelt.

Diese Geschichte reicht für jeden, der Actionspiele oder neue Versionen von Souls mag, aus, um sich auf das nächste Projekt von Team Ninja zu freuen: Rise of the Ronin.

Rise of the Ronin stammt von dem sogenannten „A-Team“ innerhalb des Studios, das für das herausragende Nioh/Nioh 2 verantwortlich ist. Dieses Team hat im Stillen daran gearbeitet, die Formel neu zu erfinden, die das erste Nioh etabliert hat und die Rise of hervorbringt der Ronin eine besondere Faszination; Souls-Fans und Team-Ninja-Anhänger sind gleichermaßen begeistert.

Allerdings gibt es überraschend wenig Informationen über Rise of the Ronin, was besonders seltsam ist, wenn man bedenkt, dass die Veröffentlichung im März kürzlich bestätigt wurde. Diese Nachricht kam auch ein Jahr nach der ersten Enthüllung, nach einer Zeit völliger Funkstille.

Normalerweise hätten wir das Spiel zu diesem Zeitpunkt im Pre-Release-Zyklus eines Team Ninja-Spiels bereits in die Hände bekommen mindestens einmal. Der Entwickler ist dafür bekannt, dass er im Vorfeld der Veröffentlichung verschiedene Tests in Form von Alphas, Betas und sogar Demos durchführt. Es ist ein wenig bizarr, dass das Studio mit „Rise of the Ronin“ nicht die gleiche Strategie zu verfolgen scheint.

Dies könnte darauf hindeuten, dass wir nicht erwarten sollten, dass „Rise of the Ronin“ Nioh ähnelt. Stattdessen etwas völlig Neues, das die Erkenntnisse aus dem Action-Franchise nutzt; vielleicht die Rekontextualisierung vorhandener Mechanismen/Systeme auf interessante neue Weise.

Es sieht so aus, als ob uns Duelle und Bosskämpfe erwarten können. | Bildnachweis: Ninja-Team, Koei Tecmo

Der neueste Game Awards-Trailer und der begleitende PS-Blog-Beitrag zeigten, dass der Schwerpunkt stärker auf der Erkundung liegen wird. Rise of the Ronin verfügt über den bisher größten Spielraum von Team Ninja, daher ist es sinnvoll, dass das Spiel neue Möglichkeiten zum Durchqueren und Entdecken bietet.

Beispielsweise verfügen Sie über ein Pferd, wenn Sie am Boden unterwegs sind, und über ein Segelflugzeug, um große Entfernungen in der Luft schnell zurücklegen zu können. Zu Fuß haben Sie auch Zugang zu einem Enterseil, und im Blogbeitrag wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um ein Tarnwerkzeug handelt – vielleicht in Anlehnung an Sekiro?

Dies ist eine der aufregendsten Enthüllungen über die neue Ausrichtung. Die offene Welt von Elden Ring spielte eine Schlüsselrolle dabei, Entdeckung und Erkundung als zwei seiner größten Säulen zu etablieren. Team-Ninja-Spiele haben traditionell bestimmte Level-Designelemente von Souls übernommen, aber ihr begrenzter Umfang (im Vergleich) führte dazu, dass diese Elemente normalerweise auf Abkürzungen und eine leichte Vertikalität hinausliefen.

„Rise of the Ronin“ scheint beides zu erweitern, und es wird sehr interessant sein zu sehen, ob dieses Entdeckergefühl auch durch das Leveldesign gefördert wird.

Ein Ronin zu Pferd! | Bildnachweis: Ninja-Team, Koei Tecmo

Über den Kampf des Spiels wird in dem Beitrag nicht viel diskutiert. Wie wir bisher in den Trailern gesehen haben, gibt es eine große Auswahl an Nahkampf- und Wurfwaffen sowie Schusswaffen und anderen primitiven (aber für die damalige Zeit revolutionären) Werkzeugen.

Während Nioh-Spiele er hat Sie verfügen über Schusswaffen, ihr Einsatz war auf den Fernkampf beschränkt. Das neue Filmmaterial von „Rise of the Ronin“ lässt jedoch den Eindruck entstehen, dass sie dieses Mal eine aktivere Rolle in der Moment-zu-Moment-Action spielen könnten. In dem Beitrag wird auch ein weiterer faszinierender Mechaniker enthüllt, der an Niohs Kampfhaltungen zu erinnern scheint.

Rise of the Ronin bietet verschiedene Kampfstile. Tatsächlich wird das Spiel durch Vorbestellung freigeschaltet vier von ihnen im Voraus, was darauf hindeutet, dass wir sie im Laufe des Spiels freischalten werden. Auch hier ist unklar, was genau einen Kampfstil ausmacht, aber die Vorstellung, dass es mehrere davon gibt (mehr als Niohs Haltungen), deutet sicherlich darauf hin, dass wir es hier mit etwas völlig Neuem zu tun haben und nicht nur mit einem Ableger von Niohs hervorragenden – sondern mit einer Herausforderung – Standpunkte.

Aus allem, was wir aus dem Filmmaterial/den Nachrichten entnehmen können, ist klar, dass „Rise of the Ronin“ für Team Ninja einen großen Schritt nach vorne darstellt. Meine einzige Sorge ist, dass der Kampfschwierigkeitsgrad abgeschwächt wird, um ein breiteres Publikum anzusprechen. Team Ninja beschreibt „Rise of the Ronin“ als „kampforientiertes Open-World-Action-Rollenspiel“ – und, was noch wichtiger ist, sagt, dass die Kämpfe „zugänglich“ sein und gleichzeitig „Ebenen an Komplexität“ bieten werden. Welche Überraschungen das auch bereithält, ich vertraue darauf, dass Team Ninja ein fesselndes Spiel macht. Deshalb kann ich es kaum erwarten, mehr über „Rise of the Ronin“ zu erfahren und es im März nächsten Jahres in die Hände zu bekommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *